Cuvée Gaudenz trocken 2016

Knipser

Eine Hommage an den Stadtbaumeister Gaudenz Knipser. Ein Wein mit Struktur, starkem Ausdruck und einer tollen Balance!

Kategorie Rotweine aus Deutschland
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Pfalz
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,5 % vol
Cuvée Gaudenz trocken
New Badge
10,90 €
Flasche: 0.75 Liter (14,53 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Eine Hommage an den Stadtbaumeister Gaudenz Knipser. Ein Wein mit Struktur, starkem Ausdruck und einer tollen Balance!

Kategorie Rotweine aus Deutschland
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Pfalz
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,5 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 5 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 5 PAYBACK °P

Über Cuvée Gaudenz trocken

Weinbeschreibung

Das Besondere am Gaudenz trocken

Bei diesem Spitzenweingut stimmt auch die „Basis“! Das VDP-Weingut Knipser hat mit dem Gaudenz eine ansprechende Rotwein-Cuvée im Portfolio, die jedes Jahr von der Zusammensetzung her etwas unterschiedlich ausfällt, aber immer von Cabernet und Dornfelder geprägt ist. Diese Hommage an einen Vorfahren der Familie, Gaudenz Knipser, der im 16. Jahrhundert Stadtbaumeister und Ratsmitglied in der Südtiroler Stadt Meran war, ist ein unkomplizierter, zugänglicher Rotwein, der deshalb auch gerne in der Gastronomie eingesetzt wird. Er profitiert natürlich auch von der hochwertigen Arbeit in den Weinbergen. Die Lese erfolgt selektiv per Hand, alle Trauben werden am Weingut entrappt und temperaturkontrolliert weiterverarbeitet. Die dunkle Farbe erreicht der Gaudenz zum einen durch die Rebsorten, aber auch durch den Mostabzug. Der zuerst abfließende, helle Saft der Trauben wird abgezogen und für den Rosé Clairette von Knipser verwendet. Dadurch wird der Gaudenz auch insgesamt etwas konzentrierter. Nach der Gärung reift er für 12 Monate in gebrauchten Barriques und Holzfässern.

Wie der Wein schmeckt: charakterstark & kräftig

Im Glas erstrahlt ein dunkles, tiefes Rubinrot. Das Bouquet dieser einmaligen Cuvée ist deutlich geprägt vom Cabernet-Anteil. Der ansprechende Duft zeigt fruchtige Aromen von schwarzen Johannisbeeren, Heidelbeeren und Schlehen, im Einklang mit feine Röstaromen und einem Hauch von getrockneten Kräutern. Am Gaumen machen die dunklen Früchte einen etwas opulenteren Eindruck. Der Gaudenz präsentiert sich sehr kraftvoll und dicht, mit feinen, kühlen Noten von grüner Paprika und Kräutern. Ein Wein mit Struktur, starkem Ausdruck und einer tollen Balance!

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Kalb
Lamm
Schwein

Schmeckt nach:

kräutrig
vegetativ

Passt zu:

Ein Abend unter Freunden
Zum Grillen

Steckbrief

Farbe rot
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Pfalz
Rebsorte Dornfelder,
Cabernet
Geschmack trocken
Weinstil charakterstark & kräftig
Qualitätsstufe Q.b.A.
Alkoholgehalt 13,5 % vol
Trinktemperatur 16 °C
Restsüße 0,5 g/l
Säuregehalt 5,4 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 3 Jahre
Verschluss Schraubverschluss
Verpackung Flasche
Hersteller Knipser, Hauptstraße 47, 67229 Laumersheim, Deutschland
Jahrgang 2016
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000013777
GTIN 4260032194900

Knipser

Knipser

Das VDP Weingut Knipser blickt auf eine lange Familiengeschichte im Weinbau in Laumersheim zurück. Seit 1876 ist die Familie dort ansässig und hatte zu Beginn einen landwirtschaftlichen Mischbetrieb. Der Wein wurde zu dieser Zeit noch als Fassware an den Weinhandel verkauft. Bereits 1948 begann Heinz Knipser, als einer der ersten Winzer in der Region, die Flaschenweinabfüllung und den Verkauf ab Hof. Sein Sohn Werner stellte in der Folge den gesamten Betrieb auf Weinbau um und investierte in die Zukunft. Gemeinsam mit seinem Bruder Volker Knipser setzte er auf hochwertige Rotwein-Herstellung.

Die besten Lagen wurden mit heimischen sowie internationalen roten Sorten aus hervorragendem Pflanzmaterial bestockt und der Fokus auf die Arbeit in den Weingärten gelenkt. In den 1980er Jahren gehörten die beiden Brüder auch zu den Barrique-Pionieren des Landes und sind Gründungsmitglieder des Deutschen Barriqueforums. Schnell erreichten die Ausnahmequalitäten der Rotweine viel Aufmerksamkeit und 1993 wurde Knipser in den Verband der deutschen Prädikatsweingüter (VDP) aufgenommen. Seit 2005 ist auch Werner Knipsers ältester Sohn Stephan Miteigentümer des Weingutes in Laumersheim, im Norden der Vorderpfalz zwischen Grünstadt und Bad Dürkheim. Die eigenen Weinberge, unter denen sich bekannte Spitzenlagen wie Mandelberg, Kirschgarten und Mandelpfad befinden, liegen in Laumersheim selbst, in Großkarlbach und Dirmstein.

Heute hat das Weingut aber nicht nur ein internationales Renommee für Rotweine, sondern ebenso für seine weißen Burgunder und Rieslinge. Das VDP Weingut Knipser orientiert sich an der internationalen Spitze und arbeitet jedes Jahr auf einem gleichbleibend hohen Niveau. Es ist ein Ausnahmeweingut, von dem die drei großen deutschen Weinführer (Eichelmann, Der Feinschmecker und Gault Millau) restlos überzeugt sind und dementsprechend 2012 jeweils die Höchstbewertung für Knipser aussprachen. 2017 erhielt Werner Knipser durch den Weinführer Eichelmann zudem den Ehrenpreis für sein Lebenswerk. Die Weine sind heute schon legendär und es wird bei diesem Engagement vom Weingut Knipser auch weitere Flaggschiffe und innovative Ikonen-Weine wie die Cuvée X geben.