Ihringer Vorderer Winklerberg Spätburgunder Großes Gewächs trocken 2016

Heger

Präzision, Klarheit, Frische sowie komplexe Frucht kennzeichnen dieses Große Gewächs von Dr. Heger. Eindeutig zur deutschen Spätburgunder-Spitze gehörend.

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Baden
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Ihringer Vorderer Winklerberg Spätburgunder Großes Gewächs trocken
New Badge

50,00 €
Flasche: 0.75 Liter (66,67 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Präzision, Klarheit, Frische sowie komplexe Frucht kennzeichnen dieses Große Gewächs von Dr. Heger. Eindeutig zur deutschen Spätburgunder-Spitze gehörend.

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Baden
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 25 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 25 PAYBACK °P

Über Ihringer Vorderer Winklerberg Spätburgunder Großes Gewächs trocken

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Punktebewertungen der internationalen Weinkritik jenseits von 95 Punkten sprechen eine deutliche Sprache: Dieser Spätburgunder aus dem Kaiserstuhl vom Spitzenweingut Dr. Heger gehört zu den besten Rotweinen Deutschlands und braucht den Vergleich zu Grand Crus aus dem Burgund nicht zu scheuen. Grand Cru ist dabei ein gutes Stichwort, denn dieses Spätburgunder Große Gewächs stammt aus dem Vorderen Winklerberg – vom VDP als Große Lage klassifiziert. Er stellt ein Filetstück des Ihringer Winklerbergs dar, der als Erste Lage bereits herausragende Qualitäten besitzt.

Es sind vor allem seine Terrassenform und die wärmespeichernden Mauern, die den Vorderen Winklerberg auszeichnen. Denn in Kombination mit den kalkhaltigen Vulkanböden finden sich hier ganz besonders ideale Voraussetzungen für den Anbau von Spätburgunder-Trauben. Vollreife, aromatische Beeren mit gut dosierter Säure und Klarheit spendender Mineralität lassen einen Wein entstehen, der die Bezeichnung Großes Gewächs mehr als verdient hat. Der Ausbau in kleinen Eichenholz-Barriques beeinflusst den Wein aromatisch nur dezent, doch verleiht er ihm zusätzliche Struktur und wird das ohnehin hervorragende Reifepotenzial des Spätburgunders weiter steigern.

Dieser Spätburgunder Großes Gewächs ist eine wahrhaft intellektuelle Erfahrung, für die man sich Zeit nehmen sollte. Verkopft sollte man an den Weingenuss allerdings nicht herangehen. So empfiehlt sich der Wein auch als Essensbegleiter ganz ausgezeichnet. Ein Wildgericht, das mit Kräutern und Röstaromen daherkommt, ist etwa ideal geeignet. Aber auch kräftige Käsesorten bilden wahre Traumpaarungen mit diesem Spätburgunder GG.

Wie der Wein schmeckt: samtig & weich

Der Spätburgunder präsentiert sich in einem strahlenden Rubinrot mit hellen Reflexen im Glas. Der Duft zeigt sich auf Anhieb wunderbar vielschichtig und changiert dabei zwischen roten Fruchtaromen und würzigen Noten: Kirschen, Himbeeren, Pflaumen, Erdbeeren, aber auch schwarzer Pfeffer, Nelke, Schokolade und etwas Vanille. Im Mund zeichnet sich dieses Große Gewächs vor allem durch seine Feinheit und Eleganz aus. Seine Mineralität lässt den Wein kristallklar erscheinen, die Säure sorgt für ein ideales Maß an Frische und eine perfekte Tanninstruktur verleiht diesem Spätburgunder den langlebigen Rahmen. Im langen Abgang überraschend gut strukturiert, aber dennoch leichtfüßig wirkend.

Was Kritiker zu dem Wein sagen

96 Punkte von Falstaff

„Rote Beeren, Rosenblatt, Wacholder – noch immer verschlossen, aber trotzdem schon komplex. Am Gaumen mit dem Dampf, der Dichte und der hintergründigen Öligkeit der Steillage, aber zugleich frisch und gebündelt ohne Breite, durchdringend mineralisch, die saftige Frucht in den Vordergrund stellend, höchste Eleganz.“

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Lamm
Rind
Wild

Schmeckt nach:

beerig
rauchig-holzig

Passt zu:

Dinner for two
Für besondere Momente

Steckbrief

Farbe rot
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Baden
Rebsorte Spätburgunder
Geschmack trocken
Weinstil samtig & weich
Qualitätsstufe Q.b.A.
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Trinktemperatur 14 °C
Restsüße 0,4 g/l
Säuregehalt 5,9 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 5-8 Jahre
Ausbau Barrique
Verschluss Korken
Hersteller Heger, Bachenstraße 19/21, 79241 Ihringen, Deutschland
Jahrgang 2016
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000014315
GTIN 4033172170796

Heger

Heger

Ein Landarzt wird zum Winzer

Ganz im Südwesten der Republik liegt der Kaiserstuhl. Im dortigen Ihringen hat das VDP-Weingut Dr. Heger sein Zuhause. Seit drei Generationen von der Familie geführt und seit drei Generationen genannt, wenn über die besten Lagen am Ihringer Winklerberg und dem benachbarten Achkarrener Schlossberg geredet wird. Ähnlich verläuft die Diskussion, sobald man heutzutage nach den besten Burgunderweinen vom Kaiserstuhl fragt. Am Anfang dieser Geschichte steht jedoch ein Mediziner auf önologischen Abwegen.

Dr. Max Heger, in Ihringen ansässiger Landarzt, ist durch den Kontakt mit den vielen Weinbauern unter den Patienten auf den Geschmack gekommen. Er wird Hobbywinzer und beginnt ab 1935, Stück für Stück außergewöhnliche Rebflächen in den besten Lagen der Nachbarschaft zu erwerben. Denn schon damals sind die Weine vom Ihringer Winklerberg und dem Achkarrener Schlossberg Legende. Sohn Wolfgang Heger übernimmt 1949 die Leitung und führt das Weingut bis 1991. Ihm gelingt der Sprung zum Spitzenweingut. Bereits 1981 übernimmt Sohn Joachim die Aufgaben im Keller, heute trägt er gemeinsam mit seiner Frau Silvia die Verantwortung. Seit 2009 ist Joachim Heger auch als Vorsitzender des Regionalverbands Baden im Verband deutscher Prädikatsweingüter (VDP) engagiert.

Die als Große und Erste Lage klassifizierten Weingärten liegen am Ihringer Winklerberg und am Achkarrener Schlossberg. Der Winklerberg ist vom VDP als Erste Lage klassifiziert worden, der Ihringer Winklerberg Hinter Winkeln, Ihringer Winklerberg Wanne sowie der Ihringer Winklerberg Vorderer Winklerberg und der Achkarrener Schlossberg als Große Lage. Die steinige und mitunter sehr steilen Lagen stehen für Weine mit feingliedriger Mineralität und subtiler Finesse. Hier wachsen Spätburgunder, Grauburgunder, Weißburgunder und Riesling sowie Silvaner, Chardonnay und Muskateller.

Das besonders sorgsame Arbeiten im Weinberg soll dabei helfen, dass Terroir noch besser einzufangen und das Ökosystem Weinberg nachhaltig weiterzuentwickeln. Organische Düngung, gezielte Einsaaten zur Verbesserung der Bodenqualität, aber auch Ertragsreduzierung durch grüne Lese sowie das Ernten und selektieren der Trauben per Hand sind bei Dr. Heger selbstverständlich.

Weinfreunde Empfehlungen