gold
Berliner Wein Trophy
-32%
NEU

Prosecco Valpiana Frizzante

Serre
  • Italien
  • Venetien
  • trocken
bisher 10,95 €
7,50 €
pro Flasche 0,75 l (10,00 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Du erhälst für diesen Artikel

3 PAYBACK °P

i

Der Valpiana ist ein leichter und frischer Prosecco aus dem Herzen des venezianischen Anbaugebiets. Als Aperitif in entspannter Atmosphäre kaum zu toppen.

Das Besondere an diesem Wein

Prosecco ist ein seit Jahrzehnten innig geliebter italienischer Schaumwein, der seinen Namen ursprünglich von der gleichnamigen Rebsorte erhielt, die heute offiziell Glera genannt wird. Sie wird hauptsächlich in der Region Venetien im Nordosten Italiens angebaut. Eines der Weingüter hier ist Serre, ein Familienbetrieb, der seit 1950 Prosecco produziert.

Der Prosecco Valpiana Frizzante ist ein trockener und fruchtiger Schaumwein, der sich für jede Gelegenheit eignet – vornehmlich als Aperitif in ungezwungener Atmosphäre. Mit 11 Gramm Restzucker pro Liter ist er ein Brut, auch wenn das auf dem Etikett keine prominente Erwähnung findet.

Glera ist die Hauptrebsorte für die Herstellung von Prosecco. Sie ist in Venetien autochthon, also alteingesessen, und seit dem 18. Jahrhundert bekannt. Mit ihrer ausgeprägten Säure und dem niedrigen Alkoholgehalt steht sie für Frische und Leichtigkeit. Für den Prosecco Valpiana Frizzante verwendet Serre zu 100 % Glera-Trauben aus ihren eigenen Weinbergen in der DOC Prosecco. Das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen. „La Dolce Vita“ erfordert unbedingt einen Schluck Prosecco im Glas, das macht der Valpiana Frizzante überdeutlich. Und auch als Begleiter zu leichten Vorspeisen, Fischgerichten, Salaten und Käse macht dieser Prosecco eine exzellente Figur.

DOC steht für Denominazione di Origine Controllata, was übersetzt „kontrollierte Ursprungsbezeichnung“ bedeutet. Es handelt sich um eine Qualitätsstufe für italienische Weine, die strenge Anforderungen an das Anbaugebiet, die Rebsorten, die Erzeugungsmethoden und die sensorischen Eigenschaften erfüllen müssen. Die DOC Prosecco wurde im Jahr 2009 eingeführt, um den Namen Prosecco zu schützen und zu differenzieren. Heute werden hier Schaumweine, Perlweine und Stillweine aus den Regionen Venetien und Friaul-Julisch-Venetien produziert, die hauptsächlich aus der Rebsorte Glera hergestellt werden. Die Schaumweine und Perlweine werden zum größten Teil mittels Méthode Charmat (Tankgärung) hergestellt, wobei die zweite Gärung in großen Edelstahltanks erfolgt.

Wie der Wein schmeckt: harmoinsch & mild

Im Glas mit einer blassen, strohgelben Farbe und grünlichen Reflexen. Die Perlage ist fein und anhaltend, das Aroma frisch und fruchtig, mit Noten von Äpfeln, Birnen, Zitrusfrüchten und weißen Blüten. Im Mund delikat und würzig, im Abgang harmonisch und gut balanciert.

Farbeweiß
HerkunftslandItalien
HerkunftsregionVenetien
RebsorteGlera
Geschmacktrocken
Alkoholgehalt11.0% vol
QualitätsstufeD.O.C.
Weinstilharmonisch & mild
Trinktemperatur6-8 °C
Restsüße11.0 g/l
Säuregehalt5.3 g/l
Trinkreifejetzt und weitere 1-2 Jahre
Schmeckt zuAperitif, Meeresfrüchte, Vegetarisch
Schmeckt nachfruchtig, spritzig-frisch
Passt zuEin Abend unter Freunden, Sommerabend
Auszeichnungprämiert
Prickler-ArtProsecco
Hersteller/AbfüllerSerre, Via Casale Vacca 6, 31050 Combai, Italien
Artikelnummer2000015102

Serre: prickelnder Familienbetrieb

Das Weingut Serre liegt im Herzen des Prosecco-Gebietes, in der Gemeinde Combai, einem kleinen Dorf in der Provinz Treviso. Die Geschichte des Weinguts begann 1956, als Camillo Pederiva und Rosa Mattiola nach dem Krieg Weinberge in Venetien kauften und das Land rekultivierten. Damit legten sie den Grundstein für den erstklassigen Prosecco, den Serre heute produziert.

Heute führen die Söhne Luca und Marco Pederiva den Familienbetrieb in dritter Generation. Dabei legen sie besonderen Wert auf Umweltverträglichkeit und nachhaltigen Weinbau. Sie verwenden ausschließlich organischen Dünger und haben den Einsatz von Insektiziden auf ein Minimum reduziert. Das Ergebnis sind natürliche, vegane Perl- und Schaumweine, die das Terroir der Voralpen gekonnt widerspiegeln.

Das Weingut Serre verfügt über 25 Hektar Weinberge in verschiedenen Lagen. Die Böden sind überwiegend lehmig und kalkhaltig, ideal für die Glera-Traube, die hier seit Jahrhunderten angebaut wird. Sie ist die Grundlage für alle Prosecchi von Serre, die zu 100 Prozent aus dieser Rebsorte bestehen.

Prosecco von Serre erfreut sich nicht nur bei Weinfreunden großer Beliebtheit, sondern sie sind auch in der Fachwelt hoch angesehen. Serre hat bereits mehrere Preise und Auszeichnungen erhalten, wie die Falstaff Prosecco Trophy 2018, die Berliner Wein Trophy, die Frankfurt International Trophy oder die Goldmedaille bei Mundus Vini.

Die Prosecchi von Serre werden in drei Qualitätsstufen eingeteilt: Die DOC-Weine stammen aus dem größeren Prosecco-Anbaugebiet, das sich über neun Provinzen in Venetien und Friaul-Julisch-Venetien erstreckt. Aus dem kleineren Anbaugebiet Conegliano Valdobbiadene, das als Herz des Prosecco gilt, stammen die DOCG-Weine. Die Rive-Weine schließlich sind die Spitzenweine von Serre, die aus einzelnen Lagen innerhalb des DOCG-Gebietes stammen und nur in besonders guten Jahrgängen produziert werden.

Das Weingut Serre ist ein Beispiel für die gelungene Verbindung von Tradition und Innovation in der Prosecco-Herstellung. Mit Leidenschaft, Erfahrung und moderner Technik stellt Serre Prosecco-Weine her, die das Beste der Glera-Traube zum Ausdruck bringen.

Durchschnittliche Nährwerte je 100 ml

Allergenkennzeichnungenthält SULFITE

Das könnte dir auch schmecken