O'Donnell Moonshine Wilde Beere Likör

Ein fruchtig süßer Likör mit dem Aroma von frisch gepflückten roten Beeren – ideal zum Mixen von Cocktails sowie als Topping auf sahnigen Desserts.

Kategorie Spirituosen
Spirituosen Likör
Herstellername O'Donnell Moonshine
Herkunftsland Deutschland
Alkoholgehalt 25,0 % vol
O'Donnell Moonshine Wilde Beere Likör
Weinfreunde Selektion Badge
New Badge
27,95 €
Flasche: 0.7 Liter (39,93 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel aktuell nicht lieferbar

Ein fruchtig süßer Likör mit dem Aroma von frisch gepflückten roten Beeren – ideal zum Mixen von Cocktails sowie als Topping auf sahnigen Desserts.

Kategorie Spirituosen
Spirituosen Likör
Herstellername O'Donnell Moonshine
Herkunftsland Deutschland
Alkoholgehalt 25,0 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 13 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 13 PAYBACK °P

Über O'Donnell Moonshine Wilde Beere Likör

Artikelbeschreibung

Das Besondere an diesem Likör

Wenn ein Likör ohne Zuhilfenahme von Aroma- und Farbstoffen mit einer solch intensiven Farbe und Aromatik ausgestattet ist, wie der Moonshine Wilde Beere, kann das nur für die ausgesuchten Zutaten sowie die hohe Brennkunst der Destillerie sprechen. Diese hat ihren Sitz in Berlin und wurde unter dem Namen O'Donnell Moonshine von August Ullrich und Philip Morsink gegründet.

Von den Geschichten rund um die amerikanische Prohibition der 20er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts inspiriert, benannten die beiden Gründer ihre Brennerei nach einem berühmten Schmuggler-Boss aus Chicago, namentlich Spike O'Donnell. Dieser war bekannt dafür, dass er besonderen Wert auf hochwertige Qualität bei den „Moonshines“ legte, die er vertrieb. Moonshine wurden damals die illegal gebrannten Spirituosen genannt, die hauptsächlich bei Nacht erzeugt, transportiert und genossen wurden. Und ebenso, wie damals, werden die Berliner Moonshines auch in den sogenannten Mason Jars, original amerikanischen Einmachgläsern abgefüllt. Damals sollten sie dadurch möglichst unauffällig sein, heute ist es eine Frage des Stils und das Markenzeichen der O'Donnell Moonshines.

Likör ist eine aromatische Spirituose, die einen relativ hohen Zuckergehalt besitzt. Der Alkoholgehalt liegt zwischen 15 und 35 Volumenprozent und dient als Geschmacksträger für die teilweise sehr kräftigen Aromen. Liköre können aus annähernd allen Früchten und Kräutern und seit Beginn des Kolonialismus und den damit zusammenhängenden günstigen Zuckerpreisen fast überall in der EU hergestellt werden.

Wie der Likör schmeckt

Der Moonshine Wilde Beere wird gänzlich ohne Zugabe von künstlichen Aromen und Farbstoffen hergestellt und macht allein durch seine blutrote Farbe Vorfreude auf das Geschmackserlebnis. Am Gaumen eine wahre Fruchtexplosion mit den natürlichen, süßen Aromen von Himbeere, Brombeere und Traube. Bereits pur genossen ein echter Genuss, ist dieser Likör wunderbar geeignet, um Desserts und Eis zu toppen oder diversen Cocktails eine besonders fruchtige Note zu verleihen.

Steckbrief

Kategorie Spirituosen
Spirituosen Likör
Herstellername O'Donnell Moonshine
Herkunftsland Deutschland
Alkoholgehalt 25,0 % vol
Artikelnummer 2000014773
Hersteller O'Donnell Moonshine, Sonnenallee 90 , 12045 Berlin, Deutschland

O'Donnell Moonshine

O'Donnell Moonshine

Gedenken an die Prohibition

Während eines Urlaubs in den USA stießen die Gründer von O'Donnell Moonshine, August Ullrich und Philip Morsink, auf die faszinierende Geschichte der Prohibition in Amerika. Zurück in Deutschland beschlossen sie eine Spirituose zu entwickeln, die sich auf die bewegte Zeit des heimlichen Alkohol-Brennens und -Schmuggelns bezieht. Seit 2014 bereichert O'Donnells Moonshine den Spirituosen-Markt mit seinen intensiv aromatischen Schnäpsen und Likören im ausgefallenen Flaschendesign.

Zwei Namensgeber wurden für die junge Berliner Marke herangezogen. Erstens: „Moonshine“ wurde während der Prohibition der schwarz gebrannte Schnaps genannt, da er nur nächtens und in aller Heimlichkeit produziert, transportiert und verkauft werden konnte. Und zweitens: Spike O'Donnell war Anführer einer der berüchtigtsten Schmuggler-Gangs im Chicago der 1920er-Jahre. Er war skrupellos seinen Gegnern und Konkurrenten gegenüber, achtete aber immer auf gute Qualität bei seiner hochprozentigen Schmuggelware.

Die „Mason Jars“, in denen der Moonshine heute in Berlin abgefüllt wird, sind ebenfalls eine Huldigung an die dunklen Zeiten des Alkoholkonsums. Die speziell aus den USA importierten Einmachgläser wurden damals besonders gerne von den Schmugglern für den Alkohol verwendet, da sie unauffälliger als Flaschen waren und platzsparender transportiert werden konnten.

Auf immer gute Qualität wird auch bei O'Donnell Moonshine größten Wert gelegt. Das gilt für alle – selbstverständlich natürlichen – Inhaltsstoffe der Brände sowie für die Produktion mit großem handwerklichem Können. Das Sortiment von O'Donnells Moonshine ist vielseitig. Es reicht vom hochprozentigen Weizenbrand über Schnäpse und Liköre mit den unterschiedlichsten Aromen. Nussiges und Fruchtiges ist hier zu finden, sowie Butter- und Gewürz-Aromen. Neben den beliebten Moonshine-Klassikern veröffentlicht O'Donnell auch immer wieder neue Geschmacksrichtungen.

Weinfreunde Empfehlungen