Filtern

Sortieren

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von
bis
 

Herkunftsland

  • F
  •  

Herkunftsregion

  • C
  •  

Rebsorte

  • G
  •  
  • S
  •  

Geschmack

  •  

Auszeichnung

  •  

Jahrgang

  •  

Weinstil

  •  

Schmeckt zu

  •  
  •  
  •  

Farbe

  •  

Schmeckt nach

  •  
  •  

Passt zu

  •  
  •  
Mehr Filter
Weniger Filter
Seite 1

Produkte von Domaine de la Baquière

Selfmade Man
Im Jahr 2000 kaufte Frédéric Corpel die im Westen der Appellation Corbiéres gelegene Domaine de la Baquière – direkt am Fuße des Montagne d'Alaric und gut 20 Kilometer vom UNESCO-Weltkulturerbe Carcassonne entfernt. Sein Start mit der eigenen Domaine war im wahrsten Sinne des Wortes ein Anfang bei Null – Frédéric bepflanzte die Rebflächen komplett neu, baute ein Weingutsgebäude und einen brandneuen Keller. Er scheute den Aufwand nicht, da er an das Potential der Region Languedoc im Allgemeinen und der Appellation Corbiéres im Speziellen glaubte und bis heute noch glaubt.

Denn insbesondere der westliche Teil dieses Anbaugebiets profitiert sehr stark von der Kombination aus heißem, mediterranem Klima und dem Frische bringenden Einfluss des Atlantiks. Die Hitze sorgt dafür, dass eine Rebsorte wie Syrah ideal reifen kann und die kühlenden Nachtstunden sind vor allem für die Eleganz eines Grenache unabdingbar. Und genau diese Kombination hat Frédéric Corpel für seine Weine gesucht. Denn für ihn besteht das ideale Languedoc-Cuvée aus einem Syrah, der attraktive Fruchtaromen liefert und einem Grenache, der für Eleganz und eine leichte Schokoladennote sorgt.

Auf seinen 13 von Kalk- und Sandstein geprägten Hektaren wachsen wenig überraschend vor allem diese zwei Rebsorten. Aber die Domaine de la Baquière experimentiert mittlerweile auch mit Bordeaux-Sorten wie Merlot und Cabernet Franc. Ein weiterer Beweis dafür, dass Frédéric Corpel den Möglichkeiten seiner Domaine im Corbiéres großes Vertrauen schenkt. Dabei sind im Grundsätze des nachhaltigen Weinbaus besonders wichtig. Mit seiner Mitgliedschaft in der renommierten Organisation Terra Vitis lässt Monsieur Corpel seine ökologischen Grundsätze auch offiziell bestätigen. Eben ein echter Selfmade-Man!