-21%

Bechtolsheimer Petersberg Chardonnay trocken 2022

Bretz
  • Deutschland
  • Rheinhessen
  • trocken
bisher 7,80 €
6,20 €
pro Flasche 0,75 l (8,27 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Du erhälst für diesen Artikel

3 PAYBACK °P

i

Aufstrebende Rebsorte in Deutschland: Vom DLG Winzer des Jahres 2020 stammt dieser außergewöhnlich gute Chardonnay aus dem Petersberg in Rheinhessen.

Bretz
fruchtigmineralisch
Edelstahltank
12.5%
Wenig
5.3 g/l
Viel
Wenig
6.8 g/l
Viel

Das Besondere an diesem Wein

Chardonnay aus deutschen Landen gewinnt bei Weinfreunden immer mehr an Bedeutung. Noch vor 25 Jahren war die Rebsorte auf deutschen Weinbergen praktisch überhaupt nicht zu finden. Heute sind es bereits über 2.000 Hektar, die mit Chardonnay bestockt sind – Tendenz stark steigend.

Das Weingut Bretz aus Rheinhessen gehört ohne Zweifel zu den Chardonnay-Pionieren in Deutschland. Bereits seit 20 Jahren kultiviert die Familie diese Rebsorte. Nicht ohne Grund, denn Chardonnay gelingt besonders gut auf kalkhaltigen Böden und das Weingut Bretz verfügt mit dem Bechtolsheimer Petersberg über ein Lage, die von Muschelkalk durchzogen ist. Dementsprechend knackig und ganz ohne Holzausbau präsentiert sich der Bretz Chardonnay trocken. Stilistisch also mehr Chablis als Kalifornien. Allerdings nicht ganz so karg wie die französische Variante, aber auch bei weitem nicht so breit und cremig wie ein holzverwöhnter US-Vertreter.

An der hohen Qualität dieses Chardonnays besteht ohnehin kein Zweifel – das vom DLG als Winzer des Jahres 2020 ausgezeichnete Weingut Bretz geht wie gewohnt keine Kompromisse ein.

Auch wenn viele Weinfreunde Deutschland bei Chardonnay noch nicht auf dem Zettel haben: Dieser Wein von der Familie Bretz aus Bechtholsheim zeigt deutlich, dass die Rebsorte hierhin gehört. In Sachen Weingenuss eine echte Bereicherung und in Sachen Preisgestaltung eine klare Alternative zu Chardonnays aus anderen Gefilden.

Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch

Mit einem blassen Goldton im Glas. Der fein wirkende Duft erinnert an gelbe Äpfel, Sternfrucht, Pfirsich und Ananas. Auch ein Zitruston lässt sich ausmachen. Im Mund mit schöner Mineralität, die für einen sehr klar wirkenden Fruchteindruck sorgt. Die Säure liefert Frische und ist gut eingebunden. Der Chardonnay trocken besitzt eine gut Struktur, die ihn zu einem guten Essensbegleiter macht.

Was Kritiker zu dem Wein sagen

Weinlakai-Empfehlung

„Der Chardonnay vom Weingut Bretz aus dem Bechtholsheimer Petersberg ist eine Interpretation der Rebsorte, wie ich sie mir wünsche: Der Wein offenbart eine ganz typische Stilistik ohne dabei holzgeschwängert oder säurearm daherzukommen. Eine tolle Frische verbindet sich mit einer wunderschönen Aromatik und wird durch eine ernsthafte Struktur umrahmt. Auf diesem Preisniveau ein selten anzutreffendes Gesamtpaket. Horst Bretz hat sich bereits mit Chardonnay beschäftigt, als die Rebsorte in Deutschland noch eine echte Rarität war. Diese Erfahrung zeigt sich in dem Wein nun eindrucksvoll.“

Jahrgang2022
Farbeweiß
HerkunftslandDeutschland
HerkunftsregionRheinhessen
RebsorteChardonnay
Geschmacktrocken
Alkoholgehalt12.5% vol
Weinstilfruchtig & frisch
Trinktemperatur12 °C
Restsüße5.3 g/l
Säuregehalt6.8 g/l
Trinkreifejetzt und weitere 2 Jahre
Schmeckt zuAperitif, Asiatisch, Geflügel
Schmeckt nachfruchtig, mineralisch
Passt zuEin Abend unter Freunden, Sommerabend
VerpackungFlasche
Auszeichnungnicht prämiert
AusbauEdelstahltank
VerschlussSchraubverschluss
Hersteller/AbfüllerBretz, Langgasse 35 , 55243 Bechtolsheim , Deutschland
Artikelnummer2000014169

Wein mit Leidenschaft

Im rheinhessischen Bechtolsheim ist das Weingut Ernst Bretz zuhause. Unter dem Motto „Wein mit Leidenschaft“ bewirtschaftet die Familie derzeit 40 Hektar Rebfläche. Dabei kann sie auf eine lange Tradition zurückblicken: Seit nunmehr 300 Jahren verdient sich die Familie Bretz im Weinbau ihren Lebensunterhalt – ohne Leidenschaft wäre diese Berufung wohl schon lange in der einen oder anderen Generation verloren gegangen.

Mit ein Grund für die anhaltende Begeisterung im Hause Bretz ist sicher, dass man immer neugierig bleibt und über die Zeit die traditionellen Erfahrungswerte durch moderne Entwicklungen ergänzt. So nutzt man bei Bretz Kellertechniken auf der Höhe der Zeit und schwört gleichermaßen darauf noch alle Schritte der Weinproduktion in den eigenen Händen zu belassen. Ein echter Familienbetrieb also.

Und diese Überzeugungen zahlen sich aus: Das Weingut Ernst Bretz erntet nicht nur Jahr für Jahr Trauben, sondern auch jede Menge Auszeichnungen für ihre Weine. Qualität setzt sich nunmal durch.

Durchschnittliche Nährwerte je 100 ml

Allergenkennzeichnungenthält SULFITE

Das könnte dir auch schmecken