Talbot
Talbot

Talbot

Das Château Talbot liegt in der Appellation Saint-Julien im Bordeaux auf der linken Seite der Gironde. Mit 110 Hektar zusammenhängender Anbaufläche gehört es zu den größeren Weingütern des Bordeaux und erzeugt durchschnittlich 300.000 Flaschen Wein im Jahr.

Filtern

Sortieren

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Herkunftsland

  • F
  •  

Herkunftsregion

  • B
  •  

Rebsorte

  • C
  •  
  • M
  •  
  • P
  •  

Klassifikation

  •  

Geschmack

  •  

Auszeichnung

  •  

Jahrgang

  •  

Weinstil

  •  

Schmeckt zu

  •  
  •  
  •  

Farbe

  •  

Schmeckt nach

  •  
  •  

Passt zu

  •  
  •  
Mehr Filter
Weniger Filter

Seite 1

Talbot

Bewegte Geschichte, harmonische Weine

Die reiche Geschichte des Anwesens geht auf den Connétable Talbot, Earl of Shrewsbury, Gouverneur von Guyenne und einem berühmten englischen Militärkommandanten zurück. Bei der Schlacht von Castillion 1453 wurde er besiegt, der 100-jährige Krieg zugunsten von Frankreich entschieden und Château Talbot erhielt einen neuen (französischen) Besitzer. Seit der Weinhändler Desiré Cordier, der bereits mehrere Weingüter im Bordeaux besaß, das Château Talbot im Jahr 1917 erwarb, befindet es sich im Besitz der Familie Cordier.

Die rund 110 Hektar Anbaufläche umgeben ungeteilt das als 4ème Grand Cru Classé eingestufte Château Talbot – die Appellation Saint-Julien umfasst als Ganzes nur 910 Hektar. Sie erstrecken sich im Norden bis zu Grenze der Appellation Pauillac. Die Böden bestehen aus dem für die Gironde-Mündung typischen Kies, der eine gute Entwässerung der Rebstöcke bewirkt. Der Rebsortenspiegel besteht aus 66 % Cabernet Sauvignon, 30 % Merlot und 4 % Petit Verdot. Die Rebstöcke sind im Schnitt 30 Jahre alt. Aus dem hohen Cabernet-Sauvignon-Anteil resultieren Weine mit einer guten Lagerfähigkeit. Neben dem Rotwein produziert das Château Talbot auch einen Weißwein – den Caillou Blanc. Er wird aus 83 % Sauvignon Blanc und 17 % Sémillon gekeltert, die auf 5,2 Hektar Anbaufläche wachsen.

Die Weine vom Château Talbot sind für die beständige Qualität ihrer Jahrgänge bekannt. Neben dem homogenen Terroir ist sicherlich auch die sorgfältige Vinifikation hierfür ausschlaggebend. Im Anschluss an die Handlese werden die Trauben zweimal sortiert und entrappt. Die Gärung erfolgt temperaturkontrolliert in Holzfässern und Edelstahltanks. Der 18-monatige Ausbau findet in Holzfässern statt, 40 % davon sind neue Eiche.

Neben dem Erstwein, dem Gran Vin Château Talbot wird auch ein Zweitwein in den Handel gebracht. Er heißt Connétable de Talbot und stammt von jüngeren Rebstöcken aus verschiedenen Lagen.