Tanqueray No. Ten Gin

Die Premiumvariante des weltweit meistverkauften Gins ist ein Destillat modernsten Stils, gebrannt in einer historischen Brennanlage.

Kategorie Spirituosen
Spirituosen Gin
Herstellername Charles Tanqueray & Co.
Herkunftsland Vereinigtes Königreich
Alkoholgehalt 47,3 % vol
Tanqueray No. Ten Gin
Weinfreunde Selektion Badge
New Badge
25,90 €
Flasche: 0.7 Liter (37,00 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Die Premiumvariante des weltweit meistverkauften Gins ist ein Destillat modernsten Stils, gebrannt in einer historischen Brennanlage.

Kategorie Spirituosen
Spirituosen Gin
Herstellername Charles Tanqueray & Co.
Herkunftsland Vereinigtes Königreich
Alkoholgehalt 47,3 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 12 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 12 PAYBACK °P

Über Tanqueray No. Ten Gin

Artikelbeschreibung

Das Besondere an diesem Gin

Beim Tanqueray No. Ten handelt es sich um einen britisch-schottischen Gin, der im Jahr 2000 vom renommierten Hersteller Charles Tanqueray & Co eingeführt wurde. Mittlerweile gehört er zweifelsfrei zu den Gins mit der höchsten Bekanntheit weltweit. Er versieht den London Dry Gin aus gleichem Hause mit einem Premium-Touch und wird so zum Aushängeschild des Unternehmens in Hinblick auf Qualität.

Ebenso wie sein traditionsreicher Bruder zeichnet sich auch der No. Ten durch eine Vierfach-Destillation aus. Allerdings unterscheidet er sich in der Auswahl der Zutaten. Zu den klassischen Botanicals des London Dry Gin wie Wacholder, Koriander, Angelikawurzel, Lakritz und Süßholz werden in späteren Destillationsvorgängen verschiedene Zitrusfrüchte und Kamille hinzugefügt. Dabei kommen nur hochwertige Früchte zum Einsatz, angefangen bei reifen Limonen bis zu saftigen Orangen und Pink Grapefruits. Das Besondere daran ist die Verwendung ganzer Früchte. Die meisten Gins auf dem Markt verwenden lediglich getrocknete Schalen. Dadurch, dass er zudem in einem kleinen Kessel gebrannt und für die Herstellung zu 100 % Osmose-gefiltertes Wasser verwendet wird, erreicht er trotz seines intensiven Aromas, eine Milde, die ihresgleichen sucht. Aufgrund des weichen und sanften Nachklangs wird er häufig zum Mixen verwendet. Insbesondere für einen klassischen Martini ist er perfekt geeignet.

Entgegen vielfacher Behauptungen ist der No. Ten nicht nach der Anzahl der in ihm verwendeten pflanzlichen Zutaten benannt worden, sondern nach einer kleinen Brennanlage des Hauses Tanqueray mit dem Namen Tiny Ten. Diese hatte im Jahr 1941 die deutschen Luftangriffe auf London überstanden und ist bis heute in Gebrauch. Ihr Standort ist zwar nicht mehr London, da sie zusammen mit der ganzen Destillerie im Zuge der Angriffe nach Schottland verlegt wurde. Dennoch wird heute noch jeder Tropfen des No. 10 mit ihr hergestellt.

Angeboten wird der No. Ten in einer schlanken, eleganten Flasche aus dunkelgrünem Glas, die den hochwertigen Charakter des Inhalts unterstreichen soll. Wie andere Flaschen des Herstellers auch erinnert sie an einen Cocktail-Shaker. Besonders markant ihr Flaschenboden: Er stellt die Form einer Zitronenpresse nach und weist somit auf die feinen Zitrusfrüchte hin, die dem No. Ten seinen besonderen Geschmack verleihen.

Wie der Gin schmeckt

Der Tanqueray No. 10 fließt mit einer perfekten Klarheit ins Glas. Neben einem dezenten Aroma von Wacholderbeere stehen fruchtige Noten wie Grapefruit, Zitrone und Limette im Vordergrund. Angenehm flankiert von einem Hauch Koriander und einer geheimnisvollen Würze. Schön balanciert und mild. Am Gaumen kommt dann die ganze Komplexität des Gins zum Vorschein. Gleich zu Beginn ist die Wacholderbeere erkennbar. Gefolgt von wunderbaren Zitrusaromen wie Grapefruit und Limette. Zunehmend schließen sich Bittertöne der verwendeten Kräuter an. Im Abgang ist der No. Ten vielschichtig und harmonisch. Mit deutlicher Würze. Äußerst elegant und langanhaltend, abgerundet durch sanfte Kamillenblüte.

Was Kritiker zu dem Gin sagen

96 Punkte vom Wine Enthusiast

Der No. Ten ist ein Gin der Superlative. Er ist der erste und einzige Gin, der in die San Francisco World Spirits Competition Hall of Fame aufgenommen wurde. Er ist mehrfacher Preisträger als Top-Trending Gin und erhielt im Jahr 2014 von den Experten des Magazins Wine Enthusiast 96 von 100 möglichen Punkten. Äußerst beeindruckend!

Steckbrief

Kategorie Spirituosen
Spirituosen Gin
Herstellername Charles Tanqueray & Co.
Herkunftsland Vereinigtes Königreich
Alkoholgehalt 47,3 % vol
Artikelnummer 2000014797
Hersteller Charles Tanqueray & Co., Lakeside Drive, Park Royal,, NW107HQ London, Vereinigtes Königreich

Charles Tanqueray & Co.

Charles Tanqueray & Co.

Die weltweite No. 1

Die Geschichte des Gin-Herstellers Tanqueray reicht bis 1830 zurück. Das Jahr, in dem Charles Tanqueray im Londoner Stadtteil Bloomsbury eine Destillerie gründet und seinen ersten hochwertigen Gin kreiert. Dabei verzichtet er gänzlich auf die Verwendung von Zucker und setzt auf ein Verfahren der kontinuierlichen Destillation. Das Ergebnis ist ein Premium Gin, der neue Standards setzt und nach der Stadt benannt wird, in der er das Licht der Welt erblickt. Die Geburt des Tanqueray London Dry Gin. 

Bis heute wird er immer noch nach exakt gleicher Rezeptur hergestellt. Nach dem Tod von Charles im Jahr 1868 erbte sein Sohn Waugh Tanqueray die Brennerei. Unter seiner Regie wuchs der Umsatz stetig. Ende des 19. Jahrhunderts verschmolz das Unternehmen mit dem ewigen Konkurrenten Gordon’s Gin zu Tanqueray Gordon & Co. Weitere Wachstumsphasen folgten, bis im Jahr 1941 die Anlagen und das Gebäude durch deutsche Luftangriffe schwerbeschädigt wurden. Nur ein Brennkessel, der mit der Nummer Zehn (No. 10) blieb unversehrt. Er wurde nach Cameron Bridge (Schottland) transportiert, an den Ort, an dem die Familie Tanqueray sich entschlossen hatte, das Geschäft weiterzuführen. Noch heute hat sie ihren Sitz dort und auch der gerettete Brennkessel kommt immer noch am schottischen Standort zum Einsatz. Ebenso wird der Tanqueray London Dry Gin bis dato in Schottland destilliert und darf sich aufgrund seines Herstellungsverfahrens trotz der schottischen Heimat auch weiterhin London Dry Gin nennen.

Heute gehört der Gin-Produzent Tanqueray zum weltweit größten Getränke- und Spirituosen-Konzern Diageo, einem Zusammenschluss der ehemaligen Unternehmen Grand Metropolitan und Guinness. Nach der Übernahme wurden unter der Marke Tanqueray regelmäßig neue Produkte auf den Markt gebracht, darunter im Jahr 1989 sogar ein Wodka. Im Jahr 2000 wurde dann der Tanqueray No. Ten gelauncht. Ein hochwertiges Destillat modernen Stils. Dieser in der Barszene äußerst angesagte Gin wird exklusiv in dem seinerzeit geretteten und nach Schottland transportierten Brennkessel No. 10 hergestellt. Es folgten im Jahr 2006 die Einführung des Tanqueray Rangpur Gin, bei dessen Destillation die Rangpur-Frucht, Ingwer und Lorbeer verwendet werden, im April 2018 erschien der mit Bitterorange und Orangenblüten aromatisierte Tanqueray Flor de Sevilla und im Februar 2021 sorgte der alkoholfreie Tanqueray 0.0 für Aufsehen. Alles Belege dafür, dass der Name Tanqueray in der Gin-Welt einfach nicht mehr wegzudenken ist.

 

Weinfreunde Empfehlungen