Georg Kiltz von Genheimer-Kiltz
Georg Kiltz von Genheimer-Kiltz

Genheimer-Kiltz

Genheimer-Kiltz ist ein Weingut an der Nahe, das durch eine Besonderheit überrascht: Fast 50 Prozent der Rebfläche sind der Rebsorte Sauvignon Blanc gewidmet. Genheimer-Kiltz Wein von Gerlinde und Georg Kiltz aus Gräfenbachtal steht für höchste Qualität von der Nahe.

Filtern

Sortieren

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Herkunftsland

  • D
  •  

Herkunftsregion

  • N
  •  

Rebsorte

  • S
  •  

Geschmack

  •  

Auszeichnung

  •  

Jahrgang

  •  

Weinstil

  •  

Schmeckt zu

  •  
  •  
  •  

Farbe

  •  

Schmeckt nach

  •  
  •  

Passt zu

  •  
  •  
Mehr Filter
Weniger Filter
Seite 1

Genheimer-Kiltz

Naheliegend gut

Im Anbaugebiet Nahe, genauer gesagt im Gräfenbachtal ist das Weingut von Gerlinde und Georg Kiltz zuhause. Seit 2001 wird es von Sohn Harald geleitet, der nicht nur Weinbau studierte, sondern auch in Frankreich und Australien wichtige Praxiserfahrungen sammeln konnte. Da Vater Georg noch lange nicht ans Aufhören denkt, bildet er mit seinem Junior aktuell ein kompetentes und leidenschaftliches Team.

Die vom Weingut Genheimer-Kiltz bewirtschafteten Weinberge weisen große Unterschiede in der Bodenbeschaffenheit auf – perfekte Voraussetzung, um mit verschiedenen Rebsorten und Stilistiken zu experimentieren. Der Gutenberger Schlossberg beispielsweise ist von kiesigem Lehmboden geprägt, auf dem Felseneck findet sich vor allem rotliegender Sandboden und die Lagen in Kreuznach zeichnen sich durch unterschiedlich beschaffene Lehmböden aus. Diese Diversität ist Harald Kiltz enorm wichtig und folgerichtig legt er im Weinberg und -keller höchste Qualitätsmaßstäbe an.

Eine große Besonderheit beim Weingut Genheimer-Kiltz stellt die Tatsache dar, dass Sauvignon Blanc mit 45 Prozent der Rebfläche die wichtigste Rebsorte des Weinguts ist. Wie überall in Deutschland spielt Sauvignon Blanc an der Nahe eine vergleichsweise kleine Rolle, wenn auch seine Bedeutung und Rebflächen immer mehr zulegen. Das macht Genheimer-Kiltz zum absoluten Sauvignon Blanc Experten, doch auch die klassischen Rebsorten Riesling, Grau- und Weißburgunder sowie Spätburgunder, Dornfelder und Regent werden vom Weingut angebaut.

Mittlerweile ist auch die internationale Weinpresse auf das Weingut Genheimer-Kiltz aufmerksam geworden, wie zahlreiche Auszeichnungen beweisen. Zudem wurde das Weingut mit zwei Trauben vom Gault Millau geehrt und avancierte dadurch zu einer der Spitzenadressen an der Nahe. Ein Riesenerfolg für das kleine Familienweingut Genheimer-Kiltz und nicht zuletzt eine Bestätigung für das selbst definierte Ziel: „Außergewöhnliche Weine in kompromisslos exzellenter Qualität formen“.