Kiedricher Gräfenberg Riesling Großes Gewächs trocken 2018

Robert Weil

Nicht ohne Grund wird dieser Wein als Grand Cru von deutschem Boden bezeichnet. Die Spitzenlage im Rheingau liefert einen international prämierten Ausnahmewein.

Kategorie Weißwein
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Rheingau
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,0 % vol
Kiedricher Gräfenberg Riesling Großes Gewächs trocken
New Badge


44,00 €
Flasche: 0.75 Liter (58,67 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Nicht ohne Grund wird dieser Wein als Grand Cru von deutschem Boden bezeichnet. Die Spitzenlage im Rheingau liefert einen international prämierten Ausnahmewein.

Kategorie Weißwein
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Rheingau
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,0 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 22 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 22 PAYBACK °P

Über Kiedricher Gräfenberg Riesling Großes Gewächs trocken

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Der Gräfenberg ist eine Rheingauer Spitzenlage, die bereits im 12. Jahrhundert Erwähnung fand. Sie ist südwestlich ausgerichtet, verfügt über Steigungen bis zu 60 Prozent und ist durch seinen steinigen Untergrund geprägt. Die dort wachsenden Trauben werden zur qualitativen Spitze der trockenen Weine von Robert Weil verarbeitet. Es ist daher nicht verwunderlich dass dieser trockene Riesling die höchste VDP-Klassifizierung trägt: Grosses Gewächs – die deutsche Entsprechung eines Grand Cru. Die Trauben für den Wein werden nicht entrappt und anschließend für eine mehrstündige Maischestandzeit vorsichtig angequetscht. Die alkoholische Gärung startet nach dem Abpressen des Mosts spontan und anschließend verbringt der Wein auf seinem Hefedepot zusätzliche Zeit in großen Eichenholzfässern – Stück und Doppelstück genannt. Das Ergebnis ist ein Weißwein, der zur qualitativen Spitze weltweit gehört. Vielschichtig, extrem klar und präzise sowie mit einer beeindruckenden Langlebigkeit ausgestattet.

Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch

Die Farbe dieses GG ist ein strahlendes Hellgelb. Der Duft ist sehr vielschichtig und wirkt bereits an der Nase elegant. Reifes gelbes Steinobst wird durch eine präsente Schiefernote ergänzt. Am Gaumen sehr intensiv und saftig, aber auch frisch, mineralisch und reich an Finesse. Erstaunlich strukturiert wirkend, mit fester Spannung, leichtem Tannineindruck und einer gewissen Salzigkeit im Abgang. Das Potential für noch mehr Komplexität lässt sich bereits erahnen. Erfahren wird man sie aber erst in frühestens fünf Jahren.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Asiatisch
Fisch
Schwein

Schmeckt nach:

fruchtig
mineralisch

Passt zu:

Dinner for two
Für besondere Momente

Steckbrief

Farbe weiß
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Rheingau
Rebsorte Riesling
Geschmack trocken
Weinstil fruchtig & frisch
Qualitätsstufe Q.b.A.
Alkoholgehalt 13,0 % vol
Trinktemperatur 8 °C
Restsüße 4,6 g/l
Säuregehalt 7,5 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 6 Jahre
Ausbau Holzfass
Verschluss Korken
Verpackung Flasche
Hersteller Robert Weil, Mühlberg 5, 65399 Kiedrich, Deutschland
Jahrgang 2018
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000013761
GTIN 4003753004512

Robert Weil

Robert Weil

Aus dem Rheingau in die Welt

Kein anderes Weingut hat dem Rheingau soviel internationales Renommee beschert wie Robert Weil in Kiedrich. Der Gründer des Weinguts, Dr. Robert Weil, erwarb bereits 1867 seine ersten Weinberge im Kiedricher Berg. Mit viel Tatendrang, Investionswillen, innovativen Ideen und höchsten Qualitätsansprüchen entwickelte sich das Weingut sehr schnell zu einem Lieferanten von international gefragten Weißweinen. Vor allem die Spätlesen und Auslesen waren auf allen Speisekarten der gastronomischen Top-Häuser zu finden – neben großen Rotweinen aus dem Bordeaux und Burgund.

Heute wird das Weingut Robert Weil in vierter Generation von Wilhelm Weil geführt und ihm gelingt es das weltweite Ansehen lebendig zu halten. Eine kompromisslos hohe Qualität dank niedriger Erträge bei besonders naturnaher Arbeit per Hand sind seine Schlüssel zum Erfolg. Zudem setzt Wilhelm Weil auf den 90 Hektar Rebfläche ausschließlich auf den „König der Rebsorten“, Riesling.

Als VDP-Weingut werden die Weine bei Robert Weil ähnlich wie im Burgund klassifiziert. Mehr noch: Sie werden so klassifiziert wie es vor hundert Jahren bereits im Rheingau üblich war: vom Gutswein über den Ortswein bis hin zur Ersten Lage und dem Grossen Gewächs. Dabei dürfen letzt genannte Qualitätsstufe nur trocken ausgebaute Weine für sich in Anspruch nehmen.

Weinfreunde Empfehlungen