95
James Suckling
93
Vinous
Weinfreunde—Selektion—
NEU

Château Sociando-Mallet Haut-Médoc 2018

Sociando-Mallet
  • Frankreich
  • Bordeaux
  • trocken
42,00 €
pro Flasche 0,75 l (56,00 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Du erhälst für diesen Artikel

21 PAYBACK °P

i

Der Château Sociando-Mallet 2018 entstand in einem zunächst schwierigen Jahr, erlangte letztlich aber eine außergewöhnlich hohe Qualität.

Sociando-Mallet
beerigrauchig-holzig
Barrique
13.0%
Wenig
2.0 g/l
Viel
Wenig
4.0 g/l
Viel

Das Besondere an diesem Wein

Das Jahr 2018 ließ zunächst für das Château Sociando-Mallet nicht Gutes erahnen. Wie im gesamten Bordeaux sorgte eine regnerische Periode bis in den Juni für große Probleme mit Mehltau. Jedoch verlief die Ausbildung der Blüten absolut perfekt. Dann folgte eine Periode extremer Trockenheit, die den Reben kaum etwas anhaben konnte, da der Boden zuvor viel Wasser aufgenommen hatte. Die Ernte bei Sociando-Mallet erbrachte schließlich vollreife, sehr konzentrierte und tanninreiche Trauben, die einen vergleichsweise fruchtbetonten und strukturierten Wein hervorbrachten.

Die Assemblage des Grand Vin vom Château Sociando-Mallet erfolgte aus 55 % Cabernet Sauvignon, 40 % Merlot und 5 % Cabernet Franc, der Ausbau in Barrique-Fässern aus französischer Eiche. Nach 18 Monaten Reifezeit wurde der Wein schließlich in Flaschen abgefüllt. Bei Sociando-Mallet legt man in diesem Zusammenhang großen Wert auf die Qualität der Korken, um das hohe Alterungspotential der Weine nicht zu gefährden. Beim 2018er Château Sociando-Mallet besonders wichtig, so beweist er schon jetzt sein hervorragendes Alterungspotenzial.

Das Terroir in der Appellation Haut-Médoc ist durch eine dicke Kiesschicht gekennzeichnet, die sich über Kalk- und Tonablagerungen erstreckt. Sie bildet eine ideale Drainage für die Rebstöcke, die in dem durch Gironde und Atlantik erzeugten Mikroklima ideale Bedingungen vorfinden.

Das Château Sociando-Mallet wurde vermutlich im 17. Jahrhundert von einem baskischen Aristokraten namens "Sossiondo" gegründet. Durch Lautverschiebungen über die Jahrhunderte wurde daraus Sociando. 1831 steuerte der Marine-Offizier Achille Mallet seinen Namen bei, indem er die Besitzerin ehelichte. Heute gehört das Gut den Nachfahren von Jean Gautreau, der das Château 1969 erwarb. Die mittlerweile 83 Hektar Rebfläche sind mit 42 % Cabernet Sauvignon, 54 % Merlot und 4 % Cabernet Franc bestockt – Durchschnittsalter rund 35 Jahre.

Wie der Wein schmeckt: charakterstark & kräftig

Der 2018er Sociando-Mallet kommt mit einem dunklen Rubinrot ins Glas. An der Nase opulente Aromen von schwarzen Früchten und Gewürzen. Am Gaumen mit großartiger Dichte und samtigen Tanninen. Vollmundig, mit großer Ausdruckskraft und sehr viel Länge im Abgang. Die Säure wirkt wunderbar integriert und Frische spendend.

Was Kritiker zu dem Wein sagen

95 Punkte von James Suckling

„Ich mag diesen Charakter von Blaubeere, Schokolade, Schwarzer Johannisbeere und dunkle Schokolade. Auch etwas Teer und zerkleinerte Bleistiftmine. Voller Körper und feste, cremige Tannine mit einer schönen Textur und Rundheit. Extrem gut geschliffen und spannungsreich. Einer der besten Sociandos seit Langem. Am besten nach 2025 trinken.“

Jahrgang2018
Farberot
HerkunftslandFrankreich
HerkunftsregionBordeaux
RebsorteCabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot
Geschmacktrocken
Alkoholgehalt13.0% vol
QualitätsstufeA.O.P.
Trinktemperatur16-18 °C
Restsüße2.0 g/l
Säuregehalt4.0 g/l
Trinkreifejetzt und weitere 10-20 Jahre
Schmeckt zuHartkäse, Schwein, Wild
Schmeckt nachbeerig, rauchig-holzig
Passt zuEin Abend unter Freunden, Für besondere Momente
VerpackungFlasche
Auszeichnungprämiert
AusbauBarrique
VerschlussKorken
Weinfreunde SelektionJa
SubregionHaut-Médoc
Hersteller/AbfüllerSociando-Mallet, 33180 Saint-Seurin-De-Cadourne, Frankreich
Artikelnummer2000013200

Aus dem Nichts Großes geschaffen

Château Sociando-Mallet blickt auf 50 Jahre atemberaubende Geschichte zurück. Die Weine befinden sich nach Meinung vieler Experten auf „Cru Classé“-Niveau.

Es ist nicht selbstverständlich, dass es so kam, als der Négociant Jean Gautreau 1969 im Dorf Saint-Seurin-de-Cadourne das Château ausmachte. Das Haus befand sich zu jenem Zeitpunkt im reinen Verfallszustand, nachdem sich zahlreiche Inhaber über Jahrzehnte die Klinke gereicht hatten. Der junge Gautreau kaufte das 5 ha große Weingut auf – und küsste es wach.

Bereits die zweite Weinlese unter Gautreaus Regie brachte einen exzellenten Wein hervor. Gautreau weitete daraufhin die Flächen Schritt für Schritt aus. Heute stehen 85 ha bestes Kieselstein-Terroir unter Reben, die dank der Nähe zum Gironde-Strom ein hervorragendes Mikroklima genießen. Château Sociando Mallet kultiviert gut 42 % Cabernet Sauvignon, 54 % Merlot und 4 % Cabernet Franc, mit einem Durchschnittsalter von 35 Jahren.

Was die Kritiker über Château Sociando-Mallet schreiben

Mittlerweile hat Sylvie, Jean Gautreaus Tochter, die Geschäfte übernommen. Das Haus – in illustrer Nachbarschaft zu Pauillac und Saint Estèphe – hat seinen Geheimtipp-Status mittlerweile hinter sich gelassen. „Château Sociando-Mallet erzeugt einen der feinsten Weine unter den nicht klassifizierten Häusern im Haut-Médoc“, schreibt Bordeaux-Intimus Robert M. Parker Jr.über den Jahrhundert-Jahrgang 2015. Der kleine Johnson Weinführer notiert zudem: „Berühmtes Weingut, das in seiner Preisklasse besonders gut ist.“

Durchschnittliche Nährwerte je 100 ml

Allergenkennzeichnungenthält SULFITE

Das könnte dir auch schmecken