92
James Suckling
Bio

Coudoulet de Beaucastel Côtes du Rhône (Bio) 1,5 L-Magnum 2021

Château de Beaucastel (Famille Perrin)
  • Frankreich
  • Rhône
  • trocken
59,90 €
pro Flasche 1,5 l (39,93 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Du erhälst für diesen Artikel

29 PAYBACK °P

i

Mehr als nur der „kleine Bruder“ des Châteauneuf-du-Pape: Beaucastel präsentiert mit dem Coudoulet Jahr für Jahr einen Spitzenwein von der südlichen Rhône.

Château de Beaucastel (Famille Perrin)
beerigwürzig
Barrique
14.5%
Wenig
0.6 g/l
Viel
Wenig
5.5 g/l
Viel

Das Besondere an diesem Wein

Coudoulet ist die exzellente Cuvée vom prestigereichen Château de Beaucastel der Familie Perrin. Die Trauben für den Wein stammen von Reben, die auf einem ähnlichen Terroir wachsen, wie der große Châteauneuf-du-Pape – auf den berühmten Galets-Böden, gekennzeichnet von großen Kieselsteinen, stammend vom einstigen Meeresboden aus dem Miozän, mit alpinen Ablagerungen. Rund 30 Hektar Rebfläche werden für den Coudoulet genutzt. In der finalen Cuvée kommen die Rebsorten Grenache (40 %), Mourvèdre (30 %), Syrah (20 %) und Cinsault (10 %) zum Einsatz. Somit ist der Coudoulet eine ganz typische Zusammenstellung für die südliche Rhône.

Auch hinsichtlich der Vinifikation unternimmt Château de Beaucastel große Anstrengungen, um den Coudoulet zu einem Wein zu machen, der dem großen Châteauneuf-du-Pape in kaum etwas nachsteht: Die Trauben für den Wein werden allesamt per Hand gelesen, rigoros am Stock und nochmals im Weinkeller selektioniert und separat in Zementtanks vinifiziert. Nach der malolaktischen Gärung werden die einzelnen Partien miteinander assembliert. Die Cuvée reift dann sechs Monate in großen Eichenfässern. Das Ergebnis ist ein großer Rhône-Wein, der aufgrund seiner hohen Qualität ein exzellentes Preis-Genuss-Verhältnis bietet. Und das zuverlässig, von Jahrgang zu Jahrgang.

Wie der Wein schmeckt: charakterstark & kräftig

Klares Granatrot im Glas mit glänzenden Reflexen. Das Bouquet zeigt sich feinfruchtig: Wacholder, Himbeere, Pflaume, gepaart mit schwarzen Oliven und schwarzen Pfefferkörnern, leichtes Holz-Aroma. Sehr klassisch, ausgesprochen seriöser Côtes du Rhône. Am Gaumen zunächst zurückhaltend, dann wunderschön in Balance zwischen Frucht und Weinsäure, Würze und blumigen Noten. Die Struktur ist dicht, kräftig, und von sehr samtigen Tanninen unterlegt. Ausgewogen.

Was Kritiker zu dem Wein sagen

92 Punkte von James Suckling

„Sehr attraktive rote Kirschfrucht füllt den mittelkräftigen Gaumen aus, wobei die feinen Tannine dies sehr gut unterstreichen. Beeindruckende Länge mit viel Lakritze und einem Hauch von kandierten Zitrusfrüchten im langen, knackigen und betont trockenen Abgang. Eine Cuvée auf der Basis von Grenache und Mourvèdre. Aus biologisch angebauten Trauben. Ab Veröffentlichung zu trinken.“

92 Punkte von Robert Parker

„Der 2021 Côtes du Rhone Coudoulet de Beaucastel ist ein hervorragender Jahrgang für diesen Wein. Er ist ein Verschnitt aus je 30 % Grenache, Mourvèdre und Syrah, plus 10 % Cinsault. Er stammt von einem Weinberg außerhalb der Grenzen der Appellation Châteauneuf-du-Pape und ist ein bemerkenswert beständiger Wein, der immer ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Die Nase duftet nach sonnengebackenen Steinen, schwarzen Kirschen und Lakritze, dazu gesellen sich Anklänge von violetten Himbeeren und dunkler Schokolade, während der mittelkräftige bis vollmundige Gaumen üppig und samtig ist sowie lang und komplex endet. Von 2023 bis 2035 zu trinken.“

16,5 Punkte von Jancis Robinson

„Sehr ansprechende Nase, saftig, vollgepackt mit Beerenfrüchten, Leder und Gewürzen. Reichhaltiger, vielschichtiger Gaumen mit straffen Tanninen, guter Frische und einem ausgewogenen Abgang. Benötigt noch ein wenig Zeit – mittelkräftiger, aber attraktiver, von dunklen Früchten und Cassis geprägter Stil. Von 2025 bis 2031 zu trinken.“

Jahrgang2021
Farberot
HerkunftslandFrankreich
HerkunftsregionRhône
RebsorteGrenache, Mourvèdre, Syrah, Cinsault
Geschmacktrocken
Alkoholgehalt14.5% vol
QualitätsstufeA.O.C.
Weinstilcharakterstark & kräftig
Trinktemperatur16-18 °C
Restsüße0.6 g/l
Säuregehalt5.5 g/l
Trinkreifejetzt und weitere 5 Jahre
Schmeckt zuHartkäse, Lamm, Rind
Schmeckt nachbeerig, würzig
Passt zuDinner for two, Zum Grillen
Ist BioJa
Auszeichnungprämiert
AusbauBarrique
VerschlussKork
Hersteller/AbfüllerChâteau de Beaucastel (Famille Perrin), 84350 Courthezon, Frankreich
Artikelnummer2000014844

Lange Tradition bei Famille Perrin

Château de Beaucastel zählt mit Fug und Recht zu den Flaggschiff-Häusern im Châteauneuf-du-Pape-Anbaugebiet. Es verfügt über eine einzigartiges Terroir, das für die südliche Rhône typische „Galets“ (Kieselstein aus Sandstein) von alpiner Herkunft, als der Rhône-Strom einst in der Vorzeit die heutigen Lage immer wieder überschwemmte.

Bereits seit der frühen Neuzeit ist die Arbeit auf dem heutigen Weinberg dokumentiert. Die moderne Zeitrechnung beginnt jedoch mit dem Einstieg der Famille Perrin im Jahr 1909, die das Haus seitdem mit Maßnahmen in Weinberg und Keller zum heutigen Prestige verhilft. Mittlerweil führt die 5. Generation der Perrins das Haus, das seine Lagen zudem biodynamisch bewirtschaftet. Gut 100 ha von 130 ha weingutseigenen Land stehen unter Reben, ¾ davon als Châteauneuf-du-Pape deklariert, der Rest als Côtes-du-Rhône.

Und natürlich sitzt das Château auf ein einmaligen Rebschatz: mit über 100 Jahre alten Roussanne-Reben wird der wundervolle Roussanne Vieilles Vignes auf die Flasche gezogen, der eindrucksvoll das Potenzial dieser weißen Sorte offenbart. Zweifelsohne ist Beaucastel jedoch für seinen Châteauneuf-du-Pape bekannt, der aus den 13 (!) zugelassenen Trauben komponiert wird, und seine wahre Größe nach mehreren Jahren Reife auf der Flasche zeigt.

Durchschnittliche Nährwerte je 100 ml

Allergenkennzeichnungenthält SULFITE

Das könnte dir auch schmecken