Kadette Cape Blend 2018

Kanonkop

Trotz der typisch südafrikanischen Rebsorte Pinotage, die in diesem Wein enthalten ist, wirkt dieser Cape Blend von Kanonkop wie eine Bordeaux-Cuvée.

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Südafrika
Herkunftsregion Stellenbosch
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Kadette Cape Blend
New Badge
10,95 €
Flasche: 0.75 Liter (14,60 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Trotz der typisch südafrikanischen Rebsorte Pinotage, die in diesem Wein enthalten ist, wirkt dieser Cape Blend von Kanonkop wie eine Bordeaux-Cuvée.

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Südafrika
Herkunftsregion Stellenbosch
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 5 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 5 PAYBACK °P

Über Kadette Cape Blend

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Cape Blend ist die Bezeichnung einer mittlerweile hoch geschätzten Gattung südafrikanischer Rotweine aus der Kap-Region. Dabei stellt das Anbaugebiet rund um Stellenbosch die Speerspitze in Sachen Qualität dar. Genau hier ist das renommierte Weingut Kanonkop zuhause und ihr roter Kadette Cape Blend zeigt warum diese Weinart so gemocht wird. Ähnlich wie bei einem Bordeaux wurden mehrere Rebsorten für den Wein miteinander vermählt: Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot sind „Zutaten“, die man nicht selten in einem Bordeaux vom linken Gironde-Ufer findet. Prägnanter Unterschied: Mit 37 Prozent ist Pinotage die Rebsorte mit dem höchsten Anteil in dem Kadette Cape Blend. Eigentlich nur konsequent, denn Pinotage ist die mit Abstand typischste Rebsorte Südafrikas: Diese Neuzüchtung – eine Kreuzung aus Pinot Noir und Cinsault – wurde 1925 in Stellenbosch durchgeführt. So kann man den Wein guten Gewissens als Bordeaux-Cuvée mit südafrikanischer Prägung bezeichnen. Auch der 14 Monate dauernde Ausbau in französischen Eichenholzfässern unterstreicht diesen Eindruck. Und trotz aller frankophiler Neigung merkt man dem Kadette Cape Blend seine Herkunft durchaus an. Nicht nur durch den kräftigen Pinotage, sondern auch durch den reifen, sonnenverwöhnten Charakter des Weines. Alle Weinfreunde, die so etwas noch nie im Glas hatten, sollten nicht zögern. Alle anderen sind ohnehin schon bekehrt.

Wie der Wein schmeckt: charakterstark & kräftig

Leuchtend rubinrote Farbe im Glas. Der Duft wird von attraktiven Aromen von roten Johannisbeeren, Kirschen, Gewürzen und einem Hauch Mokka geprägt. Im Mund klar, frisch und von saftigen Himbeernoten dominiert. Die Tannine wirken fest, aber sehr gut eingebunden. Vor allem die Gewürznoten wirken im Abgang lange nach.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Geflügel
Pasta
Schwein

Schmeckt nach:

beerig
schokoladig

Passt zu:

Tapas & Snacks
Zum Grillen

Steckbrief

Farbe rot
Herkunftsland Südafrika
Herkunftsregion Stellenbosch
Rebsorte Cuvée
Geschmack trocken
Weinstil charakterstark & kräftig
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Trinktemperatur 16-18 °C
Restsüße 2,0 g/l
Säuregehalt 5,3 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 1-2 Jahre
Ausbau Holzfass
Verschluss Naturkorken
Verpackung Flasche
Hersteller
Importeur:
Wein Wolf GmbH & Co. Vertriebs KG
Königswinterer Str. 552
53227 Bonn
Deutschland
Kanonkop, R44, Stellenbosch Central, 7607 Stellenbosch, Südafrika
Jahrgang 2018
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Ist vegan Nein
Artikelnummer 2000013907
GTIN 6009801167039

Kanonkop

Kanonkop

Ein kanonenstarkes Weingut

In der südafrikanischen Coastal Region – inmitten des Western Cape – liegt der wohl bekannteste Weinbaubereich des Landes, Stellenbosch. Hier, im Osten von Kapstadt, wird das Weingut Kanonkop in vierter Generation von den Brüdern Paul und Johann Krige geführt.

Ursprünglich wurde der Grundstein für Kanonkop bereits in den 1920er-Jahren durch Paul Sauer gelegt – dem Großvater von Paul und Johann Krige. Er wuchs auf der Kanonkop-Farm auf, die damals noch Uitkyk hieß. Hier lernte er den Weinbau schon sehr früh von der Pike auf – nicht zuletzt, da sein Vater bereits starb als Paul erst 15 Jahre alt war. Paul Sauer ist mittlerweile eine legendäre Gestalt in der südafrikanischen Weinwelt, so war er gleichermaßen Missionar wie auch Pionier für die Weine aus der Kap-Region. Durch sein umfangreiches Wissen und den hohen Qualitätsanspruch hat er seinen Enkeln die Leidenschaft und das Handwerkszeug für Kanonkop mit auf den Weg gegeben.

Der Name Kanonkop leitet sich von einem Hügel (kop) auf dem Simonsberg ab, der oberhalb des Weinguts liegt und von dem im 17. und 18. Jahrhundert eine Kanone (Kanon) abgefeuert wurde, um die Ankunft von Segelschiffen in der Tafelbucht anzukündigen. Das Dröhnen der Kanone war für die örtlichen Bauern das Signal, die 50 Kilometer lange Reise zum Hafen zu unternehmen, um ihre Wagen mit frischem Obst und Gemüse zu beladen und im Gegenzug ihre Waren anzubieten.

Die ersten Weine mit dem Kanonkop-Label wurden 1973 hergestellt – nur drei Jahre vor dem Tod von Paul Sauer. Bei ihrer ambitionierten Unternehmung konzentrieren sich die Krige-Brüder vor allem auf die wohl bekannteste Rotwein-Sorte des Landes: Pinotage. So wundert es kaum, dass Kritiker-Papst Robert Parker einst anmerkte „Wenn Sie jemals einen Zyniker treffen, der behauptet, Pinotage könne keine großartigen Weine entstehen lassen, schenken Sie ihm ein Glas Kanonkop ein und er wird bald seine Meinung ändern“.

Weinfreunde Empfehlungen