Wein zu Käse

Wein zu Käse

Filtern

Sortieren

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von
bis
 

Herkunftsland

  • A
  •  
  •  
  • C
  •  
  • D
  •  
  • F
  •  
  • I
  •  
  • P
  •  
  • S
  •  
  •  
  • V
  •  
  • Ö
  •  

Herkunftsregion

  • A
  •  
  •  
  •  
  •  
  • B
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • C
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • D
  •  
  •  
  •  
  • E
  •  
  • F
  •  
  • K
  •  
  • L
  •  
  •  
  •  
  • M
  •  
  •  
  • N
  •  
  •  
  •  
  •  
  • P
  •  
  •  
  •  
  •  
  • R
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • S
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • T
  •  
  •  
  • U
  •  
  • V
  •  
  •  
  •  
  • W
  •  
  •  

Rebsorte

  • A
  •  
  •  
  •  
  • B
  •  
  •  
  •  
  • C
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • D
  •  
  • F
  •  
  •  
  • G
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • L
  •  
  • M
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • N
  •  
  •  
  •  
  • P
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • R
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • S
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • T
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • W
  •  
  • X
  •  
  • Z
  •  

Geschmack

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Auszeichnung

  •  
  •  

Jahrgang

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Bio / Vegan

  •  
  •  

Weinstil

  •  
  •  
  •  
  •  

Farbe

  •  
  •  
  •  

Prickler-Art

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schmeckt nach

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Passt zu

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Mehr Filter
Weniger Filter
Seite 1 2 3 ... 13

Wein und Käse – das ist eine der schönsten und leckersten Kombinationen, die man als Genuss-Mensch erfahren kann. Das Gute: Wer wenige Grundregeln einhält, hat einen perfekten Wein-Käse-Spaß. Zum Beispiel gibt’s eine Harmonie-Garantie von lokalen Matches – Wein und Käse aus der gleichen Region.

Gereifte Hartkäse-Arten etwa (Manchego aus Spanien, Gouda aus Holland, Grana Padano oder Parmigiano) schmecken vorzüglich zu kräftigen, tanninhaltigen Rotweinen wie Montepluciano d’Abruzzo, Chianti Classico oder in Fass gereifte Tempranillo-Weine aus Spanien (Rioja, Ribera del Duero oder aus La Mancha).

Nicht anders verhält es sich bei cremigen Weichkäse-Arten (Ziegenkäse, Brie oder Crottin): Weißwein ist hier die passende Wahl – zum Beispiel Riesling (gerne Feinherb, Kabinett oder Spätlese), Sauvignon Blanc oder gar ein Sekt oder Champager mit spritziger Weinsäure schenken stets ein besonderes Genuss-Erlebnis.

Hält man Käse mit sehr intensiven Aromen in der Hand, wie etwas Blauschimmelkäse oder deftige duftende Käse-Arten, dann schlägt die Stunde der edelsüßen Gewächse sowie Portweine oder anderen aufgespriteten Weine. Beides – Käse und Wein – balanciert sich herrlich gegeneinander aus! Bon Appetit!