Filtern

Sortieren

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von
bis
 

Herkunftsland

  • D
  •  

Herkunftsregion

  • R
  •  

Rebsorte

  • P
  •  
  • R
  •  

Geschmack

  •  
  •  

Auszeichnung

  •  

Jahrgang

  •  
  •  

Weinstil

  •  
  •  
  •  

Schmeckt zu

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Farbe

  •  
  •  
  •  

Schmeckt nach

  •  
  •  
  •  
  •  

Passt zu

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Mehr Filter
Weniger Filter
Seite 1

Produkte von August Kesseler

August Kesseler

Rheingau durch und durch August Kesseler wollte eigentlich Rennfahrer werden. Doch das Schicksal hatte einen anderen Plan für ihn: Seine Eltern verstarben sehr früh und so übernahm er mit nur 19 Jahren quasi unfreiwillig die Leitung des elterlichen Weinguts. Vollgas hat August Kesseler seitdem aber trotzdem gegeben. Bereits in den 1980er-Jahren war es sein erklärtes Ziel, die Rheingauer Weingegend rund um Assmannshausen wieder zu altem Glanz zu führen. Mit Erfolg. Heute stehen seine Weine für besonders filigrane und balancierte Weine mit erstaunlich gutem Alterungspotential. Sie haben einen ganz eigenen Charakter, auch wenn das Burgund stilistisch sicher ein großes Vorbild für Kesseler ist. Die Rheingauer Schlegelflasche wäre für ihn aber nicht wegzudenken. Tradition verpflichtet schließlich. Das Weingut von August Kesseler strahlt diese Besinnung auf alte Zeiten ebenfalls aus. So findet sich hier ein doppelstöckiger Weinkeller aus dem Jahre 1792, der tief in den Fels hineingetrieben wurde. Das Ergebnis ist eine über das ganze Jahr gleichbleibende Temperatur und eine vergleichsweise hohe Luftfeuchtigkeit – perfekte Voraussetzungen für die Weinbereitung.

Als VDP-Weingut produziert Kesseler die gesamte Klaviatur dieser Premium-Klassifikation: Vom Gutswein bis zur Grossen Lage. Bei Weinen der letztgenannten Top-Kategorie sind es vor allem die Pinot Noir Weine vom Assmannshäuser Höllenberg, die das Weingut zu internationaler Bekanntheit geführt haben. Aber auch Steillagen wie Rüdesheim Berg Schlossberg oder Roseneck sind wahre Glanzstücke im Portfolio des Weinguts und die von dort stammenden Riesling Weine gehören zu den besten des Rheingaus. Fragt man August Kesseler aber nach den Weinen, die man probieren sollte, um das Weingut kennenzulernen, verweist er gerne auf die im Jahr 2016 hinzugekommenen Gutsweine mit dem prägnanten Namen The Daily August.

Diese Einstiegsreihe besteht aus einem Riesling, einem roten Pinot Noir und einem in der Rosé-Variante. Alle drei repräsentieren ein hervorragendes Preis-Genuss-Verhältnis, aber auch die für das Weingut so typische Charakteristik: Mineralisch geprägte Weine mit feiner Frucht, die trotz guter Struktur immer auch angenehm leichtfüßig wirken. Fragt man August Kesseler nach der Zukunft seines Weinguts gibt er sich ganz optimistisch. Er habe sich rechtzeitig junge, innovative Leute ins Team geholt, die ihre Ideen jederzeit mit einfließen lassen können. Der neu erstrahlte Glanz rund um Assmannshausen scheint also auch in Zukunft nicht gefährdet.