Les Hautes Roches Côtes du Rhône 2022
Vegan

Les Hautes Roches Côtes du Rhône 2022

Terroir Daronton Rhonea
  • Frankreich
  • Rhône
  • trocken
6,95 €
pro Flasche 0,75 l (9,27 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Du erhälst für diesen Artikel

3 PAYBACK °P

i

Von einer der besten Winzergenossenschaften Südfrankreichs: eine klassische Côtes du Rhône- Cuvée für unglaublich wenig Geld.

Terroir Daronton Rhonea
beerigfruchtig
Edelstahltank
13.0%
Wenig
0.5 g/l
Viel
Wenig
4.3 g/l
Viel

Das Besondere an diesem Wein

In kaum einer anderer Weinregion der Welt lassen sich solch gute Angebote finden wie an der Côtes du Rhône im Süden Frankreichs. Vor allem die Rebsorte Grenache prägt die Rotweine hier und verleiht ihnen einen wunderschönen Fruchtcharakter, der an reife Erdbeeren und Pflaumen erinnert. Der Les Hautes Roches bildet dabei keine Ausnahme und führt neben Grenache auch weitere Rebsorten ins Feld. Absolut typisch für die Region, denn an der südlichen Rhône sind reinsortige Weine Mangelware. Gut so, denn das Zusammenspiel funktioniert bei dem Wein aus dem Hause Terroir Daronton Rhonea ganz wunderbar.

Da der Wein ausschließlich in Edelstahltanks und Beton vinifiziert wurde, lassen sich die intensiven Aromen des Weins besonders klar, frisch und präzise erleben. Da die für den Wein eingesetzten Reben auf einem Kalksteinboden gedeihen, wird diese Charakteristik noch weiter verstärkt. Die mineralische Frische rundet die Stilistik des Weines mehr als gelungen ab.

Es ist erstaunlich, wieviel Gegenwert der Les Hautes Roches Côtes du Rhône bietet. Es ist weder ein Wein zum „Nebenhertrinken“ noch ein Roter, der nur Gemüter ohne Anspruch glücklich macht. Es ist ein ernstzunehmender Wein, der als Essensbegleiter selbst kräftigeren Speisen problemlos standhält. Dennoch ist dieser Côtes du Rhône – selbst im Sommer, leicht gekühlt – ein perfekter Allrounder, eine echte Allzweckwaffe in Sachen Rotweingenuss.

Wie der Wein schmeckt: charakterstark & kräftig

Der Wein besitzt ein tiefes Rubinrot. Der aus dem Glas emporsteigende, intensive Duft erinnert an reife Kirschen, Himbeeren sowie einer Melange aus getrockneten Gewürzen. Im Mund dann überraschend gut strukturiert und mit einem feinen, wohl dosierten Tannineindruck. Im mittellangen Abgang überzeugt dieser Côtes du Rhône durch sein gelungenes Zusammenspiel zwischen Frucht und Säure.

Jahrgang2022
Farberot
HerkunftslandFrankreich
HerkunftsregionRhône
RebsorteGrenache, Syrah, Carignan, Marselan, Mourvèdre
Geschmacktrocken
Alkoholgehalt13.0% vol
QualitätsstufeA.O.C.
Weinstilcharakterstark & kräftig
Trinktemperatur17 °C
Restsüße0.5 g/l
Säuregehalt4.3 g/l
Trinkreifejetzt und weitere 1-2 Jahre
Schmeckt zuHartkäse, Rind, Schwein
Schmeckt nachbeerig, fruchtig
Passt zuEin Abend unter Freunden, Zur Entspannung
Ist veganJa
Auszeichnungnicht prämiert
AusbauEdelstahltank
VerschlussKorken
Bei Rewe erhältlichJa
Hersteller/AbfüllerTerroir Daronton Rhonea, 228 Route de Carpentras, 84190 Beaumes-de-Venise, Frankreich
Artikelnummer2000012594

Terroir Daronton Rhonea

Winzergenossenschaft aus dem Rhône-Tal

Seit fast einem Jahrhundert bündelt die Winzergenossenschaft Rhonea das Fachwissen und die Erfahrung ihrer Mitglieder über das Terroir im Rhône-Tal Frankreichs. Als Produzent von vielen Cru-Weinen befinden sich die Rebflächen der verschiedenen Winzer im Herzen dieser Region – in der Umgebung des Dentelles de Montmirail-Massivs sowie in den Hügeln rund um Rasteau.

Die Winzer der Genossenschaft bauen ihre Trauben so naturnah wie möglich an, arbeiten mit der biologischen Vielfalt ihrer Rebflächen und zollen damit der Umwelt großen Respekt. Zudem geht es ihnen beim Weinmachen um die typische Stilistik der Gegend, um Geschmack und Einfachheit sowie um das Wichtigste beim Genuss von Wein: Vergnügen. Die Terroir Daronton Weine von Rhonea bringen genau diese Philosophie zum Ausdruck und präsentieren die schönsten Ausdrucksformen der unterschiedlichen Appellationen.

Auch wenn man es von einer Winzergenossenschaft gar nicht erwarten würde: Rhonea investiert bereits seit über 20 Jahren in eine nachhaltige Führung der Kooperative, um wahrhaft natürliche Weine anbieten zu können. Dafür konzentrieren sich die angeschlossenen, meist familiengeführten Betriebe auf Biodiversität und die Erfüllung einer selbstverpflichtenden „Umwelt-Charta“. In dieser sind 37 Maßnahmen aufgeführt, die u.a. Regelungen in Bezug auf fairen Handel, nachhaltige Investitionen, Kontrolle des Energieverbrauchs, Verringerung der Arbeitsbelastung, ökologische Gestaltung der Verpackungen sowie die Weitergabe von Geschichte und dem regionalen Erbe treffen.

Durchschnittliche Nährwerte je 100 ml

Allergenkennzeichnungenthält SULFITE

Das könnte dir auch schmecken