Trollinger vom bunten Mergel trocken 2022

Maier
  • Deutschland
  • Württemberg
  • trocken
6,50 €
pro Flasche 0,75 l (8,67 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Du erhälst für diesen Artikel

3 PAYBACK °P

i

Ein herrlich leichter Rotwein aus dem Schwabenland, der gekühlt bei 10 °C verzückt. Der 2017er Jahrgang erreichte Platz 2 beim Trollinger-Wettbewerb 2018!

Maier
beerigfruchtig
Edelstahltank
12.0%
WenigViel5.7 g/l
WenigViel5.0 g/l

Das Besondere an diesem Wein

Trollinger ist die Parade-Rotweinsorte aus Württemberg. Winzer und Rotwein-Profi Michael Maier macht aus dieser Traube einen wunderbar feinfruchtigen und leichten Rotwein, der etwas gekühlt mit toller Frische ins Glas fließt.

Dank seiner Vinifizierung im Edelstahlfass bleibt der rebsortentypische Charakter des Weins hervorragend konserviert. Der 2017er Jahrgang erreichte so beim Trollinger-Wettbewerb 2018 den 2. Platz!

Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch

Im Glas leuchtet der Wein mit hellem, durchsichtigem Rubinrot. Der Trollinger duftet aufregend nach Sauerkirsche, Hagebutten und Gewürze (Thymian). Am Gaumen schlank und feinkonzentriert, mit hervorragender, lebendiger Weinsäure, die dem Wein viel saftige Frische verpasst. Schnell möchte man ein zweites Glas – der Wein zeigt sich mit im Finale mit schöner Länge.

Jahrgang2022
Farberot
HerkunftslandDeutschland
HerkunftsregionWürttemberg
RebsorteTrollinger
Geschmacktrocken
Alkoholgehalt12.0% vol
QualitätsstufeQ.b.A.
Weinstilsamtig & weich
Trinktemperatur10-12 °C
Restsüße5.7 g/l
Säuregehalt5.0 g/l
Trinkreifejetzt und weitere 1-2 Jahre
Schmeckt zuGeflügel, Schwein, Vegetarisch
Schmeckt nachbeerig, fruchtig
Passt zuSommerabend, Zur Entspannung
Auszeichnungnicht prämiert
AusbauEdelstahltank
VerschlussSchraubverschluss
Hersteller/AbfüllerMaier, Zehnmorgenweg 2, 71409 Schwaikheim, Deutschland
Artikelnummer2000013055
AuszeichnunginfoTrollinger-Wettbewerb 2018: 2. Platz

Michael Maier - Jungwinzer mit Leidenschaft

Er lernte das Winzerhandwerk während seiner Ausbildung und dem Önologiestudium an der Hochschule Geisenheim. Anschließend vertiefte er seine Kenntnisse auf ausländischen Weingütern.

Heute führt er zusammen mit der Familie das elterliche Weingut. Das 14 Hektar große Weingut hat seinen Sitz im Baden-Württembergischen Remstal bei Stuttgart. Das bewirtschaften der Weinbergsterassen erfordert viel Schweiß und Muskelkraft, aber bietet die Möglichkeit hervorragende und tiefgründige Weine zu erzeugen.

Seine Arbeit wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem 2013 mit dem Titel "Bester Jungwinzer Württembergs" und 2014/2015 von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft als "Bester Jungwinzer Deutschlands".

Durchschnittliche Nährwerte je 100 ml

Allergenkennzeichnungenthält SULFITE

Das könnte dir auch schmecken