Sandrà Salice Salentino Riserva 2014

Baglio Gibellina

Testen Sie apulischen Rotwein mit Reputation. Er wird Ihnen zeigen, was in dieser süditalienischen Weinregion steckt.

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Italien
Herkunftsregion Apulien
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,5 % vol
Sandrà Salice Salentino Riserva
14,80 €
Flasche: 0.75 Liter (19,73 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Testen Sie apulischen Rotwein mit Reputation. Er wird Ihnen zeigen, was in dieser süditalienischen Weinregion steckt.

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Italien
Herkunftsregion Apulien
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,5 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 7 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 7 PAYBACK °P

Über Sandrà Salice Salentino Riserva

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Aus Apulien muss nicht immer nur Primitivo stammen. Dieser Salice Salentino Riserva wurde stattdessen aus den Rebsorten Negroamaro (80 Prozent) und Malvasia Negra (20 Prozent) hergestellt. Der Sandrà Riserva weiß ab dem ersten Schluck zu beeindrucken, ja sprachlos zu machen. Der Wein besitzt eine enorme Fruchtintensität, einen kräftigen Körper und eine lang nachwirkende Würze. Doch das Wichtigste: Der Wein verfügt über eine sehr gute Frische, die den überbordenden Charakter in einen festen Rahmen einpasst.

Die bezaubernden Fruchtaromen sind das Resultat von vollreifen Trauben, wie sie nur im sonnenverwöhnten Klima Süditaliens entstehen können. Die Kraft und Würzigkeit des Sandrà sind wiederum das Ergebnis von satten 24 Monaten Reifezeit in kleinen Eichenfässern. Die Holznoten verleihen dem Wein eine wahrlich zusätzliche Dimension. Durch die lange Zeit im Fass, darf sich der Wein im Übrigen als Riserva bezeichnen – die Kennzeichnung für wirklich große Weine aus Italien.

Der aus der DOC Salice Salentino stammende Sandrà ist sicher kein Wein zum „Nebenhertrinken“. Er zieht alle Aufmerksamkeit auf sich und lädt zu genussvollen Stunden ein – gerne im Austausch mit anderen Weinfreunden. Selbstverständlich passt der Wein bestens als Essensbegleiter. Hartkäse ist der Klassiker, doch auch reichhaltige Schmorgerichte eignen sich hervorragend.

Wie der Wein schmeckt: charakterstark & kräftig

Der Wein fließt in einem undurchsichtigen Dunkelrot ins Glas. Der intensive Duft ist eine Melange aus reifen schwarzen und roten Beeren. Zudem lässt sich das Aroma von eingekochten Süßkirschen entdecken. Aber auch Gewürznoten, Kaffee und Schokolade treten deutlich in den Vordergrund. Im Mund wiederum sehr aromatisch sowie vollmundig und strukturiert. Der Abgang zeigt eine wunderbar vitale Säure, die dem Wein Leben einhaucht und ihn nicht zu schwer oder marmeladig wirken lässt.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Hartkäse
Lamm
Rind

Schmeckt nach:

beerig
fruchtig

Passt zu:

Ein Abend unter Freunden
Zum Grillen

Steckbrief

Farbe rot
Herkunftsland Italien
Herkunftsregion Apulien
Rebsorte Malvasia,
Negroamaro
Geschmack trocken
Weinstil samtig & weich
Qualitätsstufe D.O.C.
Alkoholgehalt 13,5 % vol
Trinktemperatur 17 °C
Restsüße 1,0 g/l
Säuregehalt 5,2 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 1-2 Jahre
Ausbau Holzfass und Barrique
Verschluss Naturkorken
Hersteller Baglio Gibellina, Cantine di Salemi, IT-91018 Salemi (TP), Italien
Jahrgang 2014
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000011128
GTIN 8055965651103

Baglio Gibellina

Baglio Gibellina

Traditionsreiches Familienweingut aus Italien

Bis die Brüder Biscardo das Familienweingut Mabis übernehmen konnten, haben beide in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Weingütern schon fast unheimlich viele süffige Weine kreiert und dabei weltweite Anhänger gefunden. Die Familie Biscardo ist seit dem 18. Jahrhundert fest mit ihrem Land nahe Verona verwurzelt. Doch erst um 1900 begann die Familie, den auf ihrem Land produzierten Wein unter ihrem Familiennamen abzufüllen. Die Brüder Maurizio und Martino leiten das Unternehmen heute und so setzt sich der Name Mabis auch aus ihren Vor- und Nachnamen zusammen. Die beiden Tausendsassas haben traumhafte Karrieren gemacht und sind trotzdem bodenständig und begeisterungsfähig geblieben.

Maurizio Biscardo ist ein gefragter Kellermeister und Berater, der im Keller Wunder vollbringt. Martino Biscardo ist ein Verkaufsgenie, der jeden mit seiner Begeisterung für die ungewöhnlichen Projekte der Brüder mitreißt. Beide haben auf ihre Weise Italien bereist und verschiedene Regionen um ihre Weinkreationen bereichert. Mit dem Weingut Casato di Melzi in Apulien, beheimatet auf der Halbinsel Salento, dem italienischen Stiefelabsatz, haben sie die fast schon orientalische Sonne des italienischen Südens eingefangen. Der schwelgerische Negroamaro ist die dominante Rebe in den Weinen des Salice Salentino. Wenn Sie diese lieben (und wer tut das nicht?), dann wird Ihnen Maurizio Biscardos Traum-Tropfen sinnliche Momente bereiten.

Weinfreunde Empfehlungen