gold
Berliner Wein Trophy
95
Luca Maroni
Primitivo Vigne Vecchie 2021

Primitivo Vigne Vecchie 2021

Cantina Vecchia Torre
  • Italien
  • Apulien
10,95 €
pro Flasche 0,75 l (14,60 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Du erhälst für diesen Artikel

5 PAYBACK °P

i

Man sollte meinen, die alten Reben, von denen dieser Primitivo stammt, wären langsam müde, hervorragenden Wein abzuliefern. Aber das Gegenteil ist der Fall!

Cantina Vecchia Torre
beerigwürzig
14.0%
Wenig
10.0 g/l
Viel
Wenig
5.8 g/l
Viel

Das Besondere an diesem Wein

Der Primitivo Vigne Vecchie vom Weingut Vecchia Torre stammt aus der Region Apulien im Südosten Italiens. Hier wachsen die Reben auf kalkhaltigen Böden, die eine gute Drainage ermöglichen und die Mineralität des Weins fördern. Die Weinberge liegen auf einem Hochplateau, das von der Meeresbrise gekühlt wird und so eine optimale Reife der Trauben gewährleistet. Die Rebstöcke sind zwischen 30 und 50 Jahre alt und stehen in der traditionellen Albarello-Erziehung. Dabei wachsen die Reben in einzelnen Büschen und sind nicht an Drähten oder Spalieren befestigt. Diese Erziehungsform erlaubt nur geringe Erträge von maximal 7000 Litern pro Hektar, was zu einer höheren Konzentration von Aromen und Farbstoffen in den Trauben führt.

Der Primitivo ist eine autochthone Rebsorte Apuliens, die genetisch mit dem kalifornischen Zinfandel identisch ist. Seinen Namen verdankt er seiner frühen Reife (primo = erster), die ihn zu einem der erst gelesenen Weine des Jahres macht. Die Sorte ist sehr anpassungsfähig und ergibt im Allgemeinen kräftige, fruchtige Weine, die oft Aromen von schwarzen Beeren, Pflaumen, Kirschen und Gewürzen aufweisen.

Die Trauben für diesen Primitivo werden von Hand gelesen und entrappt. Die Gärung erfolgt in Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur für rund 10 Tage. Der Tresterhut wird regelmäßig umgewälzt, um eine optimale Extraktion zu erzielen. Anschließend reift der Wein einige Monate in französischen Barriques und im Edelstahltank, bevor er abgefüllt wird. Dieser Primitivo hat die Seele Apuliens eingefangen, die heißen Tage, das Zirpen der Zikaden und die leichte Brise, die vom Mittelmeer her weht.

Wie der Wein schmeckt: samtig & weich

Dieser Rotwein bringt eine intensive rubinrote Farbe mit violettfarbenen Reflexen ins Glas. Er duftet nach reifen roten Früchten, Pflaumenkonfitüre, Lakritz und schwarzem Pfeffer. Am Gaumen ist er vollmundig, weich und samtig, mit einer guten Balance zwischen Frucht und Säure. Der Abgang ist lang und würzig.

Jahrgang2021
Farberot
HerkunftslandItalien
HerkunftsregionApulien
RebsortePrimitivo
Alkoholgehalt14.0% vol
QualitätsstufeIGP
Weinstilsamtig & weich
Trinktemperatur16-18 °C
Restsüße10.0 g/l
Säuregehalt5.8 g/l
Trinkreifejetzt und weitere 2 Jahre
Schmeckt zuHartkäse, Pasta, Rind
Schmeckt nachbeerig, würzig
Passt zuEin Abend unter Freunden, Zum Grillen
Auszeichnungprämiert
VerschlussKorken
Hersteller/AbfüllerCantina Vecchia Torre, 73045 Leverano, Italien
Artikelnummer2000014922
AuszeichnunginfoBerliner Wein Trophy (Winterverkostung 2024): Gold

Winzergenossenschaft aus Süditalien

Die Genossenschaft Cantina Vecchia Torre hat ihren Sitz in Leverano, auf der Salento-Halbinsel. Hier, im absolut südlichsten Schuhabsatz Italiens, bedingen das mediterrane Klima und die Nähe zum Ionischen Meer den Weinbau. Die Region ist flach und doch wachsen die Reben auf tiefgründigem Böden, sodass spannende Rot- und Weißweine entstehen.

Cantina Vecchia Torre wurde 1959 ins Leben gerufen, damals beschlossen 50 Weinbauern ihre Kräfte zu vereinen, um das Potenzial der Lagen besser auszuschöpfen. Sie hatten Erfolg: Heute beackern 1.240 Mitglieder gut 1.100 Hektar, mit denen jedes Jahr bis zu 2,5 Millionen Flaschen Wein erzeugt werden.

Moderne Kellertechnik und sorgfältig abgestimmte Arbeit im Weinberg erlauben die Vinifizierung von autochthonen Reben wie Negroamaro, Primitivo, Malvasia Nera di Lecce sowie Montepulciano und Syrah. Für die Weißweine werden Vermentino, Malvasia Bianca, Trebbiano und Chardonnay gekeltert. Diese Weine können übrigens in der schnieken Kellerei verkostet werden, die auf dem Weingut zum genussvollen Verweilen einlädt.

Im Keller und Weinberg ist der Önologe Ennio Cagnazzo zugegen, der schon seit 20 Jahren – nach einem Studium in Florenz und Turin – die Stricke in der Hand hält und den Weinen einen modernen, süditalienischen Charakter verpasst. Ein Stil, der viele Anhänger hat!

Durchschnittliche Nährwerte je 100 ml

Allergenkennzeichnungenthält SULFITE

Das könnte dir auch schmecken