Crémant de Loire Réserve

Bouvet-Ladubay

Das Flaggschiff-Schaumwein-Haus von der Loire präsentiert einen sehr feinen Crémant, der aus Chenin Blanc und Chardonnay erzeugt wurde.

Kategorie Prickelndes
Herkunftsland Frankreich
Herkunftsregion Loire
Geschmack brut
Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
Crémant de Loire Réserve
11,95 €
Flasche: 0.75 Liter (15,93 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Über Crémant de Loire Réserve

Weinbeschreibung

Dieser feinperlige Schaumwein, gewonnen aus Chenin Blanc und Chardonnay, zeigt einen würzigen und ausgewogenen Charakter. Dabei beeindruckt er mit viel Finesse und bringt mit strohgoldenen Reflexen eine wunderschöne Farbe ins Glas. An der Nase ist er ausgesprochen blumig und offenbart einen Duft, der an getrocknete Pflaumen und Aprikosen erinnert. Am Gaumen läuft er mit seinem ausdrucksstarken Charakter zur Höchstform auf.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Fisch
Geflügel
Meeresfrüchte

Schmeckt nach:

exotisch
fruchtig

Passt zu:

Dinner for two
Für besondere Momente

Steckbrief

Farbe weiß
Herkunftsland Frankreich
Herkunftsregion Loire
Rebsorte Chenin Blanc, Chardonnay
Geschmack brut
Weinstil harmonisch & mild
Qualitätsstufe A.O.P.
Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
Trinktemperatur 7°C
Restsüße 12,0 g/l
Säuregehalt 5,5 g/l
Trinkreife 2019
Ausbau Flaschengärung
Verschluss Naturkorken
Hersteller Bouvet-Ladubay, Saint-Hilaire-Saint-Florent, 49400 Saumur, Frankreich
Allergenkennzeichnung enthält Sulfite
Ist vegan Nein
Artikelnummer 2000010722
GTIN 3151330335519

Bouvet-Ladubay

1851 gründete Étienne Bouvet die Maison Bouvet Ladubay, indem er einen Keller von 8 km Länge in Saint-Hilaire-Saint-Florent erwarb. Durch den Verkauf an die Tattinger-Gruppe im Jahre 1974 wurden dem Weingut viele Türen geöffnet und neue Möglichkeiten geschaffen. Patrice Monmousseau, der die Führung des Weinguts gerade einmal seit 3 Jahren übernommen hatte, konnte durch das Vertrauen von Claude Taittinger weiterhin die Handlungsfreiheit des Hauses behalten. Charakteristisch für das Weingut ist bis heute die Einbindung der stets neuesten Weinbautechnologien ohne dabei die Traditionen und Geschichte des Hauses zu vergessen. Für Patrice Monmousseau, der seit mittlerweile 45 Jahren das Weingut erfolgreicher denn je führt, ist "nichts für die Feinheit der Perlen unbedingt erforderlicher, als die Kunst und die Künstler". Diesen Familiengeist spürt man im gesamten Betrieb. Seit Anfang der 1990er Jahre ist die Maison ein Zentrum für zeitgenössische Kunst. Doch auch der Literatur fühlen sich die Erben des Weinguts verpflichtet und gründeten die nationalen Tage der Literatur und des Weines, die Stars und Sternchen der Literaturszene jährlich beiwohnen.