Le Professeur 2022

Les Producteurs Réunis
  • Frankreich
  • Languedoc-Roussillon
  • trocken
8,95 €
pro Flasche 0,75 l (11,93 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Du erhälst für diesen Artikel

4 PAYBACK °P

i

Dieser Marselan ist eine Hommage an den ‚verrückten Professor‘, der seinerzeit die Rebsorte mit den kleinen Beeren und der attraktiven Aromatik züchtete.

Das Besondere an diesem Wein

Der Le Professeur ist Paul Truel gewidmet, der 1961 die Rebsorten Cabernet Sauvignon und Grenache Noir kreuzte, um eine neue Sorte zu kreieren: Marselan. Doch der hier vorgestellte Wein schmeckt weit weniger schrullig, als das Etikett mit dem verrückten Professor vermuten lässt. Als reiner Marselan ohne Holzausbau bringt er die typischen Aromen und die Finesse dieser seltenen Rebsorte gelungen zum Ausdruck.

Die Rebsorte Marselan vereint die Eleganz und Tanninstruktur des Cabernet Sauvignon mit der Fruchtigkeit und Hitzeresistenz des Grenache Noir. Marselan ist daher eine robuste Rebsorte, wenig anfällig für Pilzkrankheiten und auch unter trockenen Bedingungen widerstandsfähig. Es überrascht demnach nicht, dass sie als Rebsorte gilt, der man zutraut, dem Klimawandel zu trotzen. Sie besitzt zwar kleine Beeren, die wenig Ertrag bringen, dafür glänzt sie mit einer hohen Konzentration von Aromen. Ideal für die Herstellung von zugänglichen Rotweinen mit intensivem Geschmack.

Der Le Professeur stammt aus dem Languedoc, einer Weinbauregion im Süden Frankreichs, die für ihre mediterranen Bedingungen bekannt ist. Die Trauben wachsen auf sonnigen, kargen Kies- und Schotterböden, die eine gute Drainage ermöglichen. Das Klima ist warm und trocken, mit kühlen Nächten, die die Säure in den Trauben bewahrt.

Das Lesegut für den Professeur wird bei idealer Reife geerntet und direkt entrappt, um bei einer Temperatur von nur fünf Grad Celsius ohne Sauerstoff zu mazerieren. Dieses reduktive Verfahren sorgt dafür, dass die intensive Aromatik der Beeren im Most erhalten bleibt. Die Gärung erfolgt 10 Tage lang bei einer Temperatur von 26 bis 28 Grad Celsius, wobei der Most regelmäßig umgepumpt wird, um ein Maximum an Farbe, Tannin und Aromatik zu extrahieren. Anschließend reift der Wein sechs Monate in Edelstahltanks auf der Feinhefe.

In Summe ist der La Professeur ein Wein, mit dem man die Rebsorte Marselan von ihrer besten Seiten kennenlernen kann. Leicht gekühlt auch ein perfekter Begleiter der sommerlich-mediterranen Küche vom Grill.

Wie der Wein schmeckt: samtig & weich

Dieser Marselan besitzt eine dunkle, intensive rubinrote Farbe. Das Bouquet ist würzig und reif, mit Noten von schwarzem Pfeffer und Veilchen. Die Fruchtaromen erinnern an Brombeeren und Schwarze Johannisbeeren. Am Gaumen ist der Wein reichhaltig und dicht, mit konzentrierten Aromen und einer leichten Restsüße. Der Abgang ist lang und saftig, mit feinen Tanninen.

Jahrgang2022
Farberot
HerkunftslandFrankreich
HerkunftsregionLanguedoc-Roussillon
RebsorteMarselan
Geschmacktrocken
Alkoholgehalt14.5% vol
QualitätsstufeI.G.P.
Weinstilsamtig & weich
Trinktemperatur12°C
Restsüße8.2 g/l
Säuregehalt5.7 g/l
Trinkreifejetzt und weitere 1-2 Jahre
Schmeckt zuPasta, Pizza, Rind
Schmeckt nachbeerig, fruchtig
Passt zuEin Abend unter Freunden, Zum Grillen
Auszeichnungnicht prämiert
AusbauEdelstahltank
VerschlussSchraubverschluss
Hersteller/AbfüllerLes Producteurs Réunis, 34360 Cébazan, Frankreich
Artikelnummer2000015033

Spitzen-Cuvées von Winzergenossenschaft

Die vereinigten Winzer von Cébazan tragen den Namen ihres winzigen Dorfes weit über seine Grenzen hinaus. Die Weine dieser Gemeinschaft überzeugen nicht nur durch den extrem fairen Preis, sondern auch durch den erstklassigen Ausbau im penibel gepflegten Keller. Sie lassen ihren Weinen Raum, um je nach Sorte ihren vollen, individuellen Charakter zu entfalten. Dabei sind die Cuvées der Producteurs Réunis nicht überladen und schwer sondern voller jugendlicher Spritzigkeit und Frische.

Im Keller ist Önologe Frédéric Garrabou für die Arbeit verantwortlich. Der Spross einer alten Winzerfamilie aus der Umgebung von Limoux atmete den Weinmacher-Geist praktisch schon im Elternhaus ein. Ein entsprechendes Studium führten ihn zu renommierten Häusern im Burgund (Domaine Chanson) und in Bordeaux (Château Malartic). In der Neuen Welt (Neuseeland, Australien und im Napa Valley) wendete Garrabou das Gelernte erfolgreich an. Wieder daheim wollte er nun auch im heimischen Weinberg tätig werden – und heuerte bei den Producteurs Réunis an. Dort bringt er hervorragende Cuvées auf die Flasche. Auch das Languedoc-Roussillon macht es möglich: Mit seinen vielfältigen Terroir und einer großen Anzahl an Rebsorten ist diese Region geradezu prädestiniert für Weinmacher wie Garrabou, der hier seinen innovativen Tatendrang voll entfaltet.

Durchschnittliche Nährwerte je 100 ml

Allergenkennzeichnungenthält SULFITE

Das könnte dir auch schmecken