Charles Tanqueray & Co.
Charles Tanqueray & Co.

Charles Tanqueray & Co.

Internationale Größe aus dem schottischen ExilZunächst mag es verwundern, dass ein London Dry Gin im rauen Schottland hergestellt wird, das eher für Whisky bekannt ist. Und tatsächlich war das nicht immer so. Als Charles Tanqueray sich 1830 daran machte, seinen eigenen Gin zu destillieren, gescha...

Filtern

Sortieren

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Spirituosen

  •  

Herkunftsland

  • V
  •  
Mehr Filter
Weniger Filter
Seite 1

Charles Tanqueray & Co.

Internationale Größe aus dem schottischen Exil

Zunächst mag es verwundern, dass ein London Dry Gin im rauen Schottland hergestellt wird, das eher für Whisky bekannt ist. Und tatsächlich war das nicht immer so. Als Charles Tanqueray sich 1830 daran machte, seinen eigenen Gin zu destillieren, geschah dies in der Vine Street im Londoner Stadtteil Bloomington.

Daran ändert sich solange nichts, bis deutsche Bomben die Anlage schwer beschädigten. Kurzerhand verlagerte man die Produktion in das fernab der Luftangriffe gelegene Cameron Bridge in Schottland. Inzwischen gehören die Brennerei und die Marke Tanqueray dem Spirituosenkonzern Diageo. Doch schon vor dieser Übernahme war Tanqueray eine internationale Größe. Bereits Gründer Charles Tanqueray hatte die koloniale Spannweite Großbritanniens genutzt, um seinen Londoner Gin weit hinaus in die Welt zu tragen.