Penfolds: eine australische Legende


Kaum ein anderes Weingut versteht sich so gut darauf sowohl Weine in hoher Stückzahl für den Weltmarkt zu produzieren als auch echte Premium-Weine für Kenner abzufüllen. Penfolds ist dabei immer von einem hohen Qualitätsanspruch getrieben und gilt daher mit Recht als der wichtigste Pionier des australischen Weinbaus. Unser Weinfreund Sven Reinbold erzählt uns mehr.

Der Ruhm des Unternehmens ist dem großen Weinmacher Max Schubert zu verdanken, der erstmalig 1951 einen Wein namens „Grange Hermitage“ produzierte. Dazu wählte er die geschmacksintensivsten Shiraz-Trauben aller Penfolds-Anbauflächen aus und ließ die Gärung in Barriques aus amerikanischer Eiche beenden.

Zunächst war der Wein kein großer Erfolg, da er nicht dem damaligen Geschmack entsprach. Aber Max Schubert bewies Durchhaltevermögen und mit der Zeit wurde der Wein – der seit 1989 unter dem Namen „Grange“ vermarktet wird – sehr gefragt. Er zählt zweifelsohne zu den kraftvollsten Rotweinen der Welt, der zugleich mit feinen und edlen Aromen zu überzeugen weiß. Der Wein reift in der Flasche ausgesprochen langsam und benötigt ca. 20 bis 30 Jahre um sein gesamtes Potenzial zu offenbaren.

Weingut Penfolds

Lange Tradition und viel Erfahrung machen das Weingut Penfolds zu einem der renommiertesten auf der Welt.

Großes Weingut. Hohe Qualitäten.

Heute möchte ich jedoch nicht nur den Grange, sondern die Weine und das Weingut für unsere Weinfreunde beleuchten: Penfolds gehört mittlerweile keiner Winzerfamilie mehr, sondern befindet sich im Besitz eines großen, börsennotierten australischen Unternehmens. Die Weinberge befinden sich schwerpunktmäßig in South Australia – und dort in den renommierten Weinbaugebieten des Staates. Dazu gehören bekannte Namen wie McLaren Vale, Barossa Valley und Coonawarra. Penfolds besitzt seit jeher eigene Anbauflächen, ist aber auch Pächter weiteren Landes und kauft außerdem Trauben von unabhängigen Weinbauern zu. Was sich schon fast industriell anhört, folgt einem hohen Qualitätsanspruch. Das Unternehmen vertritt die Ansicht, dass diese Konsistenz ein Garant für die gleichbleibende Qualität der Weine ist, da sie stets die besten Trauben von den besten Anbaugebieten für ihre Weine nutzen. Der Schwerpunkt der Produktion liegt bei Penfolds ganz klar auf Rotwein.

Neben reinsortigen Weinen aus Shiraz (Syrah), Cabernet Sauvignon und Chardonnay werden viele Weine als Assemblage verschiedener Rebsorten produziert. Der berühmte Grange darf beispielsweise neben Shiraz bis zu 13% Cabernet Sauvignon enthalten.

Weinberge in Australien

Die Weinberge befinden sich in South Australia und somit in einer absoluten Top-Region.

Sein-Frage: Die Penfolds BIN-Nummern.

Viele Weinfreunde kennen Weine von Penfolds, die das Wort BIN in Kombination mit einer Zahl auf dem Etikett tragen. Für Penfolds ist diese Weinbezeichung Teil der eigenen Identität und mittlerweile ein echtes Erkennungszeichen der Weine aus Down Under. Nur was verbirgt sich hinter diesen BIN-Nummern? Verweist die Größe der Zahl vielleicht sogar auf die Qualität und den Preis des Weins? Keineswegs.

Die BIN-Nummern stellen die sogenannte Chargen-Identifikationsnummer dar. Sie verweisen auf den Bereich im Keller, in denen die Weine auch schon in früheren Zeiten gelagert wurden. Die Nummern sind demnach eine Art Navigationssystem im Penfolds Weinkeller. Eine der bekanntesten BIN-Nummern trägt übrigens der Wein Bin 389, der auch als „Baby Grange“ bezeichnet wird, da er in den Fässern gelagert wird, die zuvor für den Grange genutzt wurden.

Aber es gibt noch viele weitere BIN-Weine von Penfolds, die sich alle in Sachen Qualität, Preis, Machart und Herkunft unterscheiden. So stammt der Bin 138 aus einer einzigen Region des Anbaugebiets Coonawarra, der Bin 150 aus einer Unterregion von Maranaga und der 407 steht für eine typisch südaustralische Cabernet-Sauvignon-Mischung. In außergewöhnlich guten Jahrgängen bringt Penfolds zudem Special BIN Weine heraus. So gilt der ultrarare 1962 BIN 60A als der wahrscheinlich berühmteste Special BIN, der einst als der größte australische Rotwein bezeichnet wurde.

Unabhängig von den leicht verwirrenden BIN-Bezeichnungen kann sich jeder Weinfreund sicher sein, dass er eine gute Flasche australischen Wein in den Händen hält, wenn er den Namen Penfolds trägt – sei es ein Alltagswein aus der Rawson‘s Retreat Serie, dem beliebten Koonunga Hill Shiraz, dem Grange oder einen Wein aus der BIN-Reihe.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
4,75 Sterne | 4 Bewertungen