Hochgewächs Riesling trocken 2022

Reh
  • Deutschland
  • Mosel
  • trocken
7,95 €
pro Flasche 0,75 l (10,60 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Du erhälst für diesen Artikel

3 PAYBACK °P

i

Ein Riesling mit zurückhaltender Säure und unglaublicher Saftigkeit!

Reh
blumig-duftigfruchtig
Edelstahltank
12.0%
WenigViel7.8 g/l
WenigViel6.6 g/l

Das Besondere an diesem Wein

Dieser Riesling von Winfried Reh ist etwas ganz besonderes. Der Wein schafft es, auch einen Nicht-Rieslingfan von der Rebsorte zu überzeugen.

Wie der Wein schmeckt: harmonisch & mild

Schon der Duft nach Orange und Lindenblüte sowie nassem Stein mit einer Spur Honig macht neugierig. Im Mund ist dann ein wesentlich geringeres Säurespiel am Start, gleichzeitig sorgt die saftige Frucht für guten Trinkfluss bei vergleichsweise angenehm überschaubarem Alkoholgehalt.

Jahrgang2022
Farbeweiß
HerkunftslandDeutschland
HerkunftsregionMosel
RebsorteRiesling
Geschmacktrocken
Alkoholgehalt12.0% vol
QualitätsstufeQ.b.A.
Weinstilharmonisch & mild
Trinktemperatur8-10 °C
Restsüße7.8 g/l
Säuregehalt6.6 g/l
Trinkreifejetzt und weitere 1-2 Jahre
Schmeckt zuAsiatisch, Pasta, Schwein
Schmeckt nachblumig-duftig, fruchtig
Passt zuDinner for two, Sommerabend
VerpackungFlasche
Auszeichnungnicht prämiert
AusbauEdelstahltank
VerschlussSchraubverschluss
Hersteller/AbfüllerReh, 54340 Schleich, Deutschland
Artikelnummer2000010636

Tradition und Innovation: Die Erfolgsstory des Weinguts Reh entlang der Mosel#

Schon die Römer fühlten sich vor über 2.000 Jahren an der Mosel wohl. Deshalb gründeten sie dort nicht nur Deutschlands älteste Stadt Augusta Trevorum – heute Trier – sondern auch eine Versorgungsstraße entlang der Mosel, auf der der Wein von den Hängen etwas weiter flussabwärts in die Stadt gebracht werden konnte. Heute liegt dort, in der Ferien- und Weinregion Römische Weinstraße, hinter einer der vielen weichen Windungen des Flusses das Dörfchen Schleich. Von dort hat das Weingut Reh in den letzten Jahren eine steile Karriere hingelegt. Seit Familienvater Winfried Reh das Gut geerbt hat, betreibt er eine systematische Auslese – nicht nur was die einzelnen Trauben und Beeren angeht, sondern auch die Lagen. Nur Trauben aus den Toplagen des örtlichen Sonnen- und Klosterbergs finden ihren Weg in den Wein der Rehs. Die Sorte ist der mosel-typische Riesling. Untypisch und äußerst bemerkenswert ist aber, dass Familie Reh ein paar über einhundert Jahre alte Reben auf ihren Schieferhängen hegt. Dementsprechend ist das Säurespiel ihres Rieslings wesentlich milder als man es aus der Region kennt, dafür umso fruchtiger – ein leichter Wein, mit dem man in geselliger Runde sicherlich niemanden vergrämt.

Durchschnittliche Nährwerte je 100 ml

Allergenkennzeichnungenthält SULFITE

Das könnte dir auch schmecken