Kalkmergel Spätburgunder trocken 2015

Knipser

Mineralität und Authentizität vom Spitzenweingut Knipser

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Pfalz
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Kalkmergel Spätburgunder trocken

20,90 €
Flasche: 0.75 Liter (27,87 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Mineralität und Authentizität vom Spitzenweingut Knipser

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Pfalz
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 10 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 10 PAYBACK °P

Über Kalkmergel Spätburgunder trocken

Weinbeschreibung

Das Besondere am Spätburgunder Kalkmergel

Dieser Spätburgunder vom VDP Weingut Knipser ist eine Zusammenstellung von besten Trauben, die zum Großteil aus der Spitzenlage Großkarlbacher Burgweg stammen. Diese Lage steht für Mineralität, Intensität und Tiefe und ist nach Süden ausgerichtet, mit einer Steigung von 20 - 30 Prozent. Zum einen genießt man hier den Vorteil eines fast mediterranen Klimas und zum anderen profitiert man von hervorragenden Böden mit einer Kalkmergelschicht von mindestens 20 cm auf dem Kalkstein-Untergrund. Für die exzellente Qualität dieses Spätburgunders achtet das Weingut Knipser auf geringe Erträge und ein wohldurchdachtes Weinbergs-Management. Die Lese erfolgt per Hand und auch in mehreren Durchgängen, wodurch man perfekte, reife und gesunde Trauben – meist in Spätlesequalität - zum Weingut bringen kann. Dort werden diese dann komplett entrappt, langsam vergoren und mehrere Monate in Barriques und großen Holzfässern ausgebaut.

Wie der Wein schmeckt: harmonisch & mild

Ein brillantes Rubinrot mit orangen Reflexen erstrahlt im Glas. Das feine Bukett ist geprägt von roten Früchten wie reifen Himbeeren und Herzkirschen, vereint mit wundervollen Noten von zartschmelzender, dunkler Schokolade, Nougat und Bourbon-Vanille sowie dezenten Nuancen von getrockneten Kräutern. Am Gaumen präsentiert sich der Spätburgunder Kalkmergel feinfruchtig, mit eleganten, rauchigen Noten, einem Hauch von Zigarrenkiste und Kaffee. Der Wein bietet mit seiner feinen Säureader und Mineralität einen angenehmen Trinkfluss. Beeindruckende Harmonie und Substanz. Hier haben wir einen Preis-Leistungs-Tipp für Dich!

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Lamm
Pasta
Schwein

Schmeckt nach:

beerig
würzig

Passt zu:

Ein Abend unter Freunden
Zur Entspannung

Steckbrief

Farbe rot
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Pfalz
Rebsorte Spätburgunder
Geschmack trocken
Weinstil harmonisch & mild
Qualitätsstufe Q.b.A.
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Trinktemperatur 18 °C
Restsüße 0,3 g/l
Säuregehalt 6,2 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 2 Jahre
Verschluss Korken
Verpackung Flasche
Hersteller Knipser, Hauptstraße 47, 67229 Laumersheim, Deutschland
Jahrgang 2015
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000013771
GTIN 4260032194917

Knipser

Knipser

Die Pfalz auf Top-Niveau: Das Weingut Knipser aus Laumersheim

Das VDP Weingut Knipser blickt auf eine lange Familiengeschichte im Weinbau in Laumersheim in der Pfalz zurück. Seit 1876 ist die Familie dort ansässig und hatte zu Beginn einen landwirtschaftlichen Mischbetrieb. Der Wein wurde zu dieser Zeit noch als Fassware an den Weinhandel verkauft. Bereits 1948 begann Heinz Knipser, als einer der ersten Winzer in der Region, die Flaschenweinabfüllung und den Verkauf ab Hof. Sein Sohn Werner stellte in der Folge den gesamten Betrieb auf Weinbau um und investierte in die Zukunft. Gemeinsam mit seinem Bruder Volker Knipser setzte er auf hochwertige Rotwein-Herstellung.

Die besten Lagen wurden mit heimischen sowie internationalen roten Sorten aus hervorragendem Pflanzmaterial bestockt und der Fokus auf die Arbeit in den Weingärten gelenkt. In den 1980er Jahren gehörten die beiden Brüder auch zu den Barrique-Pionieren des Landes und sind Gründungsmitglieder des Deutschen Barriqueforums. Schnell erreichten die Ausnahmequalitäten der Knipser Rotweine viel Aufmerksamkeit und 1993 wurde das Weingut Knipser in den Verband der deutschen Prädikatsweingüter (VDP) aufgenommen. Seit 2005 ist auch Werner Knipsers ältester Sohn Stephan Miteigentümer des Weingutes in Laumersheim, im Norden der Vorderpfalz zwischen Grünstadt und Bad Dürkheim. Unter den eigenen Weinbergen befinden sich bekannte Spitzenlagen wie Kapellenberg, Kirschgarten und Steinbuckel in Laumersheim sowie Burgweg und Osterberg in Großkarlbach und Mandelpfad in Dirmstein. 

Heute hat das Weingut aber nicht nur ein internationales Renommee für seine Knipser Rotweine, sondern ebenso für seine Weißweine. Das Weingut Knipser orientiert sich an der internationalen Spitze und arbeitet jedes Jahr in ihren aktuell 40 Hektar umfassenden Weinbergen auf einem gleichbleibend hohen Niveau. Es ist ein Ausnahmeweingut, von dem die drei großen deutschen Weinführer (Eichelmann, Der Feinschmecker und Gault Millau) restlos überzeugt sind und in Vergangenheit bereits die Höchstbewertung für Knipser aussprachen. 2017 erhielt Werner Knipser durch den Weinführer Eichelmann zudem den Ehrenpreis für sein Lebenswerk. Die Knipser Weine sind heute schon legendär und es wird bei diesem Engagement vom Weingut Knipser auch weitere Flaggschiffe und innovative Ikonen-Weine wie die Cuvée X geben.

Last Exit Laumersheim: Die Pfalz und die Lagen von Knipser

Der Weinbauort Laumersheim ist Heimat von Knipser und liegt 20 Kilometer südwestlich von Worms. Der Ort gehört zum zweitgrößten Anbaugebiet Deutschlands, der Pfalz. In und rund um Laumersheim besitzt das Weingut Knipser Parzellen in einigen der besten Lagen der gesamten Pfalz. Drei davon nun in den folgenden Kurzportraits vorgestellt.

Laumersheimer Kirschgarten

Der Name dieser Einzellage nimmt Bezug auf den ehemaligen Besitzer des Weinbergs, dem Kloster Kirschgarten in Worms. In der ersten urkundlichen Erwähnung aus dem Jahre 1654 wird diese Lage noch „Im Kirschgarthen“ genannt. Die Lage ist nach Südosten ausgerichtet und liegt in 140 Meter Höhe. Die insgesamt 45 Hektar Rebfläche verfügen über bis zu 15 Prozent Hangneigung und der von Lösslehm bedeckte Boden ist im Untergrund von Kalkstein geprägt. Dadurch ist sowohl eine gute Wasserspeicherung gewährleistet als auch eine ideale Drainage. Als VDP Große Lage klassifiziert, entstehen hier die Großen Gewächse der Rebsorten Weißburgunder und Spätburgunder von Knipser.       

Dirmsteiner Mandelpfad

1557 wurde diese Lage in Dirmstein erstmals als „am Mandel Pfad“ erwähnt. Dabei war der Name durchaus Programm: Früher wuchsen hier kommerziell genutzte Mandelbäume, die auch aktuell noch das Landschaftsbild prägen. Heute ist aber der Weinbau der alles dominierende Faktor. 160 Hektar Rebfläche findet sich auf dem nach Süden und Südosten ausgerichteten Mandelpfad, der heute als Große Lage durch den VDP eingestuft ist. Die Böden hier sind von einer kalksteindurchsetzten Lössauflage geprägt und auch der Untergrund weist viel Kalkstein auf. Beste Voraussetzungen für feine, filigrane Weine mit viel Frische. Knipser produziert aus dieser Lage Riesling und Spätburgunder in VDP Großes Gewächs Qualität.

Großkarlbacher Burgweg

Bereits 1495 war dieser Weinberg als „uff den Burgweg“ bekannt. Kies, Ton und verwitterter Kalkstein prägen den Boden dieser Lage. Für das Weingut Knipser ist vor allem eine Parzelle des Burgwegs von hoher Bedeutung: „Im großen Garten“ nennt sich das Filetstück der Einzellage Burgweg. Hier entstehen in einer steilen Südausrichtung besonders hochwertige Spätburgunder des Weingutes – konsequenterweise vom VDP als Großes Gewächs klassifiziert. Übrigens: Bis zur Flurbereinigung im Jahr 1971 war der „große Garten“ noch eine eigenständige Lage. Und obwohl sie noch heute offiziell ein Teil des Burgwegs ist, wurde die Parzelle im Jahr 2014 als eigenständige Große Lage vom Verband der deutschen Prädikatsweingüter zugelassen.

Weine von Knipser Weine sind Qualitätsgaranten – ein Überblick

Das Weingut Knipser aus der Pfalz verfügt über ein sehr großes Weinangebot. Weißweine, Rosé und Rotweine sowie weißer und roséfarbener Sekt sind erhältlich. Auch wenn sich das Qualitätsniveau insgesamt auf einem beeindruckend hohen Niveau befindet, haben es dem Team von Weinfreunde vor allem die Rotweine von Knipser angetan. Im Folgenden eine Übersicht der Knipser-Weine im Stammsortiment des Weinfreunde Onlineshops.

Knipser Gaudenz

Namenspate dieses Weines ist Gaudenz Knipser – ein Vorfahr der Familie Knipser, der sich im 16. Jahrhundert als Stadtbaumeister hervortat. Bei der Hommage an das Familienmitglied handelt es sich um eine rote Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Dornfelder, die 18 Monate in gebrauchten Fässern aus französischer Eiche reifte. Den Cabernet merkt man dem Gaudenz durch die prägnanten Cassis-Noten deutlich an. Seine gleichsam fruchtige wie auch strukturierte Gesamtcharakteristik macht den Wein zu einem unkomplizierten Genuss mit Anspruch.

Knipser Cuvée X

Ein Bordeaux aus der Pfalz? Das geht? Ja, das geht! Die Cuvée X vom Weingut Knipser besteht aus Cabernet Sauvignon, Merlot sowie Cabernet Franc und die Trauben für den Wein gedeihen auf von Kalk geprägtem Boden. Die Parallelen zu der Prestige-Gegend an der Gironde sind demnach enorm. Auch die Weinbereitung folgt hohen Ansprüchen: Im Weinberg wird zunächst eine „grüne Lese“ durchgeführt und auch bei der Ernte per Hand wird hochselektiv gearbeitet. Der Ausbau des Cuvée X erfolgt dann geduldige 24 Monate in neuen Barrique-Fässern aus französischer Eiche. Eine deutsch-französische Tour de Force!

Knipser Spätburgunder Kirschgarten GG

Das VDP Große Gewächs aus dem legendären Kirschgarten führt die Rebsorte Spätburgunder auf einer Art und Weise vor, wie sie in Deutschland kaum hochwertiger sein kann. Der Kirschgarten wurde bereits 1654 erstmalig erwähnt und bringt ein ganz besonderes Mikroklima mit: Durch den westlich des Weinbergs gelegenen Orlenberg werden kalte Winde ferngehalten und in der Konsequenz bleibt die Lage weitestgehend frei von Wetterextremen. Zudem sorgt der Lößlehmboden für eine ideale Wasserspeicherung. Das Ergebnis ist ein besonders eleganter und klassisch anmutender Knipser Spätburgunder auf Referenzniveau.

Knipser Chardonnay & Weißburgunder

In Österreich – insbesondere in Wien – würde man diesen Wein als „Gemischten Satz“ bezeichnen. Denn: Die Chardonnay- und Weißburgunder-Reben, die für diesen Knipser-Wein zum Einsatz kommen, stehen in ein und demselben Weingarten. So werden die Trauben dann auch gemeinsam per Hand geerntet und vinifiziert. Dadurch wird die Cuvée also nicht durch den Winzer, sondern durch den Rebbestand als solches bestimmt. Die besondere Harmonie und Stimmigkeit des Weines machen eindrucksvoll deutlich, wie gut die beiden Burgundersorten zusammenpassen. Kein typisch deutscher Wein, aber ein „typisch Knipser“ Wein.

James Suckling über das Weingut Knipser: „beeindruckende Erfolgsbilanz“

Der US-amerikanische Weinkritiker James Suckling schrieb viele Jahre für den renommierten Wine Spectator. Seit einiger Zeit betreibt er mit großem Erfolg seine eigene Online-Publikation und gehört nach wie vor zu den großen Weinjournalisten der Welt. Umso beeindruckender also, dass James Suckling dem Weingut Knipser eine „beeindruckende Erfolgsbilanz“ attestiert. Beim Blick auf die von Suckling bewerteten Weine aus dem Hause Knipser wird klar, wie er zu dieser Aussage gelangt: Bis zu 96 Punkten verleiht er den Weinen aus Laumersheim. Absolute Weltspitze!

Weine von Knipser online kaufen

Im Online-Shop von Weinfreunde ist das Weingut Knipser bestens vertreten. Ob Gaudenz, Cuvée X, Kirschgarten Spätburgunder, Knipser Rosé oder Knipser Weißweine wie Chardonnay und Weißburgunder: Das Angebot im Shop ist eine hervorragende Möglichkeit das Vorzeige-Weingut kennenzulernen. Jetzt bei Weinfreunde online bestellen und Knipser Weine komfortabel nach Hause liefern lassen. Eine versandkostenfreie Lieferung gibt es bereits ab einem Bestellwert von nur 59 Euro.