90 - 92
Falstaff
Kugelspiel Silvaner Erste Lage trocken 2022
NEU
Vegan

Kugelspiel Silvaner Erste Lage trocken 2022

Fürstlich Castell’sches Domänenamt
  • Deutschland
  • Franken
  • trocken
18,00 €
pro Flasche 0,75 l (24,00 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 2-3 Werktage

Du erhälst für diesen Artikel

9 PAYBACK °P

i

Aus der Monopollage Kugelspiel in Castell stammt ein Silvaner 1G, der durch seine Kühle und Mineralität verzaubert. Beeindruckend!

Fürstlich Castell’sches Domänenamt
mineralischspritzig-frisch
Holzfass
12.5%
Wenig
3.5 g/l
Viel
Wenig
6.0 g/l
Viel

Das Besondere an diesem Wein

Peter Geil ist Betriebsleiter des Fürstlich Castell’schen Domänenamts und angesprochen auf seine Empfehlung zum Kennenlernen des VDP-Weinguts, nennt er diesen Silvaner aus der VDP Ersten Lage Kugelspiel: „Er entwickelt schon nach einem Jahr seine individuelle Qualität. Mit seiner Kühle und Mineralität ist er ein genialer Essensbegleiter“. Um diese Beurteilung nachvollziehen zu können, lohnt ein Blick auf die Herkunft des Weißweins: Der nach Nordwesten ausgerichtete Weinberg im fränkischen Castell misst 13 Hektar und liegt auf 330 Metern Höhe. Der Boden wird von rotem Lettenkeuper und Blasensandstein geprägt. Ein sandig-lehmiger Untergrund, der gut die Wärme der Sonne speichert und in heißen Sommern durch die Randlage am Wald abgekühlt wird. Der Name geht aller Wahrscheinlichkeit nach auf eine Kegelbahn zurück, die hier einst am Waldrand lag. Durch diese Voraussetzungen entsteht ein Silvaner, der sich sowohl reif und aromatisch präsentiert als auch viel Frische, Klarheit und Mineralität offenbart.

Doch sind es nicht nur diese Weineigenschaften, die die VDP Erste Lage Kugelspiel besonders macht, es ist auch die Tatsache, dass sie sich im Alleinbesitz des Fürstlich Castell’schen Domänenamts befindet. Über 50 Jahre alte Silvaner-Reben kann das Weingut hier sein Eigen nennen. Ein rarer Schatz in Franken, der in diesem Wein Eleganz und eine besonders ausgeprägte, Silvaner-typische Kräuterwürze mit einem hohen Maß an mineralischer Dichte verbindet.

Die Spitzenqualität des Kugelspiel Silvaner Erste Lage trocken basiert zwar weitestgehend auf dem hervorragenden Lesegut, doch ist es auch die Arbeit im Keller, die ihren Beitrag leistet: Die Silvaner-Trauben werden spontanvergoren, um mehr aromatische Tiefe zu erlangen. Anschließend reift der Wein ein Jahr auf der Vollhefe in Holzfässern aus Casteller Eiche. Dies verleiht dem Kugelspiel 1G zusätzliche Struktur und Komplexität, ohne dass Holzanklänge aromatisch wahrnehmbar sind.

Wegen seiner gut integrierten Säure ist dieser Silvaner ein exzellenter Essensbegleiter. Insbesondere deftige Gerichte profitieren von dem Wein, verleiht er ihnen doch eine gewisse Leichtigkeit. Das Fürstlich Castell’sche Domänenamt empfiehlt ein Thymian-Risotto mit gebratenen Steinpilzen, in Gewürzsud pochierten Apfelspalten und Thymianöl. Guten Appetit!

Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch

Im Glas mit einem hellen Zitronengelb und grünen Reflexen. Der Duft des Weins wird durch das Aroma von grünem und rotem Apfel geprägt. Im Hintergrund auch der Anklang von Sternfrucht. Am Gaumen cremig, saftig und mit gut dosierter Frische, die steinig-mineralisch wirkt. Sehr elegant, kühl und fein ausgewogen im vornehmen Abgang.

Was Kritiker zu dem Wein sagen

90-92 Punkte von Falstaff

„Der Duft ist noch vergleichsweise verschlossen, deutet aber mineralische Töne an. Blattgrün, balsamische Untertöne. Sehr eigen. Im Mund hat der Wein einen seidigen, »kühl« oszillierenden Bau, ausleitend eine feine Geschmeidigkeit und deutlich mineralische Noten“.

Jahrgang2022
Farbeweiß
HerkunftslandDeutschland
HerkunftsregionFranken
RebsorteSilvaner
Geschmacktrocken
Alkoholgehalt12.5% vol
QualitätsstufeQ.b.A.
Weinstilfruchtig & frisch
Trinktemperatur8-12°C
Restsüße3.5 g/l
Säuregehalt6.0 g/l
Trinkreifejetzt und weitere 5 Jahre
Schmeckt zuFisch, Geflügel, Vegetarisch
Schmeckt nachmineralisch, spritzig-frisch
Passt zuDinner for two, Zur Entspannung
Ist veganJa
Auszeichnungprämiert
AusbauHolzfass
VerschlussSchraubverschluss
KlassifikationVDP Erste Lage
Hersteller/AbfüllerFürstlich Castell’sches Domänenamt, Schloßplatz 5, 97355 Castell, Deutschland
Artikelnummer2000015200

Fürstlich Castell’sches Domänenamt: die Silvaner-Dynastie

Nahezu 800 Jahre lang bewirtschaftet das Fürstenhaus Castell-Castell im Osten des heutigen Weinbaugebiets Franken sein Weingut, das Fürstlich Castell’sche Domänenamt. Bereits 1224 erwähnt eine Urkunde die Weinberge des Grafen zu Castell an den Hängen des Steigerwalds. Mittlerweile bestimmt die 26. Generation die Geschicke. Jahrhundertealte Weindynastien gibt es mit den Antinori und Frescobaldi also nicht nur in Italien, sondern auch in der gern unterschätzten Silvaner-Hochburg Franken.

Für Silvaner besitzt das seit 1955 im VDP organisierte Weingut eine besondere Bedeutung: Vor 360 Jahren fand dort jene Rebsorte ihre deutsche Heimat, die bis heute maßgeblich das Bild der gesamten Weinregion Franken prägt – Bocksbeutel eingeschlossen.

Neben dem Silvaner, der dieser Tage noch 40 Prozent in den Weinbergen der Fürstlich Castell’schen Domäne ausmacht, setzt das VDP-Weingut hauptsächlich auf Riesling, Weißburgunder und Scheurebe sowie Spätburgunder. Immer in trockener und puristischer Stilistik produziert – Hefelager, Spontanvergärung und große Holzfässer bilden dabei die Stellschrauben in puncto Qualitätsmaximierung.

Rund 70 Hektar umfassen die Rebflächen, die größtenteils in den Casteller Lagen Schlossberg (VDP Große Lage), Hohnart, Bausch, Kirchberg, Reitsteig, Kugelspiel und Trautberg liegen (alle VDP Erste Lage). Weinberge, die zum Teil bereits 1266 urkundlich erwähnt werden und sich durch einen von Gipskeuper, Alabaster und Schilfsandstein geprägten Boden auszeichnen.

Neben den Weinen, die den Traubenadler des VDP auf dem Etikett tragen, offeriert das Weingut unter dem Namen Castell-Castell rebsortenreine Weine als unkomplizierten Einstieg.

Durchschnittliche Nährwerte je 100 ml

Allergenkennzeichnungenthält SULFITE

Das könnte dir auch schmecken