Villa Antinori Bianco 2022

Marchesi Piero Antinori
  • Italien
  • Toskana
  • trocken
8,90 €
pro Flasche 0,75 l (11,87 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Du erhälst für diesen Artikel

4 PAYBACK °P

i

Toskana-Klassiker aus bestem Hause und einem Rebsorten-Rezept, das seit 90 Jahren bestand hat: elegant, aromatisch und perfekt ausbalanciert.

Das Besondere an diesem Wein

Bereits im Jahr 1931 erblickte der Toskana-Klassiker der Marchese Antinori das Licht der Weinwelt. Der Villa Antinori Bianco stammt also noch aus der Ära von Niccolò Antinori, was besonders zählt, da Philosophie und Rebsorten-Cuvée des Weines seitdem nicht mehr verändert wurden. Gut die Hälfte der Cuvée bestreiten seit dem ersten Jahrgang Trebbiano und Malvasia, die andere Hälfte teilen sich Pinot Grigio, Pinot Bianco und Riesling Renano auf. Diese Komposition erklärt die aromatische Pracht des Antinori Weißweins, die durch die schlanke Vinifizierung im Stahltank noch unterstrichen wird. Nur am Rande: auch das Etikett ist seit 1931 unverändert.

Die Trauben für den Villa Antinori werden entrappt und sorgsam gepresst. Anschließend wird der Most auf etwa 10 Grad Celsius runtergekühlt und nach zwei Tagen für die alkoholische Gärung in Stahltanks umgefüllt. Dieser Prozess läuft temperaturkontrolliert ab, damit die Gärung möglichst langsam und gleichmäßig abläuft. Das heißt konkret, die Temperatur im Stahltank überschreitet nicht die 18 Grad. Bis zur Abfüllung erfolgt die weitere Reife wiederum im Stahltank.

Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch

Im Glas funkelt der Villa Antinori Bianco in einem mittleren Zitronengelb und zeigt dabei grünliche Reflexe. Mit ebenso subtilem wie eleganten Duft von Orangen, Ananas und Bananen setzt sich das Vergnügen fort. Die Fruchtaromen präsentieren sich frisch und mit einem blumigen Nachhall. Im Mund tanzen sie ausgewogen miteinander daher und gewinnen dank der moderaten Säure zusätzliche Länge. Frisch und balanciert auch das Finale, in dem die mineralischen Nuancen noch einmal hervortreten.

Jahrgang2022
Farbeweiß
HerkunftslandItalien
HerkunftsregionToskana
RebsorteCuvée
Geschmacktrocken
Alkoholgehalt12.0% vol
QualitätsstufeI.G.T.
Weinstilfruchtig & frisch
Trinktemperatur9 °C
Trinkreifejetzt und weitere 1-2 Jahre
Schmeckt zuGeflügel, Pasta, Schwein
Schmeckt nachfruchtig, spritzig-frisch
Allergenkennzeichnungenthält SULFITE
Auszeichnungnicht prämiert
AusbauEdelstahltank
VerschlussNaturkorken
Passt zuDinner for Two, Ein Abend unter Freunden
HerstellerMarchesi Piero Antinori, Cassia per Siena 133, 50123 San Casciano Val di Pesa, Italien
Artikelnummer2000010856

Traditionsreiches Top-Weingut

Der König der italienischen Weinwelt ist und bleibt das Weinimperium der Familie Antinori. Hier arbeiten nur die besten Winzer, Techniker und Weinexperten aus der ganzen Welt. Seit unglaublichen 26 Generationen sammelt das Weingut Antinori seine Weinexpertise und steht heute zurecht an der Spitze der italienischen Weinwelt.

Der Grund für diese außergewöhnliche Vorreiterstellung ist der reiche Erfahrungsschatz, ergänzt um innovative Techniken unter Bewahrung der Tradition. Dabei bleiben die Wurzeln zur Toskana bei der Vinifikation maßgebend – hier bewahrt das Familienhaus die Tradition und probiert gleichzeitig innovative Schritte aus, die sich beispielsweise mit der Cuvée Tignanello als Meilenstein der Geschichte des Weins entpuppten.

In der malerischen Region Zentralitaliens zählt die Familie daher zu den Platzhirschen, sie betreibt erfolgreich zahlreiche Weingüter, die stets zu den Besten ihrer Anbaugebiete gehören – Badia a Passignano im Chianti Classico, Tenuta Guado al Tasso in Bolgheri oder Pian delle Vigne in Montalcino um nur einige zu nennen.

Die hohen Qualitätsstandards und die brillanten Weinkompositionen gehen u.a. auf die anhaltende Leidenschaft für Wein des Piero Antinori und seiner Töchter Albiera, Allegra und Alessia zurück. Ihre Philosophie kann wie folgt beschrieben werden: „Unsere antiken Wurzeln spielen eine wichtige Rolle in unserer Philosophie, sie haben jedoch nie ihren innovativen Geist gehemmt."

Ähnliche Artikel