Whispering Angel Rosé 2021

Château d’Esclans

Der „flüsternde Engel“ vom Château d’Esclans ist ein moderner Top-Rosé aus der Provence von über 80 Jahre alten Rebstöcken.

Kategorie Roséwein
Herkunftsland Frankreich
Herkunftsregion Provence
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,0 % vol
Whispering Angel Rosé
New Badge

19,90 €
Flasche: 0.75 Liter (26,53 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Der „flüsternde Engel“ vom Château d’Esclans ist ein moderner Top-Rosé aus der Provence von über 80 Jahre alten Rebstöcken.

Kategorie Roséwein
Herkunftsland Frankreich
Herkunftsregion Provence
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,0 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 9 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 9 PAYBACK °P

Über Whispering Angel Rosé

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Rosé-Weine erhalten glücklicherweise immer mehr Beachtung – kein Wunder, so überzeugen viele Rosés mit toller Qualität und einer großen Vielfalt. Das beweist auch der Whispering Angel, ein Rosé vom Château d’Esclans in der Provence. Flüsternde Engel soll man hören, wenn man ganz still diesen Wein genießt. Das meint jedenfalls Sacha Lichine, der Eigentümer des Château d’Esclans. Bei der hohen Qualität des Weines möchten wir nicht widersprechen!

Der Rosé ist eine Cuvée aus Grenache, Cinsault und Rolle (auch Vermentino genannt) – der größte Bestandteil ist jedoch Grenache, der von mehr als 80 Jahre alten Rebstöcken stammt und damit dem Wein seinen rotbeerigen Charakter verleiht.

Die Weinlese für den Whispering Angel erfolgt in den Morgenstunden, die Trauben werden anschließend kontrolliert und vollständig entrappt. Der Kontakt zu den roten Schalen findet nur während der Pressung statt, um nur ein blasses Rosa im Wein zu erhalten. Schon hierbei wird die Temperatur kontrolliert, um den Wein möglichst schonend verarbeiten zu können. Nur so wird die zarte Fruchtaromatik und feine Säure bewahrt.

Auf den Ton- und Kalkböden der Provence, in Trockenheit und Sommerhitze, haben es Weinreben eigentlich schwer. Doch besonders gut an das Klima angepasste Rebsorten sowie das nahe Mittelmeer haben die Region zu einer Hochburg von frischen, zarten und fruchtbetonten Roséweinen werden lassen.

Mit seinem Schritt vom Bordelais in die Provence im Jahr 2006 wollte der Winzer und jetzige Besitzer des Château d’Esclans – Sacha Lichine – beweisen, dass man auch in der Provence Weine von Weltruf produzieren kann. Diesen Beweis liefert er mit Weinen, wie dem Whispering Angel. Wer also Engel flüstern hören möchte, greift zu diesem Rosé, sei es als Aperitif oder zu einer Seafood-Platte.

Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch

Von hellem Lachsrosa im Glas. Der Duft präsentiert zarte Aromen von reifen Erdbeeren, Roten Johannisbeeren und Himbeeren. Schon beim ersten Schluck offenbart sich eine enorme Frische, unterstützt von leichten Zitrusaromen. Am Gaumen klar und ausgewogen und von schöner Mineralität. Im Abgang auf der Säure und den verführerischen Fruchtaromen nachwirkend.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Aperitif
Geflügel
Meeresfrüchte

Schmeckt nach:

beerig
fruchtig

Passt zu:

Ein Abend unter Freunden
Sommerabend

Steckbrief

Farbe rosé
Herkunftsland Frankreich
Herkunftsregion Provence
Rebsorte Cinsault,
Grenache,
Vermentino
Geschmack trocken
Weinstil fruchtig & frisch
Alkoholgehalt 13,0% vol
Trinktemperatur 6-8 °C
Trinkreife jetzt und weitere 1-2 Jahre
Ausbau Edelstahltank
Verschluss Korken
Hersteller Château d’Esclans, 4005 Rte de Callas, 83920 La Motte, Frankreich
Jahrgang 2021
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000014593
GTIN 3666140002532

Château d’Esclans

Die Kunst der Rosé-Kreation

Das Château d’Esclans befindet sich 25 Kilometer nordwestlich der antiken Stadt Frejus an der Mittelmeerküste in der Provence. Bis zum Jahr 2006 produzierten sie nur kleine Mengen Wein unter eigenem Namen, der Rest wurde an umliegende Winzer verkauft. Die 140 Hektar Rebflächen lieferten zuverlässig ordentliche Weine. Herausragende Weine wurden daraus erst nach einem Besitzerwechsel.

Sacha Lichine, aus einer alteingesessenen Familie von Winzern im Bordeaux stammend, betreute zuvor das Château Prieuré-Lichine in Margaux. 2006 erwarb er das Weingut d’Esclans und brachte mit Patrick Léon noch den einstigen Kellermeister von Château Mouton Rothschild mit. Sie hatten sich zum Ziel gesetzt, das Château aus dem Dornröschenschlaf zu wecken und hier ausschließlich Rosé herzustellen. 15 Jahre später hat das Château d’Esclans wahre Kult-Roséweine im Programm, von denen der „Garrus“ zur absoluten Weltspitze zählt.

Das größte Kapital des Weingutes sind neben der Lage über 80 Jahre alte Grenache-Rebstöcke. Sie bilden das Rückgrat der Rosé Weine vom Château d’Esclans. Dazu kommen Cinsault, Rolle (Vermentino), Syrah und Tibouren, die auf kalk- und tonhaltigen Böden stehen. Nach der Ernte werden die Trauben manuell sortiert und vollständig entrappt. Die Temperatur der Trauben wird dann auf sieben bis acht Grad Celsius gesenkt, gefolgt von einer sanften Pressung, die nur wenig Farbe extrahiert. Anschließend erfolgt die Fermentation im Stahltank, wo der Wein kurz reift, bevor er abgefüllt wird.

Das Weinangebot des Château d’Esclans umfasst sechs verschiedene Roséweine, die nach Assemblage, Alter der Reben, Parzelle und Ausbau (zum Beispiel auch im Holzfass) ganz unterschiedliche Geschmacksprofile erzielen. Damit können sie auch zu verschiedenen Gelegenheiten getrunken werden – zum Beispiel als Aperitif, aber auch als vielseitiger Essensbegleiter.