Riesling Eisquell trocken (Bio) 2019

Battenfeld-Spanier

Der Riesling Gutswein von Battenfeld-Spanier nennt sich ab sofort Eisquell. Ein beeindruckender Wein, den Oliver Spanier seine Visitenkarte nennt.

Kategorie Weißwein
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Rheinhessen
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 12,5 % vol
Bio Logo Zertifizierter Bio-Fachhändler durch DE-ÖKO-006
Riesling Eisquell trocken (Bio)
Bio Logo

11,50 €
Flasche: 0.75 Liter (15,33 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Der Riesling Gutswein von Battenfeld-Spanier nennt sich ab sofort Eisquell. Ein beeindruckender Wein, den Oliver Spanier seine Visitenkarte nennt.

Kategorie Weißwein
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Rheinhessen
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 12,5 % vol
Bio Logo Zertifizierter Bio-Fachhändler durch DE-ÖKO-006
Du erhältst für diesen Artikel 5 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 5 PAYBACK °P

Über Riesling Eisquell trocken (Bio)

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Der als VDP-Gutswein klassifizierte Riesling Eisquell ist der Einstieg in die Weinwelt des rheinhessischen Weinguts Battenfeld Spanier. Und da ein Einstiegswein auch immer eine Art Visitenkarte des Weinguts darstellt, hat Oliver Spanier beim Eisquell keineswegs an Qualität gespart. Im Gegenteil! Dieser Riesling bietet enorm viel Weißwein für das Geld. Zudem ist der Name des Weins ist Programm: er präsentiert sich unwahrscheinlich kühl, klar, frisch und vital. Der Eisquell stammt aus einer strengen Riesling Traubenselektion von kalkhaltigen Steillagen des Wonnegaus um Hohen-Sülzen und dem Zellertal. Mit großem Aufwand werden die Trauben für den Wein per Hand gelesen, nochmals am Sortiertisch selektioniert und schließlich in großen alten Doppelstückfässern und im Edelstahl ausgebaut. Um weitere Komplexität zu erlangen, verbleibt er zudem lange Zeit auf dem Hefelager – „sur lie“. Der Eisquell ist ein kostengünstiger Riesling, der sofort klar macht, welche Kompetenz und Qualität bei diesem Weingut zu finden sind. Man könnte auch sagen: Battenfeld-Spanier liefert eine Visitenkarte, die man niemals verlegen sollte.

Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch

Im Glas zeigt der Wein ein blasses Gelb. Der Duft gibt sich sehr gelbfruchtig und erinnert vor allem an reife Mirabellen und Aprikosen. Aber auch eine feine, mineralische Würzigkeit zeigt sich an der Nase. Im Mund wirkt der Wein dann saftig und frisch – wieder mit deutlichen Aromen von gelbem Steinobst. Die Mineralität des Weines sorgt für eine wunderbare Klarheit und Vitalität am Gaumen. Der daraus resultierende Trinkfluss ist grandios.

Was Kritiker zu dem Wein sagen

90 Punkte vom Wine Advocate

„Der 2019er Riesling Eisquell ist rein, pikant und präzise in der gut konzentrierten und knackig-steinigen Nase. Am Gaumen intensiv und straff – ein spektakulärer, komplexer und knackiger Riesling mit einer seidigen Textur, feinen Tanninen und einer anhaltenden Note von Zitronensaft. Und das alles zu einem mehr als moderaten Preis. Sehr empfehlenswert. Verkostet im März 2020“.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Fisch
Geflügel
Hartkäse

Schmeckt nach:

fruchtig
mineralisch

Passt zu:

Ein Abend unter Freunden
Für besondere Momente

Steckbrief

Farbe weiß
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Rheinhessen
Rebsorte Riesling
Geschmack trocken
Weinstil fruchtig & frisch
Qualitätsstufe Q.b.A.
Alkoholgehalt 12,5 % vol
Trinktemperatur 6-8 °C
Restsüße 3,5 g/l
Säuregehalt 7,9 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 3 Jahre
Ausbau Edelstahltank
Verschluss Schraubverschluss
Hersteller Battenfeld-Spanier, 67591 Hohen-Sülzen, Deutschland
Jahrgang 2019
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000013150
GTIN 4260061877027

Battenfeld-Spanier

Battenfeld-Spanier

Seit 1991 betreibt Hans Oliver Spanier sein eigenes Weingut. Der damals knapp 20-Jährige trat das Erbe seiner Eltern an, und er vertrat von Anfang eine eigene Arbeitsphilosophie. Die Lagen in Hohen-Sülzen wurden ausgeweitet, bald übernahm der junge Spanier das benachbarte Weingut Battenfeld. Schließlich stellte er den Betrieb 1993 auf ökologische Bewirtschaftung um – in einer Zeit, als dies eher die Ausnahme war. Seit 2005 wagte Spanier schließlich den Schritt in Richtung biodynamischer Kultivierung.

Heute beackert das Weingut in Hohen-Sülzen, in Nieder-Flörsheim und Mölsheim gut 30 ha-große Weinberge, die zu 75 % mit Riesling bestockt sind, mit 15 % Spätburgunder und 10 % übrige Sorten wie Weißburgunder, Chardonnay und Silvaner. Die Böden bestehen aus Kalksteinverwitterung, Muschelkalk und Tonmergel.

Das Weingut legte bis heute eine beispiellose Entwicklung hin. Seine Handschrift ist die der spontanvergorenen Rieslinge, die auf präzise Weise Terroir und Rebsortencharakter wiedergeben. Der VDP-Betrieb baut seine Weine in drei Linien aus, die Gutsweine im Edelstahltank, die Ortsweine und Großen Gewächse reifen in alten Holzfässern.

2006 heiratete Hans Oliver Spanier die Önologin Carolin Gillot vom Weingut Kühling-Gillot. Trotz dieser Union werden beide Häuser nach wie vor getrennt geführt und vermarktet. Und das in beiden Fällen mit außerordentlichem Erfolg: Battenfeld-Spanier zählt in allen wichtigen Weinführern (Eichelmann, Gault & Millau) zu den hervorragenden Erzeugern bzw. zur „Deutschen Spitze“. Und der neue Weinguide Vinum ernannte Hans Oliver Spanier und Carolin Gillot zu den Winzern des Jahres 2018.

Weinfreunde Empfehlungen