Roda Reserva 2016

Bodegas Roda

Ausbalancierter und überzeugender Rioja der zum Träumen einlädt.

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Spanien
Herkunftsregion Rioja
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,5 % vol
Roda Reserva
27,90 €
Flasche: 0.75 Liter (37,20 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Ausbalancierter und überzeugender Rioja der zum Träumen einlädt.

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Spanien
Herkunftsregion Rioja
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,5 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 13 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 13 PAYBACK °P

Über Roda Reserva

Weinbeschreibung

Das Besondere am Roda Reserva

Ende der 1980er Jahre kam es im Weinbau in Spanien, vor allem durch eine neue Generation von Winzern und Önologen, zu einem unheimlichen Aufschwung und Engagement in vielen Regionen. Zu diesen Enthusiasten gehörten auch Mario Rotllant und Carmen Daurella, die ins Rioja-Gebiet nach Haro kamen und nach und nach ein erfahrenes Spitzen-Team für Ihre Kellerei um sich versammelten. Heute besitzen sie 150 ha Weinberge in den unterschiedlichsten Mikroklimazonen, die auf Höhen zwischen 380 – 650 m über dem Meeresspiegel liegen. In diesen Lagen findet man natürlich zudem noch die verschiedensten Böden wie Sand, Ton-Kalkstein, Ton und Kiesterrassen. So kann man sich vorstellen, wie komplex der Roda durch diese Vielfalt an Weingärten werden kann. Nach eingängiger Prüfung werden die besten Weinberge für die Produktion ausgewählt. Der Hauptanteil der Cuvée ist immer Tempranillo (ungefähr 80-90 %). Es variiert von Jahrgang zu Jahrgang wie viel Garnacha, der Würz und Kraft mitbringt und Graciano für die Komposition verwendet werden. Die Parzellen werden im Keller separat ausgebaut. Sie vergären temperaturkontrolliert in großen Holzbottichen - den sogenannten „tinas“ - aus französischer Eiche und reifen danach 16 Monate in Barriques, wobei die fast Hälfte der Fässer ganz neu sind. Jedes Fass wird verkostet und einzeln für den Roda selektioniert. Wein, der nicht den hohen Qualitätsansprüchen des Hauses Roda entspricht, wird als Fassware verkauft. Nachdem die Weine für den Roda zusammengeführt wurden, reift dieser noch für viele Monate auf der Flasche weiter, denn Mario und Carmen ist es wichtig, dass die Weine immer absolut genussreif in den Verkauf kommen. Obwohl diese großen Weine dann immer noch über ein sehr gutes Reifepotenzial verfügen.

Wie der Wein schmeckt: charakterstark & kräftig

Es erwartet uns ein kräftiges Rubinrot mit granatroten Reflexen im Glas. Im Bukett zeigen sich intensive rote Fruchtaromen von saftigen Kirschen, Himbeeren, Johannisbeeren und Brombeeren, gepaart mit wunderschönen Röstaromen wie Mokka und Karamell, ergänzt durch Nuancen von Zedernholz und Vanille im Hintergrund. Am Gaumen überzeugt der Roda Reserva mit einer satten Frucht und einer jugendlichen Frische, die für einen sehr guten Trinkfluss sorgt. Trotz seiner Eleganz strotzt dieser Rioja vor Kraft! Die samtigen Tannine sind gut integriert und insgesamt zeigt er sich sehr balanciert. Sein langer Nachhall lässt feine, süßliche Noten von Dörrobst am Gaumen zurück. Ein grandioser Rioja - angenehm trinkreif und trotzdem immer noch mit einem guten Potenzial ausgestattet.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Rind
Weichkäse
Wild

Schmeckt nach:

kräutrig
nussig

Passt zu:

Dinner for two
Zum Grillen

Steckbrief

Farbe rot
Herkunftsland Spanien
Herkunftsregion Rioja
Rebsorte Tempranillo,
Garnacha,
Graciano
Geschmack trocken
Weinstil charakterstark & kräftig
Qualitätsstufe D.O.C.a.
Alkoholgehalt 14,5 % vol
Trinktemperatur 16 °C
Trinkreife jetzt und weitere 5 Jahre
Ausbau Barrique
Verschluss Korken
Verpackung Flasche
Hersteller Bodegas Roda, Av. Vizcaya, 5, 26200 Haro, Spanien
Jahrgang 2016
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000013717
GTIN 8436538813065

Bodegas Roda

In den 80er Jahren startete im bekanntesten Weinbaugebiet Spaniens eine kleine Revolution. Eine neue Generation Winzer mit frischen Ideen machte sich daran, das perfekte Terroir von der DOC Rioja mit ihrer eigenen Handschrift zu versehen. Mario Rotllant y Carmen Daurella starteten ihr ambitioniertes Projekt Roda in Haro im Jahr 1987 und brachten 1992 ihre ersten Weine auf den Markt. Von Beginn an stand ihnen der Weinbauprofessor Santolaya zur Seite und er gehört bis heute zur Mannschaft von Roda.

Die Bodega liegt in direkter Nachbarschaft von Viña Tondonia und Muga und besitzt ein beeindruckendes unterirdisches Kellergewölbe, dass in den Felsen getrieben worden ist. Insgesamt werden 120 ha sehr unterschiedlicher Terroirs und Ökosysteme bewirtschaftet, die in Höhen zwischen 380 - 650 m über dem Meeresspiegel liegen. Die Weingärten werden zudem – je nach Lage – vom kontinentalen, atlantischen und mediterranen Klima beeinflusst. Eine unglaubliche Vielfalt, auf die Bodegas Roda für ihre vier unterschiedlichen Rotweine zurückgreifen kann. Die Philosophie des Weingutes ist einfach: nur das Beste der eigenen Weinberge kommt in die Flaschen. Alles andere, was nicht dem Qualitätsanspruch genügt, wird verkauft.

Die vielen unterschiedlichen Lagen werden separat im Keller ausgebaut und zwar zu 100 % in französischen Barriques. Die Auswahl der Fässer für die unterschiedlichen Weine erfolgt erst ganz zum Schluss. Der Wein Sela wird aus den jüngeren, 15 – 30 Jahre alten, Rebanlagen hergestellt. Er zeigt Frische, Frucht und eine schöne Tiefe. Der Roda Reserva präsentiert die rotfruchtige, intensive, reife Seite des Tempranillo und der Roda Reserva ǀ zeigt dunkle Fruchtaromen und Mineralität. Der Cirsion ist der „Außergewöhnliche“. Die eine Traube unter Tausend, so sagt Mario Rotllant, muss gefunden werden für diesen samtigen Spitzenwein. Jedes Jahr aufs Neue erschafft das Team der Bodega Roda mit diesen vier Rotweinen eine moderne, authentische und herausragende Interpretation der Herkunft Rioja.