Auswahl filtern:
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

ANSICHT:
Seite 1
Grauburgunder trocken
Rings
Grauburgunder trocken 2018
8,90 €
0.75 l (1 l = 11,87 €)
Kalkmergel Riesling trocken
Rings
Kalkmergel Riesling trocken 2017
8,90 €
0.75 l (1 l = 11,87 €)
Weißburgunder trocken
Rings
Weißburgunder trocken 2018
9,95 €
0.75 l (1 l = 13,27 €)
Das kleine Kreuz
Rings
Das kleine Kreuz 2016
20,00 €
0.75 l (1 l = 26,67 €)
Prämiert
Bio Logo
Weißer Burgunder Großes Gewächs Weilberg
Rings
Weißer Burgunder Großes Gewächs Weilberg 2017
32,00 €
0.75 l (1 l = 42,67 €)
Prämiert
Bio Logo
Riesling Großes Gewächs Kallstadter Saumagen
Rings
Riesling Großes Gewächs Kallstadter Saumagen 2017
36,00 €
0.75 l (1 l = 48,00 €)
Prämiert
Das Kreuz
Rings
Das Kreuz 2016
40,00 €
0.75 l (1 l = 53,33 €)
Spätburgunder trocken
Rings
Spätburgunder trocken 2017
11,90 €
0.75 l (1 l = 15,87 €)
Seite 1

Produkte von Rings

Rings

Die Jungstars der Pfalz

Das Weingut Rings hat in den letzten Jahren einen atemberaubenden Aufstieg erlebt. Seit 2015 gehört das Familienhaus aus Freinsheim zum renommierten Verein Deutscher Prädikatsweingüter (VDP).

Dabei verkaufte Rings bis zum Jahr 2000 ausschließlich Fasswein. Davor hatten Traudel und Willi Rings den Betrieb seit 1973 geleitet, das Haus betätigt sich seit mehreren Generationen im Weinbau. Als schließlich Sohnemann Steffen nach abgeschlossener Ausbildung die Leitung des Betriebs übernahm, beschlossen die Rings, eigene Flaschen zu verkaufen. Gemeinsam mit Bruder Andreas nahmen sie das Projekt in Angriff.

Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Dazu trug nicht nur eine präzise Arbeit in Weinberg und Keller bei, sondern auch eine weitsichtige und kluge Erweiterung der Weinlagen in Weilberg, Nussriegel und Saumagen. Das Gros der Parzellen befindet sich in Freinsheim, gut 28,5 ha stehen unter Reben.

Die Hälfte kultiviert Rings mit den roten Sorten Spätburgunder, Cabernet Sauvignon, Merlot, Portugieser, St. Laurent und Syrah. Für die Weißweine werden die Flächen mit Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, Silvaner und Sauvignon Blanc bewirtschaftet. Mittlerweile hat Rings auf biologische Kultivierung umgestellt, seit 2017 sind die Weine entsprechend zertifiziert.

Was die Kritiker über das Weingut Rings schreiben

Mit der Aufnahme in den VDP kam der Dammbruch: Zahlreiche Weinführer listen das von den Brüdern Steffen und Andreas geführte Haus unter den „hervorragenden Erzeugern“ der Pfalz (Eichelmann Weinführer 2019). Beim Deutschen Rotweinpreis landen die Rings stets auf den vorderen Plätzen. Und der Weinguide Vinum 2019 notiert: „Der Erfolgszug von Rings dürfte noch lange kein Ende gefunden haben, da sind wir uns sicher.“