Der Name ist Programm: Der Élite garantiert Weingenuss auf höchstem Niveau aus der spanischen DO Ribera del Duero. Tempranillo in erstklassiger Form.

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Spanien
Herkunftsregion Ribera del Duero
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Élite
-33%

19,95 €
bisher 29,80 €. Du sparst 33,05%
Flasche: 0.75 Liter (26,60 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Der Name ist Programm: Der Élite garantiert Weingenuss auf höchstem Niveau aus der spanischen DO Ribera del Duero. Tempranillo in erstklassiger Form.

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Spanien
Herkunftsregion Ribera del Duero
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 9 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 9 PAYBACK °P

Über Élite

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Élite – der wenig bescheidene Name löst bei Weinfreunden hohe Erwartungen aus. Durchaus berechtigt und kein Problem, denn diese erfüllt der hundertprozentige Tempranillo aus dem Hause Prado Rey ganz selbstbewusst. Nicht ohne Grund, denn die Trauben für den Èlite stammen aus einer der hochklassigen Einzellagen an der Ribera del Dueo – Hoyo Dornajo. Der in diesem idealen Mikroklima gepflanzte Tempranillo-Klon heißt Élite und steht so gleichsam namensgebend für den Wein.

Streng selektiertes, kerngesundes und vollreifes Lesegut bedeuten für den Élite einen homöopathischen Ertrag von nur 18 Hektoliter pro Hektar. Zum Vergleich: Bei einem deutschen VDP Großes Gewächs dürfen es bis zu 50 Hektoliter pro Hektar sein.

Doch Zahlen sind ohnehin Schall und Rauch. Die Qualität im Glas entscheidet. Und hier weiß der Élite alle Register zu ziehen. Konzentration, Fruchtintensität und klare Frische sind die begeisternden Charakterzüge dieses Weines. 14 Monate in kleinen Barrique-Fässern aus kaukasischer Eiche sowie sechs Monate in großen französischen Tonneaux versorgen den Spanier mit zusätzlicher aromatischen Tiefe und Komplexität. In dieser Form kennt man das nur von wahrlich großen Weinen.

Der Élite zeigt eindrucksvoll, warum die DO Ribera del Duero einige der besten spanischen Weine überhaupt hervorbringt. Mit den von Neuholz überlagerten Exemplaren hat der Élite von den Bodegas Prado Rey rein gar nichts zu tun. Für die gebotene Qualität mit einem hervorragenden Preis-Genuss-Verhältnis ausgestattet.

Wie der Wein schmeckt: charakterstark & kräftig

Der Wein zeigt sich im Glas in einem leuchtenden Rubinrot. Der Duft des Élite verströmt Aromen von reifen Pflaumen, Brombeeren, Orangenschale sowie Vanille, frischem Tabak und neuem Holz. Am Gaumen mit guter Struktur, Klarheit stiftender Frische und fein eingebundenen Tanninen im langen Abgang.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Kalb
Pasta
Rind

Schmeckt nach:

rauchig-holzig
würzig

Passt zu:

Dinner for two
Für besondere Momente

Steckbrief

Farbe rot
Herkunftsland Spanien
Herkunftsregion Ribera del Duero
Rebsorte Tempranillo
Geschmack trocken
Weinstil charakterstark & kräftig
Qualitätsstufe D.O.
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Trinktemperatur 16-18 °C
Restsüße 1,0 g/l
Säuregehalt 5,6 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 5 Jahre
Ausbau Barrique
Verschluss Korken
Hersteller Bodegas Prado Rey, 9440 Gumiel del Mercado, Spanien
Jahrgang 2018
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000014446
GTIN 8437000121305

Bodegas Prado Rey

Bodegas Prado Rey

Vom königlichen Idyll zum Top-Weingut

Die Geschichte der Finca „Real Sitio de Ventillosa“ an den Ufern des Duero lässt sich über mehrere Jahrhunderte zurückverfolgen. Als Jagdschloss für den spanischen König errichtet 1502 der Herzog von Lerma die ersten Bauten. Später sind Maler wie Rubens und Schriftsteller wie Lope de Vega hier zu Gast. Das riesige Anwesen ist aber immer auch landwirtschaftlicher Betrieb. Den klaren Fokus auf Weinbau setzt Ende der 1980er-Jahre allerdings erst Javier Cremades de Adaro. Er erwirbt die Finca Real Sitio de Ventillosa und pflanzt auf beeindruckenden 200 Hektar Rebstöcke, vorwiegend Tempranillo, aber auch Cabernet Sauvignon und Merlot. Sieben Jahre lässt man sich Zeit, um den ersten Jahrgang zu präsentieren. Doch für Javier Cremades de Adaro nicht genug. Er kauft weitere Rebflächen hinzu, setzt die Neupflanzungen fort und entscheidet sich stets kompromisslos für beste Qualität. Das beginnt bei den Tempranillo-Klonen und setzt sich in dem allein mit Schwerkraft arbeitenden Keller fort. Mittlerweile zählt die Finca mit 520 Hektar eigenen Rebflächen zu den ganz großen der DO Ribera del Duero. Unterteilt sind die Rebflächen in die acht Lagen Prado del Rey, Hoyo Dornajo, La Mina, El Pino, Los Robles, Valdelayegua, Salgüero and La Recorba.

Doch aufgepasst, bei Prado Rey geht es nicht um schiere Größe, sondern stets um das Bestmögliche für den Wein, den man erzeugt. Dazu beschreiten Önologe Angel Luis Margüello und sein Team mal ganz traditionelle, mal aber auch sehr moderne Wege. Ausgesuchte Weine werden schon mal in großen Ton-Amphoren ausgebaut und jedes einzelne Holzfass, in denen Weine reifen, hat seine eigene Datei, die jede Belegung und Bewegung genau erfasst. Auch in den Weinbergen geschehen neuen Dinge: Auf zwölf Hektar pflanzen die Visionäre von Prado Rey weiße Rebsorten, um herauszufinden, ob die kühlen Höhenlagen auch exzellente Weißweine hervorbringen können. Dabei setzt Angel Luis Margüello auf in der Region heimische weiße Sorten.

Anfang 2021 verstirbt der Gründer von Prado Rey, Javier Cremades de Adaro, mit über 90 Jahren. Nicht nur der nach ihm benannte „Adaro“ wird an sein Wirken erinnern. Immerhin ist er es, der aus einem einst königlichen Idyll ein Paradies für Reben und die internationale Wein-Community gemacht hat.