Fiano

Die Weißweine aus der uralten Rebsorte Fiano gehören zu den großen Spezialitäten Italiens. Es sind authentische Charakterweine mit lebendiger Säure, einem Mund füllenden Körper und einem breiten, würzigen Aromenspektrum. Sie stammen aus der italienischen Region Kampanien, wo die Rebsorte Fiano bestens gedeiht und die DOC-Weine Cilento und Sannio sowie den DOCG-Wein Fiano di Avellino hervorbringt. Das Hauptanbaugebiet befindet sich daher auch rund um die Stadt Avellino. Zudem sind in Apulien und Sizilien Weinanbauflächen mit Fiano-Reben bestockt.

Fiano: Rettung der alten Reben

Wahrscheinlich wird die Rebsorte Fiano schon seit der Antike im Süden Italiens angebaut. Historiker vermuten, dass sie mit der von antiken römischen Autoren beschriebenen Sorte Vitis apiana identisch ist. Denn wie die Vitis apiana (lateinisch apis = Biene) besitzt auch die Fiano eine hohe Anziehungskraft auf Bienen. Ihre Elternreben scheinen ausgestorben, und in den 1970er Jahren drohte auch der Fiano dieses Schicksal. Nur noch wenige Reben der alteingesessenen Traditionssorte waren damals in Kampanien vorhanden. Es ist dem Weingut Mastroberardino aus der Provinz Avellino zu verdanken, dass die Rebsorte Fiano nicht komplett ausstarb, weil der Familienbetrieb sich ihrer annahm und sukzessive seinen Fiano-Bestand erhöhte. Erst in den 1990ern hatte sich der Rebenbestand erholt. Seit einigen Jahren erfreut sich der Fiano di Avellino wieder zunehmender Beliebtheit, wenngleich er für viele Weintrinker hierzulande immer noch ein Geheimtipp ist.

Lagerfähiger, würziger Weißwein

Die Rebsorte Fiano ergibt würzige Weißweine mit einem eigenständigen Charakter. Trocken ausgebaut erinnert das Aromenspiel an geröstete Haselnüsse, Birnen und Gewürze, gepaart mit Honignoten. Gute Qualitäten zeichnen sich durch ihre Lagerfähigkeit aus. Die Weißweine erhalten sich auch nach einigen Jahren Reife noch ihren kraftvollen Körper und eine gewisse Frische. Im Glas schimmert Fiano meist in einem leuchtenden Strohgelb. Als Essensbegleiter empfiehlt sich der Wein zu mediterran zubereitetem Fisch und Meeresfrüchten. Die Rebsorte wird zwar überwiegend trocken ausgebaut, es gibt aber auch Süßweine aus den Beeren der Fiano.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
5,00 Sterne | 1 Bewertung