Filtern

Sortieren

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von
bis
 

Herkunftsland

  • F
  •  

Herkunftsregion

  • P
  •  

Rebsorte

  • C
  •  
  •  
  • G
  •  

Geschmack

  •  

Auszeichnung

  •  

Jahrgang

  •  

Weinstil

  •  

Schmeckt zu

  •  
  •  
  •  
  •  

Farbe

  •  

Schmeckt nach

  •  
  •  
  •  
  •  

Passt zu

  •  
  •  
  •  
  •  
Mehr Filter
Weniger Filter
Seite 1

Produkte von Domaines Ott

Domaines Ott

Feine Weine aus der Amphore

Der aus dem Elsass stammende Agratechniker Marcel Ott suchte 1896 nach den idealen Weinbergen, um seine Vision eines eigenen Weinguts in die Tat umzusetzen. In der Provence, unweit des Mittelmeers, wurde er schließlich fündig. In einer wunderschönen Umgebung, in der man man bereits in der Antike erfolgreich Weinbau betrieb.

Doch Otts Timing war leider mehr als schlecht: Die Reblaus verwüstete in dieser Zeit den Rebbestand fast vollständig. Zwar war dadurch das Land günstiger zu erwerben, doch mussten die Weinberge unter Zuhilfenahme von nordamerikanischen Rebunterlagen neu bepflanzt werden. Zudem war Marcel Ott klar, dass diese Maßnahme den einst typischen Charakter der Weine zunächst drastisch verändern würde. Daher kaufte er in Folge mehrere Weingüter, um sich für sein Vorhaben – große provenzalische Weine zu produzieren – möglichst breit aufzustellen.

120 Jahre später widmen sich nun die Cousins Christian und Jean-François Ott der Weiterführung des Traumes ihres leidenschaftlichen Vorfahren. Dazu gehört auch ein 2004 getätigter Zusammenschluss mit dem prestigeträchtigen Traditionshaus Louis Roederer.

Christian und Jean-François betreiben aktuell drei Weingüter: Château de Selle, Clos Mireille und Château Romassan. Auch wenn die Weine dieser Güter alle ihren ganz eigenen Charme besitzen, eint sie doch eine augenfällige Eigenschaft: Die wunderbar gestaltete Flasche in Amphoren-Form, die von den Domaines Ott als „Cœur de Grain“ bezeichnet wird.

Diese ausgefallene Flaschenform geht wiederum auf René Ott zurück, der mit dieser Gestaltung bereits 1930 den erfolgreichen Versuch unternahm seinen Weinen ein auffälliges und merkfähiges Äußeres zu verleihen. Bei der Gestaltung der Amphorenform hat ihn auch die typische Landschaft seiner geliebten Provence inspiriert: Die durch Weinreben unterbrochenen Reihen von Zypressen sorgten für die schlanke Formgebung. Noch heute ist es dieses Flaschendesign, das als prägnantes Erkennungszeichen der Domaines Ott Weine fungiert.