Ihringer Winklerberg Mimus Spätburgunder Erste Lage trocken 2016

Heger

Der Spätburgunder aus VDP Erster Lage im Kaiserstuhl besticht durch einen ganz typischen Ausdruck des Vulkanitbodens. Und das auf absolutem Top-Niveau.

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Baden
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,5 % vol
Ihringer Winklerberg Mimus Spätburgunder Erste Lage trocken
New Badge

26,00 €
Flasche: 0.75 Liter (34,67 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Der Spätburgunder aus VDP Erster Lage im Kaiserstuhl besticht durch einen ganz typischen Ausdruck des Vulkanitbodens. Und das auf absolutem Top-Niveau.

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Baden
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,5 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 13 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 13 PAYBACK °P

Über Ihringer Winklerberg Mimus Spätburgunder Erste Lage trocken

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Wolfgang Heger, genannt „Mimus“, ist es mit einer Kombination aus Leidenschaft und Können gelungen, das Weingut Dr. Heger zwischen 1950 und 1981 zu einem deutschen Spitzenerzeuger zu machen. Dann übergab er das Weingut an seinen Sohn Joachim, der es heute noch erfolgreich führt. Das macht den Mimus Spätburgunder aus Erster Lage eine Hommage an Wolfgang Heger und seinen damals eingeschlagenen Erfolgskurs.

Der Mimus stammt aus dem vom Verband deutscher Prädikatsweingüter als Erste Lage klassifizierten Ihringer Winklerberg – einer 90 Hektar großen Vorzeige-Lage im badischen Kaiserstuhl. Mit ihren Vulkanitböden und den hohen Durchschnittstemperaturen repräsentiert der Winklerberg die Region besonders typisch und auf sehr hochwertige Art und Weise. Das zeigt sich im Mimus Spätburgunder von Dr. Heger eindrucksvoll.

In reiner Handarbeit entsteht dieses Erste Gewächs, sowohl im Weinberg als auch im Keller werden alle Arbeiten manuell ausgeführt. Das streng selektionierte Traubenmaterial lässt einen Spätburgunder entstehen, der von großer Eleganz und feiner Mineralität gekennzeichnet ist. Der Ausbau in kleinen Eichenholz-Barriques verleiht dem Wein zusätzliche Struktur und würzige Anklänge. Zudem sorgt die Zeit im Holz für eine Steigerung des ohnehin hervorragenden Alterungspotentials. Ein Spätburgunder für besondere Momente!

Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch

Bereits der Glanz des Weines in hellem Rubinrot weiß zu beeindrucken. Der Duft ist eine Kombination aus feinen, rotbeerigen Anklängen und einer mineralisch-würzigen Komponente. Sauerkirschen, Hagebutten, Schokolade und orientalische Gewürze sind einige der Aromen in der vielschichtigen Nase. Am Gaumen wunderbar frisch und kristallin. Die Frucht zeigt sich hier gekonnt leichtfüßig. Der lange Abgang wird durch ein feinkörniges Tannin geprägt, das in Kombination mit der säurebetonten Mineralität für eine noch lange Lebensdauer dieses Spätburgunders sorgen wird.

Was Kritiker zu dem Wein sagen

91 Punkte von Falstaff

„Rauchige Würze, dunkelbeerig, mürbes Tanninkorn, mehlig, insgesamt etwas breiter als die Parzellen-Kelterung, aber ebenso mit feinem mineralisichem Spiel und mit einer Geschmeidigkeit im Hintergrund, die die Wärme der Lage bezeugt. Sehr viel Pinot zu äußerst fairem Tarif.“

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Geflügel
Lamm
Wild

Schmeckt nach:

rauchig-holzig
würzig

Passt zu:

Ein Abend unter Freunden
Für besondere Momente

Steckbrief

Farbe rot
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Baden
Rebsorte Spätburgunder
Geschmack trocken
Weinstil fruchtig & frisch
Qualitätsstufe Q.b.A.
Alkoholgehalt 13,5 % vol
Trinktemperatur 14 °C
Restsüße 0,3 g/l
Säuregehalt 5,8 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 3-5 Jahre
Ausbau Barrique
Verschluss Korken
Hersteller Heger, Bachenstraße 19/21, 79241 Ihringen, Deutschland
Jahrgang 2016
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000014311
GTIN 4033172170772

Heger

Heger

Ein Landarzt wird zum Winzer

Ganz im Südwesten der Republik liegt der Kaiserstuhl. Im dortigen Ihringen hat das VDP-Weingut Dr. Heger sein Zuhause. Seit drei Generationen von der Familie geführt und seit drei Generationen genannt, wenn über die besten Lagen am Ihringer Winklerberg und dem benachbarten Achkarrener Schlossberg geredet wird. Ähnlich verläuft die Diskussion, sobald man heutzutage nach den besten Burgunderweinen vom Kaiserstuhl fragt. Am Anfang dieser Geschichte steht jedoch ein Mediziner auf önologischen Abwegen.

Dr. Max Heger, in Ihringen ansässiger Landarzt, ist durch den Kontakt mit den vielen Weinbauern unter den Patienten auf den Geschmack gekommen. Er wird Hobbywinzer und beginnt ab 1935, Stück für Stück außergewöhnliche Rebflächen in den besten Lagen der Nachbarschaft zu erwerben. Denn schon damals sind die Weine vom Ihringer Winklerberg und dem Achkarrener Schlossberg Legende. Sohn Wolfgang Heger übernimmt 1949 die Leitung und führt das Weingut bis 1991. Ihm gelingt der Sprung zum Spitzenweingut. Bereits 1981 übernimmt Sohn Joachim die Aufgaben im Keller, heute trägt er gemeinsam mit seiner Frau Silvia die Verantwortung. Seit 2009 ist Joachim Heger auch als Vorsitzender des Regionalverbands Baden im Verband deutscher Prädikatsweingüter (VDP) engagiert.

Die als Große und Erste Lage klassifizierten Weingärten liegen am Ihringer Winklerberg und am Achkarrener Schlossberg. Der Winklerberg ist vom VDP als Erste Lage klassifiziert worden, der Ihringer Winklerberg Hinter Winkeln, Ihringer Winklerberg Wanne sowie der Ihringer Winklerberg Vorderer Winklerberg und der Achkarrener Schlossberg als Große Lage. Die steinige und mitunter sehr steilen Lagen stehen für Weine mit feingliedriger Mineralität und subtiler Finesse. Hier wachsen Spätburgunder, Grauburgunder, Weißburgunder und Riesling sowie Silvaner, Chardonnay und Muskateller.

Das besonders sorgsame Arbeiten im Weinberg soll dabei helfen, dass Terroir noch besser einzufangen und das Ökosystem Weinberg nachhaltig weiterzuentwickeln. Organische Düngung, gezielte Einsaaten zur Verbesserung der Bodenqualität, aber auch Ertragsreduzierung durch grüne Lese sowie das Ernten und selektieren der Trauben per Hand sind bei Dr. Heger selbstverständlich.

Weinfreunde Empfehlungen