93
James Suckling
5 + 1Gratis
NEU
Vegan

I Saltari Amarone della Valpolicella Riserva 2015

Sartori
  • Italien
  • Venetien
  • trocken
42,50 €
pro Flasche 0,75 l (56,67 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Du erhälst für diesen Artikel

21 PAYBACK °P

i

Den Wächtern der Weinberge – I Saltari – gewidmet, beweist dieser Amarone Riserva das Potenzial dieser Wein-Machart sowie die Kompetenz des Weinhauses Sartori.

Das Besondere an diesem Wein

Dieser Amarone Riserva vom Traditionshaus Sartori ist ein großartiges Bekenntnis zu den Rebsorten seiner Heimat und dem traditionellen Herstellungsverfahren der Region Valpolicella. Die Trauben stammen von einem rund sechs Hektar großen Weinberg auf dem Gebirgskamm des Val d'Illasi. Die Reben stehen hier auf rund 230 Metern Höhe, was für kühlere Nachttemperaturen sorgt, die Frische und Frucht in den Beeren bewahren. Dagegen stellt die Ausrichtung des Weinbergs ein Höchstmaß an Sonne während des Tages sicher. Der Boden setzt sich aus Kreide und Lehm sowie Anteilen von Gestein vulkanischen Ursprungs zusammen. Gute Voraussetzung für die Betonung der Fruchtaromen.

Die Trauben werden bereits bei der Lese selektiert und in besonders kleinen Körben transportiert, damit sie sich nicht durch ihr eigenes Gewicht zerquetschen. Für das traditionelle Trocknen der Trauben für den Amarone – dem Appassimento-Verfahren – ist es wichtig, dass sie unbeschädigt bleiben. Anschließend verbringen sie rund drei Monate in speziellen Trockenräumen, was zu einem Gewichtsverlust von rund einem Drittel der Beeren führt. Dafür strotzen sie nur so vor Extrakt und verleihen dem Weine diese unnachahmliche Intensität, Fülle aber auch Eleganz, die einen Spitzen-Amarone auszeichnet.

Die Cuvée für den I Saltari Amarone della Valpolicella Riserva setzt sich aus 60 Prozent Corvina, 20 Prozent Rondinella sowie je zehn Prozent Corvinone und Croatina zusammen. Allesamt autochthone Rebsorten der Region, die traditionell im Amarone zu finden sind. Nach der Gärung in Edelstahltanks und dem Biologischen Säureabbau (BSA) wandert der Wein in Holzfässer unterschiedlicher Größen. Über rund 48 Monate erstreckt sich die Reife. Nach der Abfüllung reift der Wein ein weiteres Jahr in der Flasche, bevor er in den Verkauf geht. Diese aufwendige und langwierige Prozedur verbirgt sich hinter dem schlichten Wort Riserva.

Der Name „Saltari“ bedeutet auf Italienisch Wächter und nimmt auf einen Berufsstand Bezug, der in früheren Zeiten zum Schutz der Weinberge eingesetzt wurde. Die I Saltari sorgten dafür, dass die Reben und auch die Trauben keinem Diebstahl zum Opfer fielen. So huldigt dieser Amarone Riserva der Amarone-Tradition der Valpolicella Region. Eine Aufgabe, die das Weinhaus Sartori aus Verona ohnehin sehr ernst nimmt.

Wie der Wein schmeckt: charakterstark & kräftig

Im Glas glänzt der Wein mit einem dichten Rubinrot, das granatrote Reflexe zeigt. Intensiv duftet der Wein nach reifen, roten Früchten, wobei sich Maraschino-Kirschen hervortun sowie getrocknete Feigen. Dazu die typischen kräuterig-würzigen Töne und präsente, aber samtig auftretende Tannine. Alles mit viel Präsenz und dank der feinen Säure mit schöner Eleganz. Die Vielschichtigkeit bis ins lange Finale hinein ist ein Genuss. Grandioser Essensbegleiter zu Wildgerichten sowie gegrilltem Fleisch oder herzhaften Eintöpfen.

Was Kritiker zu dem Wein sagen

93 Punkte von James Suckling

„In der Nase eher holzbetont, aber es gibt auch einige getrocknete rote Beeren zu entdecken. Voller Körper, mit einem intensiven, würzigen Fruchtgeschmack und gut eingebundenen Tanninen. Ein frischer und eichenbetonter Amarone, den manche jetzt trinken möchten. Ich würde es vorziehen, diesen Wein aufzubewahren und abzuwarten. Trinken oder warten“.

Jahrgang2015
Farberot
HerkunftslandItalien
HerkunftsregionVenetien
RebsorteCorvina, Rondinella, Corvinone, Croatina
Geschmacktrocken
Alkoholgehalt15.5% vol
QualitätsstufeD.O.C.G.
Weinstilcharakterstark & kräftig
Trinktemperatur18-20 °C
Restsüße8.0 g/l
Säuregehalt6.0 g/l
Trinkreifejetzt und weitere 6-8 Jahre
Schmeckt zuLamm, Rind, Wild
Schmeckt nachfruchtig, würzig
Passt zuDinner for two, Für besondere Momente
Ist veganJa
Auszeichnungprämiert
AusbauHolzfass
VerschlussKorken
Hersteller/AbfüllerSartori, 37024 Negrar in Valpolicella (Verona), Italien
Artikelnummer2000015101

Seit mehreren Generationen sind die Sartoris in Verona tätig. Im Jahr 1898 erwarb der Weinhändler Pietro die Lage Villa Maria in Negrar, um seinen Hotelgästen guten Wein einzuschenken. Er legte somit den Grundstein für den kommenden Erfolg in der italienischen Weinszene. Sohn Regolo folgte dem Gründer an der Spitze des Familienbetriebs, unter seiner Ägide weitete das Haus seine Aktivitäten auf den nationalen Märkten und Weinberg aus. So wurde zum ersten Mal ein eigner Weinkeller auf dem Familienanwesen in Betrieb genommen. Regolos Kinder wiederum vertieften diese Tätigkeiten – und eroberten mit den Valpolicella- und Soave-Weinen die Gläser einer internationalen Liebhaber-Gemeinde.

Einen weiteren großen Satz machte Sartori zu Beginn des 21. Jahrhunderts, als es mit der Cantina Colognola zusammenging und schlagartig über 6.200 Hektar bewirtschaften konnte.

Mit viel Geschick und Bewusstsein für die Tradition führt Andrea Sartori heute den Erfolg der Veronesen fort. Seit 2003 steht der Weinmacher Franco Bernabei im Keller für die Vinifizierung mit Rat und Tat zur Seite, er ist auch für die Premium-Linie I Saltari verantwortlich, die im Mezzane-Tal gekeltert wird. Diese Weine vervollständigen - gemeinsam mit den Linien Sartori und Sartori di Verona - die breite Palette des Familienbetriebs und beweist hervorragend, dass die Sartoris von leckeren Einstiegsweinen hin zu exzellenten Kreszenzen für jeden Wein-Liebhaber was anbieten.

Durchschnittliche Nährwerte je 100 ml

Allergenkennzeichnungenthält SULFITE

Das könnte dir auch schmecken