Rocca Ricasoli 2018

Ricasoli

Vom Erfinder des klassischen Chianti kommt dieser moderne Toskaner, der die großen Tugenden des traditionellen Weinstils perfekt inszeniert.

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Italien
Herkunftsregion Toskana
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,5 % vol
Rocca Ricasoli
New Badge
9,90 €
Flasche: 0.75 Liter (13,20 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Vom Erfinder des klassischen Chianti kommt dieser moderne Toskaner, der die großen Tugenden des traditionellen Weinstils perfekt inszeniert.

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Italien
Herkunftsregion Toskana
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,5 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 4 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 4 PAYBACK °P

Über Rocca Ricasoli

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Knapp 150 Jahre ist es her, dass im Castello di Brolio, dem Weingut der Barone von Ricasoli, die klassische „Rezeptur“ des weltberühmten Chianti erfunden wurde. Drei typische Rebsorten der Toskana vereinigte der damalige Baron zu jenem Geschmacksmuster, das bis heute stilbildend für die traditionellen Topweine der Region sind: Zum prägenden Sangiovese fügte er Anteile von Cannaiolo und Malvasia hinzu. Der Rocca Ricasoli zeigt jedoch, dass auch diese Erfolgsformel nicht unantastbar ist. Noch immer ist es der Sangiovese, der mit seinen wunderbaren Kirscharomen, dem modernen Toskaner seinen Stempel aufdrückt. Doch an die Stelle der beiden anderen autochthonen Rebsorten treten beim Rocca Ricasoli die französischen Rebsorten Merlot und Cabernet Sauvignon. Zu je einem Drittel machen sie nun die Cuvée aus. Die moderne Interpretation eines Klassikers!

Alle drei Reben fühlen sich auf den Kalk-Lehmböden sowie dem fruchtbaren Schwemmland des Arbia-Tals besonders wohl. Lese zum perfekten Reifezeitpunkt und sorgsames Winzerhandwerk machen den Rocca Ricasoli zu einem neuen toskanischen Klassiker. So reifte der Wein neun Monate in großen Eichenfässer („Tonneaux“), um die Cuvée noch harmonischer, runder und vor allem vielschichtiger zu gestalten.

Wie der Wein schmeckt: charakterstark & kräftig

In einem mittleren Rubinrot strahlt der Rocca Ricasoli im Glas. Der Duft von Kirschen sowie dunklen und roten Beeren wird von zusätzlichen Würznoten umspielt. Im Mund gewinnt der Wein an Fülle, Eleganz und der richtigen Portion Frische. Die Fruchtaromen spielen noch einmal groß auf, dazu zeigen sich körnige Tannine und angenehme Röstnoten. Ganz viel Toskana und Klasse, dabei sehr zugänglich.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Lamm
Rind

Schmeckt nach:

beerig
würzig

Passt zu:

Tapas & Snacks
Zum Grillen

Steckbrief

Farbe rot
Herkunftsland Italien
Herkunftsregion Toskana
Rebsorte Sangiovese,
Merlot,
Cabernet Sauvignon
Geschmack trocken
Weinstil charakterstark & kräftig
Qualitätsstufe I.G.P.
Alkoholgehalt 14,5 % vol
Trinktemperatur 16°-18°C
Restsüße 0,5 g/l
Säuregehalt 5,4 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 2-3 Jahre
Ausbau Holzfass
Verschluss Naturkorken
Verpackung Flasche
Hersteller Ricasoli, Localita Madonna a Brolio, 53013 Gaiole in Chianti, Italien
Jahrgang 2018
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000014196
GTIN 8001291937510

Ricasoli

Ricasoli

Symbol für ein ganzes Gebiet

Ricasoli ist mit Sicherheit der repräsentativste Weinproduzent in der toskanischen Region Chianti Classico. Mit seinen sanften Hügeln und Tälern sowie dichten Eichen- und Kastanienwäldern umfasst das Anwesen in Brolio – zehn Kilometer südlich von Gaiole in Chianti – 1.200 Hektar Land, das mit knapp 240 Hektar Weinbergen bestockt ist. Die dazugehörige Burg Castello di Brolio ist das Wahrzeichen des Weinguts und Namensgeber für die Weine aus dem Chianti Classico.

Ricasoli wird in vielen Quellen als das älteste Weingut Italiens bezeichnet. Durchaus überzeugend, denn die Geschichte der Familie wird laut schriftlichen Aufzeichnungen seit 1141 mit der Herstellung von Wein in Verbindung gebracht – schon damals befand sich das Castello di Brolio in Familienbesitz.

Nach Jahrhunderten der Verteidigung ihres Landes, erkannte die Familie Ricasoli das große Potenzial ihres Territoriums und gehörte zu den Ersten im Land, die sich der Verbesserung der Landwirtschaft und der dazugehörigen Weinberge widmete. 

Dokumente aus dem späten 17. Jahrhundert berichten über die ersten Weinexporte nach Amsterdam und England. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts werden die Weine aus Brolio bereits in die ganze Welt exportiert und hoch geschätzt: von China nach Saudi-Arabien, über Südafrika und Guatemala bis nach Costa Rica und den einstigen britischen Kolonien in Afrika.

Heute befindet sich Ricasoli nach wie vor in Familienhand und wird seit 1993 von Baron Francesco Ricasoli geleitet. Der sehr bodenständige und sympathische Barone verfolgt immer wieder neue Ideen und Konzepte, um die Weinberge nachhaltig zu gestalten. Die fortlaufende Analyse der Bodentypen und die perfekte Klon-Auswahl der Sangiovese-Reben gehören zu seinen größten Leidenschaften. Über die letzen Jahrzehnte hat er die Weinberge vollständig modernisiert und komplett kartografiert.

Die neue Generation von Ricasoli Weinen sind daher ein Ausdruck von Untersuchungen, die mit der gleichen wissenschaftlichen Strenge seiner berühmten Vorfahren durchgeführt wurden, aber mit einem zeitgenössischen Geist. Wie ein Läufer, der den Staffelstab erhält und ihn mit neuer Energie voranbringt.

Ricasoli Weine gehören daher immer noch zu den besten und begehrtesten Weinen ganz Italiens. Die Top-Exemplare erreichen regelmäßig über 95 Punkten in den einschlägigen internationalen Weinpublikationen.