Morita Malbec 2021

Morita Malbec 2021

Finca Las Moras
  • Argentinien
  • San Juan
  • trocken
5,95 €
pro Flasche 0,75 l (7,93 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Du erhälst für diesen Artikel

2 PAYBACK °P

i

Sprühend vor kirschigem Charme und feiner Würze - ein argentinischer Gigolo.

Finca Las Moras
beerigfruchtig
Edelstahltank
12.5%
Wenig
5.0 g/l
Viel
Wenig
5.1 g/l
Viel
Kirsche und Cassis wirbeln nur so um die Nase und die feine Muskatnote möchte man keinesfalls missen. Am Gaumen geht es brillant rotbeerig und lebendig voran. Argentiniens Vorzeigerebe Malbec zeigt sich hier von der aller charmantesten Seite.
Jahrgang2021
Farberot
HerkunftslandArgentinien
HerkunftsregionSan Juan
RebsorteMalbec
Geschmacktrocken
Alkoholgehalt12.5% vol
Weinstilcharakterstark & kräftig
Trinktemperatur16 °C
Restsüße5.0 g/l
Säuregehalt5.1 g/l
Trinkreifejetzt und weitere 1-2 Jahre
Schmeckt zuLamm, Rind, Schwein
Schmeckt nachbeerig, fruchtig
Passt zuEin Abend unter Freunden, Zum Grillen
Auszeichnungnicht prämiert
AusbauEdelstahltank
VerschlussSchraubverschluss
Hersteller/AbfüllerFinca Las Moras, Finca Las Moras, AR-5513 Coquimbito, Argentinien
Artikelnummer2000011691
ImporteurRindchen's Weinkontor GmbH & Co. KG, Ellerhorst 1, 25474 Bönningstedt, Deutschland

Renomiertes Weingut aus Argentinien

Es waren die Maulbeerbäume an den Grenzen der Weinberge, die dem Weingut in der Provinz San Juan im sonnigen und trockenen Westen Argentiniens den Namen gaben. Seitdem das Weingut 1993 neu aufgestellt wurde, hat es – wie Winzer Eduardo Casademont freimütig einräumt – viel ausprobiert, seine Stärken ausgebaut und an seinen Fehlern gelernt. Das Ergebnis: Ein mittlerweile weltbekanntes Weingut, das auf mehreren internationalen Wettbewerben Preise abgeräumt hat und das stolz ist auf seine Produkte und seine Herkunft.

Verkauften und verkaufen immer noch einige Weinbauern in dem wenig bekannten Landstrich ihre Trauben an den benachbarten großen Bruder Mendoza, die Weingegend in Argentinien schlechthin, geht Las Moras mit seinem Terroir offensiv um: Im Firmenemblem prangt der Herkunftshinweis San Juan. Und das zu Recht, schließlich gibt der fast immer wolkenlose Himmel, das Schmelzwasser aus den Anden, der mineralische Boden, der etwa im Namen des Pedernal-Tales (Feuerstein) schon anklingt, alles Notwendige her, um hier gute Weine herzustellen. Und gerade der Syrah gelingt hier besonders, die im Vergleich zu Mendoza nicht ganz so hohen Lagen lassen ihn vollmundiger und intensiver werden.

Durchschnittliche Nährwerte je 100 ml

Allergenkennzeichnungenthält SULFITE

Das könnte dir auch schmecken