92
Robert Parker

Champagner Brut Réserve

Pol Roger
  • Frankreich
  • Champagne
  • brut
44,90 €
pro Flasche 0,75 l (59,87 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Du erhälst für diesen Artikel

22 PAYBACK °P

i

Weinkritiker-Legende Hugh Johnson bezeichnet den Réserve Brut von Pol Roger als 'überragendes Erlebnis' – vor allem wegen seiner Feinheit und intensiven Frucht.

Pol Roger
beerigspritzig-frisch
Edelstahltank
12.0%
WenigViel11.0 g/l
WenigViel6.4 g/l

Wie der Champagner schmeckt

Im Glas leuchtet der edle Schäumer mit strohgelber Farbe und einer schnell aufsteigenden, goldenen Perlenkette. Das Bouquet ist intensiv, es duftet kräftig nach Fruchtaromen von gelben Steinobst, Jasminblüten und etwas Vanille. Am Gaumen frisch, druckvoll und sehr harmonisch in der Struktur, die im leicht cremigen Finale ihren Höhepunkt hat. Ein Champagner, der auf den Beginn eines ereignisreichen Abends gelungen einstimmt.

Das Besondere an diesem Champagner

Der Brut Réserve zählt zu den Einstiegs-Cuvées von Pol Roger. Die Assemblage besteht aus jeweils ein Drittel Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay aus 30 unterschiedlichen Cru-Lagen, der Cuvée wird bis zu 25 % Réserve-Wein zugefügt. Gemäß der Méthode Champenoise reifte der Schaumwein mindestens 48 Monaten auf der Hefe und wurde dann degorgiert, die Dosage lag bei 9 Gramm pro Liter. Es folgten drei weitere Monate Reife auf der Flasche, bevor der Brut Réserve zum Verkauf freigeben wird. Pol Roger erzeugt somit einen Champagner ohne Jahresangaben, der in Puncto Preis-Genuss in einer eigenen Liga spielt. Hugh Johnson, altgedienter Weinkritiker aus Großbritannien, zählt den Brut Réserve zu den „überragenden“ Schaumweinen seiner Klasse.

Farbeweiß
HerkunftslandFrankreich
HerkunftsregionChampagne
RebsorteChardonnay, Pinot Noir, Pinot Meunier
Geschmackbrut
Alkoholgehalt12.0% vol
QualitätsstufeA.O.C.
Weinstilfruchtig & frisch
Trinktemperatur8 °C
Restsüße11.0 g/l
Säuregehalt6.4 g/l
Trinkreifejetzt und weitere 4 Jahre
Schmeckt zuDessert, Fisch, Meeresfrüchte
Schmeckt nachbeerig, spritzig-frisch
Passt zuDinner for two, Für besondere Momente
VerpackungFlasche
Auszeichnungprämiert
AusbauEdelstahltank
Prickler-ArtChampagner
VerschlussKorken
Hersteller/AbfüllerPol Roger, 1, Rue Winston Churchill, 51200 Epernay, Frankreich
Artikelnummer2000012672

Pol Roger: Eine Familiengeschichte im Herzen der Champagne

In der Champagne zählt Pol Roger zu einen der wenigen Erzeuger, die sich noch in Familienhand befinden. Die Maison wurde zunächst Mitte des 19. Jahrhunderts vom gleichnamigen Anwalt und Weinhändler Pol Roger in Ay ins Leben gerufen. 1851 folgte dann der Umzug nach Épernay, wo das Haus heute noch seinen Hauptsitz hat. Zunächst beschränkte sich Roger auf die Zusammenarbeit mit Weinbauern aus der Region, in deren Auftrag er die Schaumweine lagerte und ausbaute. Als er schließlich Mitte der 1855er Jahre eigenen Schaumwein erzeugte, folgte dies aus der Überzeugung heraus, dass vor allem die britischen Sparkling-Enthusiasten Champagner goutieren würden. Von Anfang an also war Pol Roger auf den Export edler Prickelwein konzentriert. Als der Gründer schließlich 1899 starb, hinterließ er seinen Nachkommen einen Betrieb mit weltweiten Renommee. Besonders an Königshöfen schenkten sich die Prinzen und Fürsten die Pol Roger-Weine ein, ein großer Liebhaber war Winston Churchill, der mit Odette Roger (Ehefrau von Jacques Roger, 3. Generation) befreundete war und dem das Haus eine eigene Cuvée widmete. Heute bestellt die Maison – mittlerweile in 5. Generation von den Nachkommen Pol Rogers geleitet - 92 eigene Hektar und arbeitet mit weiteren Weinbauern in der Region zusammen. Im Keller ist Chef du Cave Dominique Petit für Arbeit verantwortlich.

In der Champagne zählt Pol Roger zu einen der wenigen Erzeuger, die sich noch in Familienhand befinden. Die Maison wurde zunächst Mitte des 19. Jahrhunderts vom gleichnamigen Anwalt und Weinhändler Pol Roger in Ay ins Leben gerufen. 1851 folgte dann der Umzug nach Épernay, wo das Haus heute noch seinen Hauptsitz hat. Zunächst beschränkte sich Roger auf die Zusammenarbeit mit Weinbauern aus der Region, in deren Auftrag er die Schaumweine lagerte und ausbaute. Als er schließlich Mitte der 1855er Jahre eigenen Schaumwein erzeugte, folgte dies aus der Überzeugung heraus, dass vor allem die britischen Sparkling-Enthusiasten Champagner goutieren würden. Von Anfang an also war Pol Roger auf den Export edler Prickelwein konzentriert. Als der Gründer schließlich 1899 starb, hinterließ er seinen Nachkommen einen Betrieb mit weltweiten Renommee. Besonders an Königshöfen schenkten sich die Prinzen und Fürsten die Pol Roger-Weine ein, ein großer Liebhaber war Winston Churchill, der mit Odette Roger (Ehefrau von Jacques Roger, 3. Generation) befreundete war und dem das Haus eine eigene Cuvée widmete. Heute bestellt die Maison – mittlerweile in 5. Generation von den Nachkommen Pol Rogers geleitet - 92 eigene Hektar und arbeitet mit weiteren Weinbauern in der Region zusammen. Im Keller ist Chef du Cave Dominique Petit für Arbeit verantwortlich.

Zunächst beschränkte sich Roger auf die Zusammenarbeit mit Weinbauern aus der Region, in deren Auftrag er die Schaumweine lagerte und ausbaute. Als er schließlich Mitte der 1855er Jahre eigenen Champagner erzeugte, folgte dies aus der Überzeugung heraus, dass vor allem die britischen Sparkling-Enthusiasten Champagner goutieren würden. Von Anfang an also war Pol Roger auf den Export edler Prickelwein konzentriert.

Als der Gründer schließlich 1899 starb, hinterließ er seinen Nachkommen einen Betrieb mit weltweiten Renommee. Besonders an den Königshöfen schenkten sich die Prinzen und Fürsten die Pol Roger-Weine ein. Ein großer Liebhaber war Winston Churchill, der mit Odette Roger (Ehefrau von Jacques Roger, 3. Generation) befreundete war und dem das Haus eine eigene Cuvée widmete.

Heute bestellt die Maison – mittlerweile in 5. Generation von den Nachkommen Pol Rogers geleitet - 92 eigene Hektar und arbeitet mit weiteren Weinbauern in der Region zusammen. Im Keller ist Chef du Cave Dominique Petit für die Arbeit verantwortlich.

Durchschnittliche Nährwerte je 100 ml

Allergenkennzeichnungenthält SULFITE

Das könnte dir auch schmecken