Cool Hills Sauvignon Blanc 2017

Allée Bleue Wines

Frische, knackige Frucht vom höchsten Weinberg Stellenbochs. Ein Stoff vom Feinsten!

Kategorie Weißwein
Herkunftsland Südafrika
Herkunftsregion Stellenbosch
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,0 % Vol.
Cool Hills Sauvignon Blanc
9,80 €
Flasche: 0.75 Liter (13,07 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Über Cool Hills Sauvignon Blanc

Weinbeschreibung

Cool Hills heißt dieser Wein, weil er vom höchstgelegenen Weinberg Stellenboschs stammt. Kühleres Klima sorgt bekanntlich für längere Vegetationsperioden und mehr Intensität im Wein. In der Tat sollte sich diesen eleganten Sauvignon kein Südafrika-Fan entgehen lassen: Frischer Duft mit Anklängen an frisch gemähtem Gras, Zitrusfrucht und Stachelbeere, ein charmanter Hauch Gärkohlensäure und eine zupackende Frucht am Gaumen mit lebendigem Ausklang.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Asiatisch
Fisch
Geflügel

Schmeckt nach:

blumig-duftig
spritzig-frisch

Passt zu:

Ein Abend unter Freunden
Sommerabend

Steckbrief

Farbe weiß
Herkunftsland Südafrika
Herkunftsregion Stellenbosch
Rebsorte Sauvignon Blanc
Geschmack trocken
Weinstil fruchtig & frisch
Alkoholgehalt 13,0 % Vol.
Trinktemperatur 7°-13°C
Restsüße 3,2 g/l
Säuregehalt 5,8 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 1-2 Jahre
Ausbau Edelstahltank
Verschluss Schraubverschluss
Hersteller/Importeur Allée Bleue Wines, Intersection R 45 and R310, 7680 Groot Drakenstein, South Africa, Western Cape ZA.
Jahrgang 2017
Allergenkennzeichnung enthält Sulfite
Ist vegan Nein
Artikelnummer 2000010360
GTIN 6009674100539

Allée Bleue Wines

Allée Bleue Wines

“Gegründet 1690 aufgrund des Sondererlasses von Simon van der Stel, liegt diese private Weinkellerei, im Besitz der Familie Dauphin seit 1999, im malerischen Franschhoek-Tal.“ So steht es auf den Etiketten des Weinguts „Allée Bleue“ auf Englisch zu lesen. Um nicht zu ausführlich zu werden: Der gebürtige Holländer Simon van der Stel war 1690 Gouverneur am Kap und ein großer Förderer des Weins (sein eigenes Gut war 750 Hektar groß!). Ganz nebenbei: Die jedem Weintrinker bekannte Stadt Stellenbosch in der Provinz Westkap ist nach ihm benannt. Franschhoek, ein zu Stellenbosch gehörender Ort, bedeutet so viel wie Franzoseneck – hier ließen sich während der Fluchtwelle der Hugenotten aus Frankreich im 17. Jahrhundert etwa 200 von ihnen nieder und brachten wichtiges Know-How für den Weinanbau mit sowie den Blick für das Potential der Gegend. Die Familie Dauphin, richtig, ist auch hugenottischer Abstammung, allerdings in der Nähe von Nürnberg zu Hause, wo sie hochwertige Büromöbel produziert. In Südafrika also hat sich eine erfolgreiche Unternehmerfamilie in einer fantastischen Gegend einen Lebenstraum erfüllt. Und da ein Lebenstraum in erster Linie Freude machen soll, hat man den Geldbeutel weit geöffnet und in Qualität investiert: Das Anwesen um die Allee alter Eukalyptusbäume, an die der Name angelehnt ist, liebevoll wiederhergerichtet und neben Oliven- und Obstbäumen sowie Kräutern eben auch wieder Reben angepflanzt. Der junge und erfolgreiche Winemaker Van Zyl du Toit kümmert sich um Letztere; mit zahlreichen Mitarbeitern und dem nötigen Vertrauen, das die Dauphins ihm entgegenbringen, hat er Allée Bleue in kurzer Zeit bekannt gemacht.