Grillo

Grillo ist eine weiße Rebsorte, die neben kleineren Anbaugebieten in Brasilien, Australien und Mexiko überwiegend auf Sizilien angebaut wird. Sie bildet die Grundlage für den bekannten italienischen Likörwein Marsala. In den letzten Jahrzehnten keltern immer mehr sizilianische Winzer aber auch hervorragenden trockenen Weißwein aus den Trauben der Sorte Grillo. Die Rebsorte gehört zu den zugelassenen DOC-Weinen Siziliens, was ihre hohe Qualität bescheinigt. Dennoch bekommt man Grillo-Weine noch für vergleichsweise wenig Geld, ob nun sortenrein ausgebaut oder im Verschnitt mit Catarratto Bianco, einer ebenfalls fast ausschließlich auf Sizilien angebauten Rebsorte.

Grillo: Bewegte Geschichte

Ursprünglich hatte die Rebsorte Grillo ihre Heimat in der italienischen Region Apulien. Auf Sizilien war Grillo unbekannt. Nachdem jedoch die Reblauskatastrophe im 19. Jahrhundert einen Großteil der heimischen Reben auf Sizilien ausgerottet hatte, bestockten die sizilianischen Weinbauern große Flächen neu mit den widerstandsfähigen Grillo-Weinstöcken, die aufgrund ihrer Robustheit das heiße Klima hervorragend vertrugen. Riddu, wie die Rebsorte auch genannt wird, wird heute vor allem im Westen der Insel rund um die Stadt Trapani angebaut. Ironie der Geschichte: Aus Apulien sind die Grillo-Reben mittlerweile verschwunden. Auch wenn Grillo einst aus Apulien nach Sizilien eingeführt wurde, liegen seine Wurzeln im Süden Italiens. Wissenschaftler fanden vor einigen Jahren heraus, dass die Rebsorte eine natürliche Kreuzung von Muscat d’Alexandrie und Catarratto Bianco ist. Ihr Name setzt sich übrigens aus dem lateinischen Wort für Traubenkern „granum“ sowie Fruchthaut „arillum“ zusammen, ein Hinweis auf die Fruchtigkeit und die feste Haut der Grillo-Beeren.

Volle und fruchtige Weißweine

Im Glas schimmern trockene Grillo-Weine blassgelb, ihr Aroma ist intensiv und reich an fruchtigen Anspielungen. Charakteristisch sind Duftnoten von Zitrone und Orange sowie eine Frische, die sich rund und körperreich an Gaumen und Zunge ausbreitet. Das Bouquet beschreiben Weinkenner manchmal auch als blumig, im Geschmack erinnern einige Grillo-Spezialitäten an Birne oder Mandel. Aufgrund ihres hohen Alkoholgehalts lassen sich die Weißweine gut lagern. Als Sizilianer passt der Wein gut zur italienischen Küche.

Doppio Passo Grillo 2019
Grillo entdecken
Casa Vinicola Botter
Doppio Passo Grillo 2019
Wie hat dir der Artikel gefallen?
4,30 Sterne | 30 Bewertungen