Eine Rebsorte, viele Namen

Bäumchen wechsle dich: Rebsorten-Synonyme


Unser Weinfreund Jürgen Overheid kennt sich aus mit Wein. Dachte er, bis es um verschiedene Namen für dieselbe Rebsorte ging. Eine verwirrende Geschichte mit einer aufklärenden Übersicht als Happy End.

Es ist mehr als interessant, Neues über Anbaugebiete und ihre Weine zu erfahren. Gleiches gilt für die Herstellung von Wein und die Arbeit der Winzer im Weinberg. Dadurch verstehen wir Wein ganz allgemein besser und entwickeln den nötigen Respekt vor guten Weinen. Es gefällt uns, sich ganz gut auszukennen und beim Blick auf das Weinetikett die richtigen Zuordnungen hinzubekommen. Bei einem speziellen Thema tuen sich viele jedoch schwer: Nämlich sobald es um die ungeheure Vielfalt der Rebsorten geht.

In einer Aufstellung der internationalen Organisation für Rebe und Wein, kurz OIV, finden sich tatsächlich über 4000 Rebsorten verzeichnet. Kein Wunder, wenn man sich aus drohender Verzweiflung an wenigen Lieblings-Rebsorten festhält. Aber es ist nicht nur die schiere Menge, die das Thema Rebsorten so groß und schlecht überschaubar macht. Erschwerend kommt hinzu, dass ein und dieselbe Rebsorte selbstverständlich nicht überall gleich heißt. Mit dem gebührenden Respekt ausgedrückt: Es ist eine Wissenschaft für sich.

Rebsorten-Synonyme

Wer hätte es gedacht? Ein Ruländer ist nichts anderes, als ein lieblich ausgebauter Grauburgunder, bzw. Pinot Gris oder Pinot Grigio.

Babel oder Burgund: System mit Ausnahmen

Allein durch die verschiedenen Sprachen ergeben sich erste Unterschiede. Das mag am Beispiel der Burgundersorten noch halbwegs systematisch von statten gehen. So entspricht der französische Pinot Blanc dem italienischen Pinot Bianco wie auch dem deutschen Weißburgunder. Beim Pinot Noir (frz.) und dem Pinot Nero (it.) bricht der deutsche Spätburgunder bereits aus der Reihe. Eine andere deutsche Bezeichnung der Rebsorte – Blauburgunder ­– ist schon näher am „Farbcode“ des Originals. Bei Grauburgunder samt Pinot Gris und Pinot Grigio läuft es wieder. Aber nur solange man verdrängt, dass der so ältlich anmutende Ruländer nichts anderes ist, als ein lieblich ausgebauter … richtig: Grauburgunder.

Rebsorte Synonym

Sprachgefühl und Historie: Grenache

Dieses Vexierspiel lässt sich fortsetzen, indem man noch den französischen Pinot Meunier hinzunimmt, der uns in den klassischen Champagner-Cuvées begegnet. Dieser „Pinot“ firmiert im Deutschen allerdings als Schwarzriesling und verwischt damit sämtliche Spuren seiner Burgunder Herkunft. Aber kommen wir noch einmal zurück zu den fremdsprachlichen Unterschieden.

Von der südlichen Côtes-du-Rhône und aus dem Languedoc kennen wir die Rebsorte Grenache. Den spanischen Nachbarn ist die Rebsorte als Garnacha geläufig. Da braucht es nicht viel Phantasie oder Sprachgefühl, um die Ähnlichkeit der Namen zu erkennen. In Bella Italia hingegen sprechen sie vom Alicante, wenn man dieselbe Rebsorte meint. Es waren nämlich die Spanier, welche die Rebe nach Italien brachten, was bis heute durch die Benennung nach einer spanischen Hafenstadt mitklingt.

Rebsorte Synonym

Kein sicherer Hafen: Mourvèdre

Das Beispiel Grenache zeigt, wie sehr auch historische Begebenheiten oder Handelsverbindungen bei der Benennung einer Rebsorte ihre sprachliche Rolle spielen. Eine ähnliche Geschichte weiß der Mourvèdre zu erzählen. Oft gesellt er sich an der südlichen Rhône mit Grenache und Syrah zu einer Cuvée. Ein Châteuneuf-du-Pape verlässt sich ebenfalls gern auf seine Dienste. In Spanien kennt man die Rebsorte heutzutage als Monastrell, früher hieß sie dort Mataro und dies ist bis heute der Name für dieselbe Rebsorte in Australien.

Interessant dabei: Sowohl das französische Mourvèdre als auch der spanisch-australische Mataro gehen auf Hafenstädte am Mittelmeer zurück, über die traditionell Wein verschifft wurde. Mataro liegt nahe Barcelona und bei Valencia gibt es den kleinen Ort Murviedro, der Pate stand für das französische Mourvèdre. Und Monastrell? Dieser Name leitet sich wahrscheinlich von dem Wort Kloster „monasterio“ ab. Wäre auch zu einfach, wenn es wieder eine Hafenstadt wäre.

Mal ganz pragmatisch: eine Liste

Versprochen, das Erzählen von Geschichten hat nun ein Ende. Zwar gibt es noch jede Menge zu berichten, allein der Beitrag braucht jetzt eine versöhnliche Botschaft. Deshalb gebe ich mich ganz pragmatisch und füge eine Liste mit einigen wichtigen Rebsorten-Synonymen bei.

Deutsche Bezeichnung

Synonyme

Carignan Carignano, Cariñena, Mazuelo
Grauburgunder Pinot Gris, Pinot Grigio, Ruländer
Grenache Garnacha, Alicante
Gutedel Chasselas, Fendant
Lemberger Blaufränkisch, Blauer Limberger
Mourvèdre Monastrell, Mataro
Primitivo Zinfandel
Spätburgunder Pinot Noir, Pinot Nero, Blauburgunder
Syrah Shiraz
Tempranillo Aragonés, Tinta Roriz
Trollinger Vernatsch

 

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
4,67 Sterne | 3 Bewertungen