Doppio Passo Primitivo Salento 2020

Casa Vinicola Botter

Ein Doppio Passo aus Apulien, der mit Kraft und Sanftmut, Frucht und feiner Restsüße die Vorzeige-Rebsorte Primitivo auf das Podest hebt. Ein Wein, der Eindruck hinterlässt.

Kategorie Wein zu Rind
Herkunftsland Italien
Herkunftsregion Apulien
Geschmack halbtrocken
Alkoholgehalt 13,0 % vol
Doppio Passo Primitivo Salento
New Badge
7,90 €
Flasche: 0.75 Liter (10,53 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Ein Doppio Passo aus Apulien, der mit Kraft und Sanftmut, Frucht und feiner Restsüße die Vorzeige-Rebsorte Primitivo auf das Podest hebt. Ein Wein, der Eindruck hinterlässt.

Kategorie Wein zu Rind
Herkunftsland Italien
Herkunftsregion Apulien
Geschmack halbtrocken
Alkoholgehalt 13,0 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 3 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 3 PAYBACK °P

Über Doppio Passo Primitivo Salento

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Die Stichworte Apulien, Salento und Primitivo genügen bei diesem Wein nicht, um sich eine rechte Vorstellung zu machen. Denn was den Wein der Casa Vinicola Botter darüber hinaus auszeichnet, ist sein besonderes Herstellungsverfahren – Doppio Passo genannt. Übersetzen könnte man den Begriff mit „zwei Durchgängen“, denn die Lese für diesen Wein erfolgt in zwei Schritten. Zunächst zum normalen Erntezeitpunkt, um voll ausgereifte Beeren zu erhalten. Einen Teil der Trauben lassen die Weinmacher aber an der Rebe, damit die Tauben noch weiter an Flüssigkeit verlieren und auf diese Art die Aromen konzentrieren und für mehr Extrakt sorgen. Diese bereits leicht rosinierten Trauben werden dann in einem zweiten Lesedurchgang geerntet.

Zwei Durchgänge – oder Passos – gibt es auch bei der Vinifizierung entsprechend der unterschiedlichen Lesezeitpunkten. Erst nach der Maischegärung werden die zwei Weine zusammengeführt und gemeinsam ausgebaut. Dabei ist wieder das feine Händchen des Weinmachers gefragt, der den Doppio Passo zwischen intensiver Frucht und Restsüße, zwischen Körper und Alkoholgehalt fein austarieren muss.

Ein Doppio Passo ist also eine Weinklasse für dich, die auf ungeheure Dichte sowie große Aromentiefe setzt, und die es so nur aus Bella Italia gibt. Geradezu mustergültig zeigen dies die Primitivos aus Apulien auf, allen voran der Doppio Passo Primitivo von Botter.

Wie der Wein schmeckt: samtig & weich

Tiefes Rubinrot mit noch dunkleren Reflexen offenbart sich im Glas. Ein eindringlicher, markanter Duft von dunklen Beeren und reifen schwarzen Kirschen schließt sich an. Ein würziger Grundton gesellt sich dazu sowie Noten von Kakao und dunkler Schokolade. Im Mund zeigt der Doppio Passo überragende Fülle und Präsenz. Wunderbare Extrakteindrücke, fruchtig dabei und in sanftes Tannin eingekleidet, das von der Restsüße noch sanfter geschmirgelt wird. Ein charmanter, samtiger Rotwein einerseits, andererseits ein echter Charakter, der sich vor allem zu gegrilltem Fleisch bestens macht.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Lamm
Rind
Wild

Schmeckt nach:

beerig
fruchtig

Passt zu:

Tapas & Snacks
Zur Entspannung

Steckbrief

Farbe rot
Herkunftsland Italien
Herkunftsregion Apulien
Rebsorte Primitivo
Geschmack halbtrocken
Weinstil samtig & weich
Qualitätsstufe I.G.T.
Alkoholgehalt 13,0 % vol
Trinktemperatur 16 °C
Restsüße 16,8 g/l
Säuregehalt 5,9 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 1-2 Jahre
Ausbau Edelstahltank
Verschluss Naturkorken
Verpackung Flasche
Hersteller Casa Vinicola Botter, Via Cadorna Luigi 17, 30020 Fossalta di Piave, Italien
Jahrgang 2020
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Ist vegan Nein
Artikelnummer 2000014324
GTIN 4046396120140

Casa Vinicola Botter

Casa Vinicola Botter

Italienisches Traditionshaus 

Die Casa Vinicola Botter hat ihr Stammhaus in Fossalta di Piave bei Venedig. Was einst der Großvater Carlo Botter in den 1920er Jahren schuf, führten seine Brüder Enzo und Arnoldo ab 1945 weiterhin als Familienbetrieb fort. Sie kauften weitere Rebflächen dazu und füllten den handgemachten Wein erstmals in Flaschen ab. Heute führen die Enkelkinder den Betrieb voller Stolz und mit dem richtigen Gespür für das Besondere weiter. Der Erfolg bestätigt, dass die Familie vieles richtig macht. In mehr als 35 Länder dieser Welt kommen ihre Weine zu den verschiedensten Anlässen auf den Tisch.