Blaufränkisch Hochäcker 2017

Paul Kerschbaum

Die Ried Hochäcker zählt zu den besten Lagen von Paul Kerschbaum. Der Blaufränkisch reift in großen Eichenfässern und Barriques aus dritter Belegung.

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Österreich
Herkunftsregion Burgenland
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Blaufränkisch Hochäcker
12,45 €
Flasche: 0.75 Liter (16,60 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Die Ried Hochäcker zählt zu den besten Lagen von Paul Kerschbaum. Der Blaufränkisch reift in großen Eichenfässern und Barriques aus dritter Belegung.

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Österreich
Herkunftsregion Burgenland
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 6 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 6 PAYBACK °P

Über Blaufränkisch Hochäcker

Weinbeschreibung

Das Mittelburgenland keltert Blaufränkisch in 3 Stilistiken. Klassisch fruchtbetont, mit Riedencharakter und als Reserve. Der Riedenwein zeigt feine Frucht, reife Brombeere, Heidelbeere, zarte Würze am Gaumen, dichte Struktur, feines Tanninfinish. Balancierter Wein und damit ideal zu Rindfleisch und Lamm.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Hartkäse
Rind
Wild

Schmeckt nach:

beerig
kräutrig

Passt zu:

Ein Abend unter Freunden
Zur Entspannung

Steckbrief

Farbe rot
Herkunftsland Österreich
Herkunftsregion Burgenland
Rebsorte Blaufränkisch
Geschmack trocken
Weinstil charakterstark & kräftig
Qualitätsstufe Qualitätswein
Prämierung Falstaff: 91 Punkte
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Trinktemperatur 16 °C
Restsüße 1,0 g/l
Säuregehalt 5,3 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 3-4 Jahre
Ausbau Barrique
Verschluss Schraubverschluss
Hersteller Paul Kerschbaum, Hauptstraße 111, 7312 Horitschon, Österreich
Jahrgang 2017
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Ist vegan Nein
Artikelnummer 2000010100
GTIN 9120004811394

Paul Kerschbaum

Rotweinspezialist aus dem Burgenland

Der Familie Kerschbaum ist es seit Gründung ihres Weingutes im Jahr 1989 ein großes Anliegen, den Betrieb so naturnah und nachhaltig wie möglich zu führen. Dies setzt ein hohes Maß an Kompromisslosigkeit bei der Bewirtschaftung der 35 Hektar Rebfläche voraus. Doch die viele Arbeit und der große Aufwand sind es wert, denn Kerschbaums Weinstöcke stehen in den besten Lagen rund um das Weinörtchen Horitschon – innerhalb des Burgenlands vor allem für seine ausgezeichneten Blaufränkisch bekannt.

Und genau bei dieser Rebsorte muss man die Kerschbaums als echte Pioniere bezeichnen. Sie haben bereits früh erkannt, dass Blaufränkisch in dem milden Klima mit viel Sonne und einer ganz eigenen Bodenstruktur besonders gute Weine entstehen lässt. Das macht Kerschbaum sowohl zu Botschaftern des mittleren Burgenlands als auch der Rebsorte Blaufränkisch. Auf den Top-Lagen des Weinguts gedeihen aber auch Zweigelt und einige internationale Rebsorten hervorragend, so dass die Rotweine von Kerschbaum mit Fug und Recht zu den besten Österreichs gehören.

Dieser Erfolg ist aber nicht nur den idealen Lagen zu verdanken, sondern auch der Kombination aus traditionellem Weinbau und dem Einsatz moderner Kellertechnik. So viel wie möglich erfolgt noch in Handarbeit und die besonders schonende Weinbereitung sorgt für einen intensiven, frischen Fruchtcharakter der Weine, die mit harmonisch integrierten Gerbstoffen daherkommen. Der Ausbau vieler Weine in Eichenfässern sorgt für zusätzliche Vielschichtigkeit und ein ausgezeichnetes Reifepotential.

Der Senior der Familie, Paul Kerschbaum, hat diese Charakteristik zum Erkennungszeichen seiner Weine gemacht. Und da sein Sohn Michael die ehrgeizige und kompromisslose Leidenschaft seines Vaters teilt, steht schon jetzt fest, dass das Weingut Kerschbaum auch in Zukunft für Premium-Rotweine aus dem Burgenland stehen wird.

Weinfreunde Empfehlungen