Kakuzo Dry Gin (Bio)

Scheinbare Gegensätze finden hier auf wundervolle Weise zusammen. Europa trifft Japan, Gin trifft auf Tee – oder doch andersherum?

Kategorie Spirituosen
Spirituosen Gin
Herstellername Kakuzo
Herkunftsland Deutschland
Alkoholgehalt 44,0 % vol
Bio Logo Zertifizierter Bio-Fachhändler durch DE-ÖKO-006
Kakuzo Dry Gin (Bio)
Weinfreunde Selektion Badge
New Badge
Bio Logo
22,95 €
Flasche: 0.7 Liter (32,79 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Scheinbare Gegensätze finden hier auf wundervolle Weise zusammen. Europa trifft Japan, Gin trifft auf Tee – oder doch andersherum?

Kategorie Spirituosen
Spirituosen Gin
Herstellername Kakuzo
Herkunftsland Deutschland
Alkoholgehalt 44,0 % vol
Bio Logo Zertifizierter Bio-Fachhändler durch DE-ÖKO-006
Du erhältst für diesen Artikel 11 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 11 PAYBACK °P

Über Kakuzo Dry Gin (Bio)

Artikelbeschreibung

Das Besondere an diesem Gin

Der Organic Dry Gin von Kakuzo steht für die gelungene Verschmelzung japanisch-asiatischer und europäischer Kultur. Destilliert in einer deutschen Traditionsbrennerei nach eigener Rezeptur und in Flaschen abgefüllt, deren Etikett von der japanischen Holzschnittkunst des 19. Jahrhunderts inspiriert wurde, ist dieser Gin aber nicht nur für das Auge ein echter Hingucker.

Seit einigen Jahren erleben klassische Spirituosen eine wahre Renaissance. Das gilt auch für den aus England stammenden Gin. Weltweit wird der Spirituosen-Klassiker neu aufgelegt, teilweise sogar neu erfunden. Als Herausstellungsmerkmal für die neuen Variationen stehen primär die Botanicals im Fokus der Entwickler, da sie dem Gin seine ganz eigene Identität verleihen. So kommen neben den klassischen Zutaten, wie Wacholder, Koriander, Zitrusschale, Engelwurz und Anis häufig besondere, für eine Region typischen Pflanzen und Gewürze zum Einsatz, um dem jeweiligen Gin eine spezifische Note zu verleihen.

Bei Kakuzo ist das etwas anders. Hier steht nicht die engere Region des Herstellers im Fokus, sondern ganz im Gegenteil: Europa und Asien, insbesondere Japan im Gin zu vereinen, ist das Ziel der Berliner Spirituosen-Marke. Für den Kakuzo Dry Gin werden neben klassischen Botanicals, allen voran Wacholder und Koriander auch asiatische Zutaten, wie die Zitrusfrucht Yuzu und Zitronengras sowie Mandarine und Grapefruit verwendet.

Das eigentlich Besondere bei den Spirituosen von Kakuzo ist aber der spezielle Tee-Blend, der für den unnachahmlichen Geschmack steht. Die spezielle Mischung aus japanischem Sencha, Keemun aus China und indischem Assam, angereichert mit Bergamotte und weiteren Zitrus-Ölen, zieht für den Kakuzo Dry Gin einige Zeit im Alkohol und gibt auf diese Weise ihr blumig-zitrisches Aroma ab.

Dieser klare Gin aus der wunderschön gestalteten Flasche mit den Koi-Karpfen lässt sich pur, auf Eis sowie als Gin Tonic genießen. Als Zutat von Cocktails schafft es die ausgefallene Aromatik des Kakuzo Dry Gin den gemixten Getränken eine ganz besondere Note zu verleihen.

Wie der Gin schmeckt

An der Nase zeigen sich neben Wacholder die typischen Noten eines Earl-Grey-Tees, blumig und zitrisch. Im Geschmack bestätigen sich diese Aromen. Hier stehen die zitrischen Noten im Vordergrund und werden von der kräuterigen Würze des Wacholders untermalt. Der Kakuzo Dry Gin ist harmonisch, fruchtig-frisch und mit seiner Tee-Note ganz außergewöhnlich.

Steckbrief

Kategorie Spirituosen
Spirituosen Gin
Herstellername Kakuzo
Herkunftsland Deutschland
Klassifikation Dry Gin
Alkoholgehalt 44,0 % vol
Artikelnummer 2000014766
Hersteller Kakuzo, Franz-Ehrlich-Straße 12, 12489 Berlin

Kakuzo

Europäisch-asiatische Vereinigung

Kakuzo steht für die geschmackliche Vereinigung zweier Kontinente und die gegenseitige Beeinflussung der unterschiedlichen Kulturen. Ein ausgesuchter Blend asiatischer Tee-Sorten verleiht klassischen, europäischen Spirituosen ein ganz besonderes Aroma.

Zwei Freunde aus Berlin sind die Köpfe hinter der Spirituosen-Marke Kakuzo. Sie haben sich seit ihrer Jugend von den verschiedensten Trends in Berlins Barszene inspirieren lassen und stießen hier unter anderem auf Cocktails, die durch die Zugabe von Tee ein ganz besonderes Geschmacksprofil erhielten. Dies und das gemeinsame Faible für Asien sowie die japanische Kultur im Besonderen ließ bei den beiden Freunden die Idee zu Kakuzo wachsen und gedeihen.

Das Vermischen der Kulturen und der Glaube an das beiderseitige, positive Befruchten spielt bei der Philosophie von Kakuzo eine große Rolle. So steht der japanische Gelehrte Okakura Kakuzo als Namensgeber für die Berliner Marke. Anfang des 20. Jahrhunderts, nicht lange nach der Öffnung Japans für die westliche Welt, brachte er die Kultur Japans durch sein Buch „The Book of Tea“ der westlichen Welt näher. 

Der eigens kreierte Tee-Blend, der die Spirituosen von Kakuzo auf so unnachahmliche Art beeinflusst, steht genauso für diese Philosophie der Wechselwirkung, wie das Design der Etiketten. Für letzteres wurde sich die Holzschnittkunst Japans zum Vorbild genommen, welche besonders durch die Künstler Hiroshige und Hokusai großen Einfluss auf die westliche Kunst hatte.

Für die Teemischung werden japanischer Sencha, Keemun aus China sowie indischer Assam verwendet, und mit Bergamotte und anderen zitrischen Ölen aromatisiert. Diese würzige, an Earl Grey erinnernder Teemischung mit ihren Aromen von Zitrone und Honig, darf sich für Kakuzo im Alkohol entfalten und somit die für Kakuzo typische Aromatik erzeugen.

Egal, ob Tea Infused Vodka und der darauf basierende Bitter oder der Kakuzo Dry Gin und der dazugehörige Gin Liqueur – alle Produkte von Kakuzo stehen für dieselbe Philosophie der Wechselwirkung. Mit Blick auf das Ganze, spielerischer Leichtigkeit und Balance schafft es die Berliner Marke zwei scheinbar gegensätzliche Kulturen harmonisch miteinander zu vereinen.

Weinfreunde Empfehlungen