AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand 22.11.2017)

§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Warenbestellungen aus dem Sortiment der REWE Wein online GmbH (nachfolgend „REWE Wein online“ genannt). Durch Aufgabe einer Bestellung an REWE Wein online erklären Sie sich mit der Annahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

(2) Abweichende Bedingungen erkennt REWE Wein online nicht an und diese werden nicht zum Vertragsinhalt, es sei denn, REWE Wein online hat den abweichenden Bedingungen ausdrücklich durch schriftliche Bestätigung zugestimmt. Für das Erfordernis der Schriftlichkeit ist eine Annahme auf elektronischem Weg (E-Mail) ausreichend.

§ 2 Vertragspartner

REWE Wein online GmbH, Geschäftsführer: Andreas Brensing, Cédric Garraud, Andreas Conrad,  Domstr. 20, D-50668 Köln. Sitz der Gesellschaft ist Köln. Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache. Amtsgericht Köln HRB 82927, USt-IdNr.  ATU69950118.

§ 3 Kundenservice

Unseren Kundenservice erreichen Sie telefonisch von Montag bis Freitag von 9:00 - 18:00 Uhr. Tel.:0800 100 253 von Mo-Sa, 8-20 Uhr (außer an Feiertagen), E-Mail: info@weinfreunde.com.
Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

§ 4 Vertragsschluss

(1) Die Darstellung der Produkte im unserem Online-Shop stellt einen unverbindlichen Online-Katalog und kein rechtlich bindendes Angebot dar. Das Einlegen von Artikeln in den Warenkorb ist keine Abgabe eines Kaufangebots. Erst durch Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ geben Sie eine rechtlich verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab.

(2) Eine Bestellung ist nur möglich, wenn alle im Bestellformular mit * gekennzeichneten Pflichtfelder ausgefüllt sind. Fehlen Angaben erhalten Sie eine Fehlermeldung per E-Mail.

(3) Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung bestätigen wir Ihnen den Eingang der Bestellung per Email und informieren Sie über Einzelheiten Ihrer Bestellung. Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Vertragsannahme dar. Erst die Zusendung der Bestätigung über den Versand oder der Versand der von Ihnen bestellten Ware stellen die Annahme Ihres Angebots dar. Der Vertrag kommt erst in diesem Zeitpunkt zustande. Wir behalten uns aber für den Fall, dass der Vorrat aufgebraucht ist, das Recht vor, die Bestellung nicht anzunehmen oder die Bestellung zu beschränken. REWE Wein online behält sich außerdem das Recht vor, eingehende Bestellanfragen - auch ohne Begründung - abzulehnen. Hierüber werden Sie natürlich informiert. Bereits geleistete Zahlungen werden Ihnen schnellstmöglich über das Zahlungsmedium rückerstattet, das Sie zur Bezahlung Ihrer Bestellung genutzt haben.

(4) Der Verkauf der Waren erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen. Auch die Aufgabe mehrerer Bestellungen des gleichen Produktes, bei denen die einzelnen Bestellungen jeweils haushaltsübliche Mengen enthalten, kann insgesamt die haushaltsübliche Menge überschreiten.

§ 5 Flaschenabbildungen, Beschreibungen

Bitte beachten Sie, dass die Flaschenabbildungen im Online-Shop nur Beispielabbildungen sind. Verpackungen und Geschenkkartons gehören nur zum Produkt, wenn das explizit ausgewiesen ist.

§ 6 Selbstbelieferungsvorbehalt

(1) Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil wir mit diesem Produkt von unserem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert werden, können wir vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich informieren und Ihnen ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen.

(2) Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder Sie keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünschen, werden wir Ihnen bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten. Die Beweispflicht für eine fehlende Belieferung durch unseren Lieferanten liegt bei uns.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.

§ 8 Jugendschutz

(1) Entsprechend dem Jugendschutzgesetz liefern wir alkoholische Getränke nur an Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr. Wir behalten uns eine jeweilige Prüfung vor. Mit dem Anklicken der Check-Box und dem Akzeptieren unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Rahmen des Bestellvorgangs erklären Sie, dass Sie volljährig und voll geschäftsfähig sind. Sie versichern mit dem Absenden der Bestellung, über 18 Jahre alt zu sein und dass alle Alters-, Namens- und Adress- Angaben richtig sind. Als Kunde sind Sie verpflichtet dafür Sorge zu tragen, dass nur Sie selbst oder eine von Ihnen ermächtigte volljährige Personen die Warenlieferung entgegen nehmen kann. Soweit nicht volljährige Personen Bestellungen unter Angabe falscher Tatsachen und/oder ohne Genehmigung ihrer sorge- beziehungsweise vertretungsberechtigten volljährigen Verantwortlichen veranlassen, widerruft REWE Wein online diese Verträge hiermit vorsorglich.

(2) Im Rahmen der Auslieferung kann eine zusätzliche Altersverifikation durch den Versanddienstleister erfolgen, sofern die Person, die die Lieferung in Empfang nimmt, hierzu begründeten Anlass liefert. Eine Ablieferung der bestellten Waren an Personen unter 18 Jahren findet nicht statt. Sollte die Lieferung infolge der Altersverifikation an der Haustür nicht übergeben werden können, haben Sie die Mehrkosten für die Rücksendung der Bestellung zu tragen.

§ 9 Preise und befristete Sonderangebote

Alle Preisangaben sind Endverbraucherpreise. Sie verstehen sich in Euro und beinhalten die jeweilige anwendbare gesetzliche Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten, die extra ausgewiesen sind. Es gilt der Preis zum Zeitpunkt der Bestellung.

§ 10 Lieferzeiten und -kosten

(1) Die Lieferung erfolgt in der bei der Bestellung angegebenen Lieferzeit und gemäß der von Ihnen ausgewählten Lieferart und bemisst sich ab dem Zeitpunkt des Geldeingangs. Bei einer Bestellung von mehreren Waren mit unterschiedlicher Lieferzeit erfolgt die Lieferung voraussichtlich in der Lieferzeit des Produktes mit der längsten angegebenen Lieferzeit.

(2) Kann die vorgegebene Lieferzeit nicht eingehalten werden, informieren wir Sie automatisch per E-Mail.

(3) Je Bestellung unter 59,00 EUR erheben wir eine Versandkostenpauschale in Höhe von 5,95 EUR für den Versand innerhalb Österreichs

(4) Ab einem Bestellwert von 59,00 EUR liefern wir kostenfrei innerhalb Österreichs. Sollte aus technischen oder logistischen Gründen eine Versendung nur in mehreren Etappen möglich sein, fallen die Versandkosten nur einmal an.

(5) Keine Lieferung ins Ausland: Lieferungen finden nur auf dem Gebiet der Bundesrepublik Österreich statt.

(6) Ein Paketversand an Packstationen ist grds. ausgeschlossen. Dies gilt vor allem im Falle einer Direktlieferung, wenn die Ware nicht per DHL versendet werden kann.

(7) Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass die Ware zum vereinbarten Zeitpunkt entsprechend in Empfang genommen werden kann.

(8) Bei Paletten-Versand von großen und sperrigen Gütern versenden wir mit verschiedenen Speditionen. Bitte achten Sie darauf, uns Ihre Telefonnummer mitzuteilen, damit die Spedition eine Zustellung mit Ihnen avisieren kann. So können wir gewährleisten, dass die Palette zugestellt wird und Sie oder ein Stellvertreter von Ihnen die Ware in Empfang nehmen kann. Die Anlieferung ist für Sie innerhalb der Bundesrepublik Österreich kostenfrei.

§ 11 Gewährleistung

(1) Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Die Verjährungsfrist für Mängelgewährleistungsansprüche beträgt zwei Jahre ab Anlieferung der Ware, wobei Sie nach 6 Monaten zu beweisen haben, dass der Mangel schon zum Zeitpunkt der Übergabe vorlag. REWE Wein online ist jedoch berechtigt, die gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten durchgeführt werden kann und wenn die Art der Nichterfüllung keine erheblichen Nachteile für Sie mit sich bringen würde. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen, können Sie nach eigener Wahl den Rücktritt vom Vertrag erklären oder eine Minderung des Kaufpreises verlangen.

(2) Sollten für Produkte besondere Garantien gelten, bleiben Ihre gesetzlichen Mängelansprüche davon unbeschadet bestehen. Der Ansprechpartner für die jeweilige Garantie wird in den Garantiebestimmungen genannt, die dem bestellten Produkt beiliegen. Haben Sie diese Bestimmungen nicht zur Hand oder handelt es sich nicht um einen technischen Artikel, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

(3) Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material-, Herstellungsfehler oder Transportschäden aufweisen, so melden Sie bitte solche Fehler sofort gegenüber uns oder dem Transporteur, der die Artikel anliefert. Eine Verpflichtung hierzu besteht nicht und ist auch nicht Voraussetzung für die Geltendmachung Ihrer Ansprüche. Allerdings können wir ansonsten keine Ansprüche gegen den Transporteur geltend machen. Die Einhaltung der vorstehenden Regelung berührt Ihre gesetzlichen Ansprüche nicht, soweit Sie zu privaten Zwecken als Verbraucher bestellt haben. Gewerbliche Abnehmer werden auf Ihre Rügepflicht nach § 377 UGB hingewiesen.

(4) REWE Wein online haftet grundsätzlich nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Schadenersatzansprüche in Fällen der leichten Fahrlässigkeit sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Personenschäden oder Schäden an zur Bearbeitung übernommenen Sachen wie Produkthaftungsansprüchen. Der Ersatz von (Mangel-) Folgeschäden, sowie sonstige Sach- oder Vermögensschäden und Schäden Dritter gegen Sie, sofern es sich nicht um eine Konsumentengeschäft im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) handelt, ist ausgeschlossen.

(5) Alle Informationen wurden sorgfältig recherchiert, dennoch kann REWE Wein online Irrtümer oder Schreibfehler nicht absolut ausschließen.

(6) Sie erklären ausdrücklich, diese Website nur im Rahmen der dafür vorgesehenen Nutzung zu verwenden. Rechtsmissbräuchliche Verwendung der Website, wie unbefugte Manipulation, unrichtige Angabe von Daten, unbefugte Angaben von Daten dritter Personen etc. führen zu Ersatzansprüchen von REWE Wein online gegen Sie hinsichtlich des REWE Wein online aus der missbräuchlichen Verwendung entstandenen Schadens.

§ 12 Zahlungsweise, Abrechnung, Aktionswaren

(1) Zahlungsweise, Abrechnung: Die Bezahlung der Waren (ggf. einschließlich Pfand) und der Servicepauschale erfolgen mit Rechnung, per Kreditkarte oder PayPal nach Abschluss des Kaufvertrages bei Lieferung der Ware und Abrechnung etwaiger Pfandrückgaben, Gutscheine etc. Die Zahlungsabwicklung beim Kauf auf Rechnung erfolgt über den Dienstleister payolution. Die Abwicklung der übrigen Zahlungsarten erfolgt über unseren Zahlungsdienstleister PayPal.   Die Abbuchung erfolgt üblicherweise innerhalb einer Woche nach Lieferun der Ware.

(2) Sie erhalten parallel per E-Mail Ihre Rechnung zugeschickt. REWE Wein online behält sich vor, die Registrierung des Kunden und damit den Zugang zum Online-Shop zu sperren, sofern es zu Zahlungsausfällen oder -verzögerungen kommt oder bei der Bestellung selbst mehrfach ein unsachgemäßes Vorgehen vorliegt. Zur Absicherung des Kreditrisikos behält sich PayPal das Recht vor, die Auswahlmöglichkeit der Zahlungsarten einzuschränken. Rückzahlungen erfolgen auf dem gleichen Weg, wie wir bzw. unser Zahlungsdienstleister PayPal die Zahlungen des Kunden erhalten haben.

(3) Beim Kauf auf Rechnung gelten neben vom Vorstehenden die besonderen AGB von payolution sowie folgende Besonderheiten: Der Kaufpreis ist mit der Lieferung und Übergabe der Waren an den Kunden fällig. Der Kunde überweist den Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Waren. Alle notwendigen Informationen und Überweisungsträger werden dem Kunden mit der Warensendung übersandt. Sollte der Überweisungsträger dennoch fehlen, soll der Kunde den Rechnungsbetrag an folgendes Konto überweisen:

 

Kontoinhaber:          net-m privatbank

Kreditinstitut:                        net-m privatbank

SWIFT (BIC):          BVWBDE2WXXX

IBAN:                      DE75 7001 3100 0000 1503 98

 

Im Feld „Verwendungszweck“ ist die Zahlungsreferenznummer, welche der Rechnung zu entnehmen ist, anzugeben.

(4) Aktionswaren sind Waren, die wir auf freiwilliger Basis den Bestellungen kostenlos beifügen. Sollte es uns aus logistischen Problemen nicht möglich sein, die Aktionsware zu einer Bestellung hinzuzufügen, behalten wir uns das Recht vor, davon abzusehen. In keinem Fall hat der Kunde ein Recht auf den Erhalt der Aktionsware. Dies gilt auch, wenn wir das Beilegen der Aktionsware vorher angekündigt haben.

(5) Bonitätsprüfung: Wir behalten uns das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen. Diese Einschränkung ist abhängig von der Bonität der Kunden und dem individuellen Bestellverhalten. Unsere Zahlungsdienstleister PayPal und payolution können im Einzelfall eine Bonitätsprüfung durchführen. Die Besonderheiten der Bonitätsprüfung von payolution ergeben sich aus den besonderen AGB von payolution.

PayPal übermittelt die zu einer Bonitätsprüfung benötigten personenbezogenen Daten an externe Auskunfteien wie SCHUFA, Arvato / Infoscore oder auch eBay, und verwendet die erhaltenen Informationen über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls für eine abgewogene Entscheidung über die Durchführung des Zahlungsvorgangs. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte (Scorewerte) beinhalten, die auf Basis wissenschaftlich anerkannter mathematisch-statistischer Verfahren berechnet werden und in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Schutzwürdige Belange der Kunden werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt. Detaillierte aktuelle Informationen zu den Auskunfteien, mit denen PayPal jeweils zusammenarbeitet, finden Sie in den Datenschutzgrundsätzen auf der Website www.paypal.de.

§ 13 Datenschutz

Alle persönlichen Daten, die wir zum Geschäftsverkehr mit Ihnen benötigen, werden gespeichert. Wir verpflichten uns selbstverständlich zu einem umfassenden Schutz Ihrer persönlichen Daten nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes. Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

§ 14 Widerrufsbelehrung

(1) Widerrufsbelehrung für die Lieferung einer Ware oder die einheitliche Lieferung von Waren aus einem einheitlichen Bestellvorgang

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, (REWE Wein online GmbH, Domstr. 20, 50668 Köln, Tel.:  0800 100 253, E-Mail: widerruf@weinfreunde.com), mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das beigefügte Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Website www.weinfreunde.com elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (Weinfreunde Depot, Fuhlsbüttler Straße 340, 22307 Hamburg, Deutschland), zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wenn Sie die Ware zuvor als Paketsendung erhalten haben, tragen wir die Kosten für den Rückversand des Pakets. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren, die zuvor auf Paletten zu Ihnen geliefert wurden. Die Kosten werden auf höchstens etwa 2.000 EUR geschätzt. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist. Widerrufsbelehrung für die getrennte Lieferung von Waren aus einem einheitlichen Bestellvorgang

 

 (2) Widerrufsbelehrung für die getrennte Lieferung von Waren aus einem einheitlichen Bestellvorgang

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (REWE Wein online GmbH, Domstr. 20, 50668 Köln, Tel.: 0800 100 253, E-Mail: widerruf@weinfreunde.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das beigefügte Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Website www.weinfreunde.de elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (Weinfreunde Depot, Fuhlsbüttler Straße 340, 22307 Hamburg, Deutschland), zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren, sofern es sich um eine Rücksendung aus dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland handelt. Bei Rücksendungen aus dem Ausland tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung. Die Kosten werden auf höchstens etwa 2.000 EUR geschätzt. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

 

§ 15 Hinweise für eine möglichst reibungslose Abwicklung der Rücksendung

(1) Sie möchten ein bei uns erworbenes Produkt zurück senden? Bitte füllen Sie vor der Rücksendung den Warenrücksendeschein aus, den Sie auf Nachfrage von unserem Kundenservice zugesendet bekommen. Das kann die Abwicklung stark beschleunigen.

(2) Bitte schicken Sie den Artikel nach Möglichkeit vollständig mit der Originalverpackung an uns zurück. Benutzen Sie bitte den Rücksendeschein (bitte Rücksendegrund eintragen) und legen Sie ihn dem zurückzusendenden Paket bei. Die Nutzung des Warenrücksendescheins sowie der Originalverpackung ist keine zwingende Voraussetzung für die Geltendmachung Ihres Rechts, vereinfacht und sichert jedoch die Abwicklung. Rücksendungen und missbräuchliche Nutzung der Rücksendemöglichkeit verursachen Kosten. Unfrei an uns zurückgesendete Waren werden wir nicht annehmen.

Bitte nutzen Sie für Rücksendungen folgende Adresse:

 

Weinfreunde Depot

Fuhlsbüttler Straße 340

22307 Hamburg

Deutschland

§ 16 Verweise und Links, Copyright

(1) Verweise und Links auf fremde Seiten stellen nur Wegweiser dar. REWE Wein online identifiziert sich nicht mit dem Inhalt fremder Seiten, auf die verwiesen oder gelinkt wird. Eine Haftung von REWE Wein online für verlinkte Seiten besteht nur nach § 17 ECG. Wenn auf einer verlinkten Seite rechtswidrige Inhalte erkannt werden sollen, ersucht REWE Wein online um Mitteilung und wird den Link nach Prüfung löschen. Die Herstellung von Links zur Website der REWE Wein online ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Einwilligung von REWE Wein online zulässig.

(2) REWE Wein online behält sich sämtliche Rechte, insbesondere Marken- und Urheberrechte, am gesamten Inhalt dieser Website vor, insbesondere an Marken, Logos, Texten, Grafiken, Fotografien, Layout und Musik. Soweit die Nutzung nicht gesetzlich zwingend gestattet ist, bedarf jede Nutzung von Inhalten der Website, insbesondere die Speicherung in Datenbanken, Vervielfältigung, Verbreitung oder Bearbeitung der ausdrücklichen Zustimmung der REWE Wein online.

§17 Schlussbestimmungen, Rechtswahlklausel und Gerichtsstandvereinbarung

(1) Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam.

Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften

(2) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Österreich. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechts (CISG) und dessen Verweisungsnormen sind ausgeschlossen.

(3) Gerichtsstand für alle aus diesem Vertragsverhältnis erwachsenden Streitigkeiten ist, soweit verhandelbar, das Handelsgericht Wien. Für Verträge mit Konsumenten aus einem Mitgliedsstaat der EU im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) hat der Konsument die Wahl zwischen seinem Wohnsitzgericht und dem Gerichtsstand am Sitz des Unternehmens.