gold
Berliner Wein Trophy
Sauvignon Rosé 2023

Sauvignon Rosé 2023

Diemersdal
  • Südafrika
  • Kapstadt
  • trocken
8,95 €
pro Flasche 0,75 l (11,93 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 2-3 Werktage

Du erhälst für diesen Artikel

4 PAYBACK °P

i

Drei Prozent Cabernet Sauvignon machen diesen Sauvignon Blanc zu einem Rosé, der eine kräftige Beerenfrucht mit spritziger Frische kombiniert. Ganz wunderbar!

Diemersdal
beerigfruchtig
Edelstahltank
13.0%
Wenig
5.5 g/l
Viel
Wenig
3.0 g/l
Viel

Das Besondere an diesem Wein

Der Name dieses Rosés lässt es bereits erahnen: Sauvignon spielt in dem Wein eine zentrale Rolle, und zwar direkt im doppelten Sinne. Sauvignon-Blanc-Experte Diemersdal führt 97 Prozent dieser Rebsorte mit drei Prozent rotem Cabernet Sauvignon zusammen. Dabei handelt es sich um eine Art Eltern-Kind-Beziehung, denn durch DNA-Analysen weiß man mittlerweile, dass Sauvignon Blanc – neben Cabernet Franc – ein Elternteil von Cabernet Sauvignon ist. Kein Wunder also, dass diese Kombination so gut passt. Anders ausgedrückt: In dem Diemersdal Sauvignon Rosé trifft spritzige Frische auf charaktervoll kräftige Beerenaromen.

Im Durbanville Valley findet der Weinbau ideale Voraussetzungen. Die Lagen von Diemersdal befinden sich auf sanften Hängen, die dem Mikroklima des Atlantiks ausgesetzt sind. Kühle Luftströme und Morgennebel sorgen für ein maritimes Klima und im Sommer weht ein kräftiger Südostwind, der eine langsame Reife der Beeren sicherstellt. Zusammen mit den Böden aus zersetztem Granit mit hohem Lehmanteil liefern die Reben geschmacksintensive Früchte, die zu Weinen mit Eleganz, Charakter und Struktur führen. Der Sauvignon Rosé ist das beste Beispiel dafür.

Erst drei Wochen vor der Abfüllung wird dem Wein frischer, fruchtintensiver Cabernet Sauvignon zugesetzt, der für eine Extraportion Aroma sorgt und einen korallenfarbenen Ton entstehen lässt. Ein Rosé, der eine gelungene Harmonie besitzt: Einerseits viel Frische und Trinkfluss, andererseits eine feine Beerenaromatik, die bei jedem Schluck begeistert. Der Sauvignon Rosé eignet sich zudem bestens als vielseitiger Begleiter von Speisen vom Grill.

Wie der Wein schmeckt: harmonisch & mild

Glänzender Roséton von mittlerer Tiefe. Bereits der Duft wirkt vornehm: Die zart wirkende Frucht erinnert an Passionsfrucht und Limette sowie an knackige Kirschen und Walderdbeeren. Im Mund mit straffer Säure, die wunderschön durch feine Fruchtaromen unterlegt wird.

Jahrgang2023
Farberosé
HerkunftslandSüdafrika
HerkunftsregionKapstadt
RebsorteSauvignon Blanc, Cabernet Sauvignon
Geschmacktrocken
Alkoholgehalt13.0% vol
Weinstilharmonisch & mild
Trinktemperatur8-12 °C
Restsüße5.5 g/l
Säuregehalt3.0 g/l
Trinkreifejetzt und weitere 1-2 Jahre
Schmeckt zuGeflügel, Pasta
Schmeckt nachbeerig, fruchtig
Passt zuFür besondere Momente, Sommerabend
Auszeichnungprämiert
AusbauEdelstahltank
VerschlussSchraubverschluss
Hersteller/AbfüllerDiemersdal, Koeberg Road, 7550 Cape Town, Südafrika
Artikelnummer2000014943
AuszeichnunginfoBerliner Wein Trophy (Sommerverkostung 2023): Gold
ImporteurFriedrich Klocke GmbH & Co. KG, Vogelparadies 2, 32457 Porta Westfalica, Deutschland

Diemersdal: südafrikanisches Erbe voller Leidenschaft

Im Jahr 1698 überließ Simon van der Stel dem europäischen Siedler – Hendrik Sneewind – Ackerland. Später ging das Land, und der zwischenzeitlich errichtete Hof, an einen Hauptmann namens Diemer, da dieser die Witwe Sneewind heiratete. Dieses Ereignis gilt als Gründungsdatum von Diemersdal.

Eine Inventarliste in einem Buch aus dem Jahr 1702 listet 45 Weinfässer, eine Weinpresse und Glasflaschen auf, was darauf hindeutet, dass auf dem Gut seit über drei Jahrhunderten Wein hergestellt wird. Eine solch lange Weinbautradition dürften die meisten Weinfreunde in Südafrika nicht vermuten. Mehr als 12 Jahrzehnte später ist Diemersdal ein bekanntes Wahrzeichen im Durbanville Valley – eine der ältesten Weinregionen am Kap.

An den kühlen Hängen des Dorstbergs gelegen – mit dem Tafelberg im Hintergrund – bietet Diemersdal eine malerische Umgebung für die Herstellung von ausdrucksstarken und eigenständigen Weinen. Die Farm umfasst großzügige 340 Hektar Land, wovon 180 Hektar mit Reben bestockt sind. Der übrige Teil besteht aus Weideland und einer großen Fläche Renosterveld, einem stark bedrohten Vegetationstyp, für deren Erhalt sich Diemersdal schon lange engagiert.

Die Weine von Diemersdal sind ein gelungenes Abbild des Durbanville Valleys: Topografie, Bodenbeschaffenheit und Klima sind einzigartig hier. Die Trauben für die Weine werden auf tiefroten Böden mit zersetztem Granit und einem hohen Tongehalt angebaut. Kühlende Nebel an den nördlichen und südlichen Hängen des Dorstbergs kommen durch den nahen Atlantik zustande. Sie sorgen selbst im Sommer für moderate Temperaturen, die den Erhalt der Säure in den Beeren sicherstellen. Der Anbau erfolgt ganz ohne künstliche Bewässerung, um eine gleichmäßige Reife und konzentrierte Aromatik zu gewährleisten. Die Kombination aus exzellenten Böden, unterschiedlichen Lagen, Hängen und den hohen Niederschlagsmengen von 700 Millimetern pro Jahr prägen die Stilistik der Diemersdal-Weine nachhaltig.

Bei der Arbeit im Keller vereint Diemersdal althergebrachte Methoden mit modernster Technik: Für die Rotweine werden traditionelle offene Gärbehälter verwendet, um die natürlichen Aromen zu verstärken und die Tannine abzumildern. Wird der Rotwein anschließend im Holz ausgebaut, erfolgt die sorgfältige Auswahl der Fässer immer abgestimmt auf die jeweilige Rebsorte. Für die Herstellung von Weißweinen verfügt das Weingut über eine hochmoderne Ausstattung, mit der so wenig wie möglich in die Weinherstellung eingegriffen wird. Das Ergebnis sind Weißweine, die ihren typischen Charakter ganz unverfälscht zum Ausdruck bringen.

Um auch in Zukunft einzigartige Weine zu erschaffen, achten die Diemersdal-Winemaker auf alle Details und verbringen viel Zeit damit, mit neuen Techniken, Fässern und Hefen zu experimentieren.

Durchschnittliche Nährwerte je 100 ml

Allergenkennzeichnungenthält SULFITE

Das könnte dir auch schmecken