Grüner Veltliner

Der Grüne Veltliner gilt als Nationalsorte Österreichs. Die natürliche Kreuzung von „Traminer“, eine sehr hochwertige Rebsorte, und „St. Georg“ ergeben diese weiße Rebsorte mit seiner charakteristischen grünen Färbung. Heute ist es die wichtigste und weitverbreiteste Sorte in Österreich. Den Grünen Veltliner finden Sie in allen Qualitätsstufen, abhängig von Lage und Ertrag des Anbaus. Auch die Geschmacksvielfalt reicht von einem jungen, spritzigen Weißwein bis hin zu Spitzenweinen mit hervorragender Lagerfähigkeit. Ein Grüner Veltliner Smaragd, die Krönung dieser Weine, übertrifft darin sogar den Riesling.

Grüner Veltliner: Österreichs Nationalstolz

Der Grüne Veltliner stammt ursprünglich aus der Donauregion in Niederösterreich. Dieses Gebiet gilt mit seinen mittelschweren und leichten Lössboden als optimaler Standort für die Rebsorte. Am besten gedeiht diese in nicht zu trockenen Böden. Aber auch das nördliche Weinviertel bestockt 8.500 Hektar Land mit dem Veltliner. Auf über einem Drittel der gesamten Rebfläche von Österreich wird inzwischen der Grüne Veltliner angebaut. Geringer Anbau wird auch in Tschechien, der Slowakei oder Ungarn betrieben. Und auch in Australien, Neuseeland und den USA lassen sich zunehmend wachsende Bestände finden. Das milde Klima in Argentinien eignet sich ebenfalls hervorragend für den Anbau.

Liebling der Köche

Mit einem intensiven Bouquet und einer herrlichen Frische trifft der Grüne Veltliner vielfältige Geschmäcker. Mit der richtigen Ertragsregulation erhält der Winzer wundervolle Aromen von weißem Pfeffer und Tabak. Hin und wieder lassen sich auch Noten von Zitrusfrucht oder Pfirsich erahnen. Seine außerordentliche Beliebtheit liegt vor allem in der Vielfalt bei der Kombination mit Speisen. Ob zu Honigmelone mit Schinken, Fisch oder Geflügel – ein Grüner Veltliner rundet jedes Gericht harmonisch ab. Aber auch zu schwierigen Zutaten wie Spargel oder Artischocke lässt er sich wundervoll kombinieren. Edelsüße Varianten des Veltliners passen außerdem zu jedem Dessert. Daher wundert es nicht, dass der Grüne Veltliner nicht nur bei Weinkennern, sondern auch weltweit bei Spitzenköchen beliebt ist.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
4,71 Sterne | 7 Bewertungen