Meyer-Näkel
Meyer-Näkel

Meyer-Näkel

Das Weingut Meyer-Näkel ist ein großer Name, wenn es um deutschen Spätburgunder von der Ahr geht. Das VDP-Weingut aus Dernau wird von den Schwestern Dörte und Meike Näkel geführt. Sie bewirtschaften auch VDP Große Lagen wie Kräuterberg, Pfarrwingert und Schieferlay.

Filtern

Sortieren

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von
bis
 

Herkunftsland

  • D
  •  

Herkunftsregion

  • A
  •  

Rebsorte

  • S
  •  

Geschmack

  •  

Auszeichnung

  •  
  •  

Jahrgang

  •  
  •  

Bio / Vegan

  •  

Weinstil

  •  

Schmeckt zu

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Farbe

  •  

Schmeckt nach

  •  
  •  
  •  

Passt zu

  •  
  •  
  •  
  •  
Mehr Filter
Weniger Filter
Seite 1

Meyer-Näkel

Weingut Meyer-Näkel: Spätburgunder-Rotweine von der Ahr

Der Name Meyer-Näkel fällt schnell, wenn nach den besten Spätburgunder-Rotweinen von der Ahr gefragt wird. Das VDP-Weingut aus Dernau wird bereits seit einigen Jahren von den Schwestern Meike Näkel und Dörte Näkel geleitet. Sie setzen konsequent und doch mit eigener Handschrift fort, was ihr Vater Werner Näkel mit so viel Entschlusskraft und Weitsicht geschaffen hat. Er, der Rotwein-Rebell und Ahr-Pionier, der jüngst von Weinkritiker Gerhard Eichelmann zu jener „Handvoll Winzer“ gezählt wurde, denen der deutsche Wein sein internationales Renommee verdankt.

Als 1950 Werner Näkels Eltern Paula Meyer und Willibald Näkel heiraten, umfasst das Weingut überschaubare 1,5 Hektar. Es ist Werner Näkel, der die Rebfläche vervielfacht. Doch schon sein Vater beginnt, mit dem trockenen Ausbau von Rotweinen zu experimentieren. Tatsächlich „experimentieren“, denn in jener Zeit und noch einige Jahrzehnte lang müssen Rotweine von der Ahr vor allem eines sein: süß. Sein Sohn Werner macht dann ab 1982 quasi „Näkel“ mit Köpfen: Bei ihm gibt es nur noch trockene Weine und seine Meyer-Näkel Spätburgunder kommen sogar ins Barrique-Fass.

Das Weingut Meyer-Näkel bewirtschaftet aktuell rund 24 Hektar Rebfläche. Dazu gehören die als VDP Große Lage klassifizierten Einzellagen Kräuterberg, Hardtberg, Pfarrwingert, Schieferlay sowie Sonnenberg. Insgesamt bewirtschaftet das Weingut Meyer-Näkel neun VDP Große Lagen an der Ahr. Meyer-Näkel Schwestern

Der besondere Boden dieser Lagen und ihre perfekte Ausrichtung – oft in Steillage –stehen für außergewöhnliche Weine von großer Vielfalt und mit besonderem Reifepotential. Auf 75 Prozent der Rebfläche gedeiht die Vorzeige-Rebsorte an der Ahr, Spätburgunder, das restliche Viertel setzt sich aus Frühburgunder, Riesling und ein wenig Weißburgunder zusammen.

Noch am Rande zu erwähnen: Meyer-Näkel macht auch am portugiesischen Douro und in Südafrika Wein. Es existiert also auch internationaler Meyer-Näkel Wein. Inzwischen hat auch Tochter Meike mit ihrem Mann Markus Klumpp, der in Baden Wein anbaut, ein gemeinsames Wein-Projekt ins Leben gerufen: „Hand in Hand“. Anscheinend vererbt sich das Pionier-Gen.

Der Eichelmann ehrte Werner Näkel 2020 für sein Lebenswerk. Im Gault & Millau zählt das Weingut mit vier Trauben zur deutschen Spitze. Vier Sterne verbucht auch der Vinum Weinführer für Meyer-Näkel Weine.

 

Anbaugebiet Ahr: Terrassenlagen mit Spätburgunder

Mit 562 Hektar Rebfläche ist das Anbaugebiet Ahr nur das zehntgrößte der 13 deutschen Regionen. Zudem befindet sich außer Saale-Unstrut kein anderes Anbaugebiet für Qualitätswein in Deutschland nördlicher.

Die Ahr ist ein Nebenfluss des Rheins und liegt in Rheinland-Pfalz. Die aktuell 562 Hektar Rebfläche (Stand 2019) erstrecken sich vor allem entlang des Flusses, nicht selten als nach Süden ausgerichtete Steilhänge.

Als erstes Anbaugebiet in Deutschland haben sich die Ahrwinzer 2014 darauf geeinigt generell keine Insektizide mehr einzusetzen – ein klares Bekenntnis für besonders naturnahen Weinbau.

Die Böden der Region sind vor allem durch Schieferverwitterungs-Böden geprägt. Es existieren aber auch Lagen, die von einem Lößlehmböden dominiert werden. Die steilen Terrassenlagen sind ideal der Sonne gegenüber exponiert, so dass ein geradezu mediterranes Mikroklima in der Region herrscht.

Aufgrund der geringen Größe existiert an der Ahr nur ein offizieller Weinbaubereich: Walporzheim-Ahrtal. Dieser besteht wiederum nur aus der Großlage Klosterberg, die insgesamt 43 Einzellagen beinhaltet. Dernau ist eine von ihnen und hier ist das Weingut Meyer-Näkel zuhause.

Der Rebsortenspiegel an der Ahr sieht wie folgt aus (Stand 2019): Spätburgunder wird auf 367 Hektar angebaut (65%), Riesling auf 46 Hektar (8%) und Frühburgunder wird auf 34 Hektar kultiviert (6%).

Dernau an der Ahr: Heimat von Kräuterberg und Pfarrwingert

Besonders zwei Lagen haben für das Weingut Meyer-Näkel, aber auch für das gesamte Anbaugebiet eine große Bedeutung:

Der Kräuterberg in Walporzheim ist als VDP Große Lage einer der besten Weinberge an der Ahr. Es ist eine nur knapp fünf Hektar große Rebfläche, die in Terrassenform sehr steil am Hang gelegen ist. Durch die südliche Ausrichtung ist die Sonnenexposition im Kräuterberg enorm, dennoch verhindert das schützende Tal Wetterextreme. Die Böden im Kräuterberg sind von Schiefer, Grauwacke und Lehm mit Sandanteilen geprägt. Der Name der Lage geht auf die Römer zurück, da diese hier auch Kräuter kultiviert haben.

Praktisch um die Ecke vom Weingut Meyer-Näkel liegt der Pfarrwingert in Dernau. Er ist ebenfalls eine VDP Große Lage und umfasst rund 10 Hektar mit bis zu 60 Prozent Steigung. Durch die Kessellage im unteren Bereich ist der Pfarrwingert gut gegen kalte Winde geschützt. Der Boden hier ist eine Mixtur aus Schiefer und Grauwacke – dieses Gestein erwärmt sich sehr leicht und macht den Pfarrwingert zu einer der heißesten Lagen an der Ahr. Der Name der Lage bezieht sich darauf, dass der Pfarrwingert ursprünglich der katholischen Pfarrkirche in Dernau gehörte. Heute besitzt die Kirche nach wie vor eine Parzelle im Pfarrwingert.

Meyer-Näkel: Rotwein-Experten von der Ahr

Meyer-Näkel Rotwein wird nicht ohne Grund in Deutschland – und selbst über die Landesgrenzen hinaus – hochgeschätzt. Spätburgunder von der Ahr gehört zu den besten seiner Art und die von Meyer-Näkel markieren zweifelsohne die Spitze in der Region.

Meyer-Näkel Grauwacke Ahrweiler Spätburgunder trocken

Der VDP Ortswein Grauwacke ist ein Spätburgunder, der von Steillagen rund um Ahrweiler stammt. Hier sorgt Grauwacke Gestein für beste Voraussetzungen, um einen Spätburgunder zu produzieren, der mit der typischen und von vielen Weinfreunden so geschätzten Rebsortenaromatik daherkommt. Zudem wirkt der Wein durch seine mineralische Prägung extrem präzise, frisch und leichtfüßig. Kirschen, schwarze und blaue Beeren geben den Ton an und eine elegant eingebundene Tanninstruktur runden den Eindruck beim Grauwacke Ahrweiler Spätburgunder von Meyer-Näkel gekonnt ab.

Meyer-Näkel Us de la Meng trocken

Dieser Meyer-Näkel Wein mit dem ungewöhnlichen Namen ist längst Kult. Der Us de la Meng wird nicht in kleinen Barrique-Fässern ausgebaut, sondern im großen Holzfass und Edelstahltank. Dadurch wirkt der Wein besonders frisch und leicht. Eigenschaften, die den Us de la Meng zu einem perfekten Alltagswein mit tollem Trinkfluss machen. Doch simpel wirkt der Wein keinesfalls, vielmehr begeistert er durch seine fruchtig-würzige Charakteristik mit feinen Tanninen. Ein hervorragender Essensbegleiter!

Meyer-Näkel Blauschiefer Dernauer Spätburgunder trocken

Rund um Dernau wachsen die Trauben für diesen Meyer-Näkel Spätburgunder vom Blauschiefer. Das besondere Mikroklima in den Steillagen sowie der vom Schiefer geprägte Boden lassen einen Spätburgunder entstehen, der durch eine ganz eigenständige Mineralität begeistert. Diese Klarheit wird durch attraktive Fruchtaromen begleitet, die an rote Johannisbeere, Kirsche und Brombeere erinnern. Im Hintergrund auch etwas florales und würziges. Im langen Abgang besitzt der Meyer-Näkel Blauschiefer Spätburgunder elegant eingebundene Tannine.

Meyer-Näkel Spätburgunder S trocken

Eine lange Reifezeit und eine akribische Selektion des besten Leseguts kennzeichnen den Spätburgunder S von Meyer-Näkel. Seine Trauben wachsen auf Schieferböden in Steillagen, die durch das von der Ahr beeinflusste Mikroklima profitieren. Der Wein ist mineralisch klar und seine Frische wirkt geradezu wohltuend. Die Aromatik des Spätburgunders erinnert an rote und schwarze Beeren, Kirschen sowie Vanille, Schokolade und Veilchen. Die satte Struktur im Abgang und die feinkörnigen Tannine weisen auf ein hervorragendes Alterungspotential hin.

Meyer-Näkel Pfarrwingert Spätburgunder Großes Gewächs trocken

Der Weinberg Pfarrwingert liegt direkt am Örtchen Dernau und wurde vom prestigeträchtigen VDP als Große Lage klassifiziert. Der Spätburgunder von hier ist also ein echter Grand Cru Wein. Da Meyer-Näkel den Rotwein aus dieser Lage selbstverständlich trocken ausbaut, trägt er die Bezeichnung VDP Großes Gewächs auf seinem bescheiden wirkenden Etikett. Das besonders warme Mikroklima und der von Grauwacke dominierte Boden im Pfarrwingert lässt einen sehr aromatischen, feinwürzigen und unwahrscheinlich vielschichtigen Spätburgunder entstehen, der über ein enormes Alterungspotential verfügt. Nicht zuletzt durch die präzise Säure und die strukturgebenden Tannine. Auch die 18 Monate Ausbau in kleinen Barriquefässern und die darauffolgende, sechsmonatige Flaschenreife wirken sich positiv auf die Lagerfähigkeit des Weines aus. Spätburgunder auf Weltklasseniveau!

Meyer-Näkel Wein online kaufen

Das Weingut Meyer-Näkel ist im Weinfreunde Shop bestens vertreten. Spätburgunder verschiedener Qualitäten lassen sich entdecken und auch der kultige „Us de la Meng“ findet sich im Angebot. Es lohnt sich also das VDP-Weingut von der Ahr kennenzulernen. Bei Weinfreunde online bestellt, kommen die Weine per Paketdienst ganz komfortabel bis vor die Haustür. Ab einem Bestellwert von 59 Euro erfolgt die Lieferung sogar völlig kostenfrei.