Von den Terrassen Weißburgunder Alte Reben trocken 2021

J&P Bründlmayer

Es muss nicht immer Grüner Veltliner sein: Dieser Weißburgunder von alten Reben beweist, dass die Rebsorte im österreichischen Kremstal zu Hochformen aufläuft.

Kategorie Weißwein
Herkunftsland Österreich
Herkunftsregion Niederösterreich
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,0 % vol
Von den Terrassen Weißburgunder Alte Reben trocken
New Badge
-30%
7,70 €
bisher 10,95 €. Du sparst 29,68%
Flasche: 0.75 Liter (10,27 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Es muss nicht immer Grüner Veltliner sein: Dieser Weißburgunder von alten Reben beweist, dass die Rebsorte im österreichischen Kremstal zu Hochformen aufläuft.

Kategorie Weißwein
Herkunftsland Österreich
Herkunftsregion Niederösterreich
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,0 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 3 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 3 PAYBACK °P

Über Von den Terrassen Weißburgunder Alte Reben trocken

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Gründer Veltliner ist der unangefochtene Rebsorten-Star in Niederösterreich. Über 13.000 Hektar Rebfläche sprechen eine deutliche Sprache. Weißburgunder hingegen begnügt sich mit nicht einmal 700 Hektar. Dieses Missverhältnis lässt sich mehr durch Tradition und kultureller Verbundenheit erklären, als mit qualitätsbezogenen Kriterien. Dies beweist der Weißburgunder „von den Terrassen“ vom Weingut J&P Bründlmayer im Kremstal eindrucksvoll. Er profitierte zweifelsfrei ebenso von den Löss-geprägten Terrassenlagen und dem pannonischen Klima, wie der beliebte Grüne Veltliner. Stilistisch präsentiert er sich erwartungsgemäß anders: Der Wein besitzt viel Struktur sowie eine zwischen Würze und Frucht changierende Aromatik. Dabei zeigt er viel Schmelz, wirkt in seiner Säure zurückhaltend, bietet aber dennoch ein frisches Mundgefühl.

Die steilen Löss-Hänge bei Gedersdorf sind das Zuhause der über 30 Jahre alten Weißburgunder-Reben. Hier im Mündungsgebiet der Krems, nahe der Donau, herrscht ein ideales Mikroklima für den Weinbau: Hohe Temperaturen am Tag sorgen für viel Struktur und Aroma in den Beeren, die Kühle der Nacht wiederum erhält die Frische spendende Säurestruktur. Der steinreiche Boden der terrassierten Weinlage ist hervorragend für Weißwein geeignet – der Weißburgunder wird durch ihn mit einer kristallinen Klarheit sowie einer fast salzig wirkenden Mineralität im Abgang ausgestattet.

Der Weißburgunder „von den Terrassen“ wird ausschließlich im Edelstahltank ausgebaut. Dadurch bleibt sowohl die rebsortenspezifische Charakteristik ganz unverfälscht erhalten als auch lässt sich die Herkunft des Weines herausschmecken.

Wie der Wein schmeckt: harmonisch & mild

Im Auge strahlt der Wein in einem hellen Gelb mit goldenen Reflexen. Der Duft des Weines ist wunderbar fruchtbetont, mit Aromen von gelben Steinfrüchten und weißen Blumen. Im Mund wieder gelbe Früchte sowie ein Unterton von rohen, zerstoßenen Mandeln. Der Abgang zeigt einen schönen Schmelz, der von viel Ausgewogenheit und Eleganz getragen wird.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Asiatisch
Fisch
Vegetarisch

Schmeckt nach:

fruchtig
mineralisch

Passt zu:

Ein Abend unter Freunden
Sommerabend

Steckbrief

Farbe weiß
Herkunftsland Österreich
Herkunftsregion Niederösterreich
Rebsorte Weißburgunder
Geschmack trocken
Weinstil harmonisch & mild
Alkoholgehalt 13,0% vol
Trinktemperatur 8-10 °C
Restsüße 2,0 g/l
Säuregehalt 5,5 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 1-2 Jahre
Ausbau Edelstahltank
Verschluss Schraubverschluss
Hersteller J&P Bründlmayer, Ortsring 44, 3485 Grunddorf, Österreich
Jahrgang 2021
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000014730
GTIN 9009268000112

J&P Bründlmayer

Kamptaler Leidenschaft

Die Geschichte der Familie Bründlmayer erzählt von viel Leidenschaft, die von Generation an Generation weitergegeben wird. Wie so häufig beginnt der Großvater des heutigen Besitzers Philipp Bründlmayer mit einem sogenannten Mischbetrieb. Die landwirtschaftliche Arbeit wird auf Ackerbau, Viehzucht und ein wenig Weinbau verteilt, nicht zuletzt, um das finanzielle Risiko zu minimieren. Die geernteten Trauben werden an die örtliche Genossenschaft geliefert, ein eigener Weinkeller existiert zunächst nicht.

Erst der Vater von Philipp hat 1980 die zündende Idee, den Weinbau im eigenen Betrieb weiterzuentwickeln. Zunächst noch als Nebenerwerb und ab 1990 als Mittelpunkt des leidenschaftlichen Schaffens. Dabei geht es immer noch puristisch zu – es fehlt anfangs eine moderne Kellereiausstattung – doch erlangen die Weine ob ihrer guten Qualität rasch Aufmerksamkeit und so entwickelt sich Bründlmayer über die Jahre zu einem geschätzten Weingut der Region.

2015 übernimmt schließlich Philipp den Betrieb von seinem Vater und wie so oft bei einem Generationenwechsel kommt dadurch neuer Schwung in die Unternehmung. Nach der önologischen Ausbildung in Top-Weingütern dreht Philipp alles „auf links“: Neue Weine mit veränderter Stilistiksowie modernisierte Etiketten schlagen das nächste Kapitel in der Geschichte des Weinguts Bründlmayer auf. Dennoch hält Philipp an den Werten, dem althergebrachten Handwerk der Familie eisern fest.

Heute entstehen in Grunddorf, ganz weit draußen im Kamptal, exzellente Weine, die ihre Herkunft sowie die Leidenschaft und Expertise ihres Machers reflektieren. Dabei setzt man im Keller sowohl auf moderne temperaturkontrollierte Edelstahltanks als auch auf große Holzfässer.

Die 25 Hektar Weinberge von J&P Bründlmayer befinden sich zehn Kilometer vom Gut entfernt und tragen bereits die Herkunftsbezeichnung Kremstal. Die mächtigen Löss-Terrassen hier profitieren vom pannonischen Klima, das für große Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht steht. Warmluft aus dem Osten und kühle Winde aus dem Norden liefern genau die richtige Mischung, um reife Trauben zu erhalten, die neben einer vielschichtigen Aromatik noch ausreichende Frische enthalten.

Die Eigenschaften der Weinbergslagen zeigen sich in den Weinen der Bründlmayers deutlich. Vor allem die Unterschiede der verschiedenen Rieden kommen in den Weinen um Ausdruck. Dabei werden die Guts-, Gebiets- und Ortsweine ausschließlich im Edelstahltank ausgebaut. Bei den Riedenweine, den Lagenweinen, ist ein Ausbau in großen Holzfässern der hochwertige Standard. Grüner Veltliner und Riesling sind dabei die klaren Stars des Weinguts, doch auch fabelhafte Schaum- und Süßweine stammen aus der Hand von Philipp Bründlmayer.

Beim Genuss der Weine von J&P Bründlmayer wird eines sofort klar: Die mit viel Leidenschaft und Herzblut investierte Arbeit drückt sich in den Weinen nachhaltig aus. Und das bereits bei den Gutsweinen.

Weinfreunde Empfehlungen